Die Konquista der Augsburger Welser-Gesellschaft in Südamerika (1528-1556)

Historische Rekonstruktion, Historiografie und Lokale Erinnerungskultur in Kolumbien und Venezuela

Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte Band 15

Jörg Denzer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 102.00
Fr. 102.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt Versandkostenfrei
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Zwischen 1528 und 1556 war das Augsburger Handelshaus Welser als Statthalterin der spanischen Überseeprovinz Venezuela an der Konquista, der Eroberung Mittel- und Südamerikas durch Spanien, entscheidend beteiligt. Venezuela, ein damals weitgehend unbekanntes Gebiet, umfasste den Westen des heutigen Venezuela und den Osten des heutigen Kolumbiens. Die Welser-Gesellschaft hatte mit dem Venezuela-Unternehmen beinahe den grossen Coup gelandet. Auf der Grundlage umfangreicher Quellen folgt der Autor den Routen der Expeditionen der Welser durch die Anden, das Orinoko- und Amazonasgebiet. Er schildert eindringlich die Eroberung Cundinamarcas im kolumbianischen Hochland, besser bekannt als das sagenumwobene „El Dorado“. Im zweiten Teil seiner Arbeit widmet sich Jörg Denzer der lateinamerikanischen Geschichtsschreibung zum Unternehmen der Welser, die häufig zu wechselnden politischen Zwecken instrumentalisiert wurde. Im letzten Teil untersucht er die lokale Erinnerungskultur zur Geschichte der Welser in den Städten und Dörfern Kolumbiens und Venezuelas.

Jörg Denzer, Dr. phil, Fernseh-Journalist und Autor, lebt in München und Bogotss.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 341
Erscheinungsdatum 23.09.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-53484-3
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 24.1/15.9/2.5 cm
Gewicht 611 g
Auflage 1

Weitere Bände von Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0