Warenkorb
 

Nikomachische Ethik

Die in zehn Bücher gegliederte Schrift ist das Hauptwerk der Ethik des Aristoteles. Der Rahmen (Bücher 1 und 10) handelt (einleitend) vom Guten und (abschliessend) vom Glück. Der durch diese Fragestellung umrissene Sinn menschlichen Lebens wird im Tätigsein entsprechend dem Massstab der Tugend gesehen. Deren Analyse und Bestimmung als Mitte zwischen zwei Extremen, die Scheidung in ethische und dianoetische Tugenden, die Bedeutung der Lust für das ethisch richtige Handeln und die Frage nach dem Verhältnis von Theorie und Praxis in der Lebensführung haben über die Jahrhunderte hinweg immer wieder den Scharfsinn der Erklärer herausgefordert. Deutlich bringt die "Nikomachische Ethik" das aristotelische Ideal menschlichen Verhaltens zum Ausdruck, das vorwiegend in den Anschauungen der gehobenen Mittelschichten der griechischen Polis-Bürger wurzelt. Der Bearbeiter des Bandes gibt in den Erläuterungen Aufschluss über Aufbau, Erforschung, Datierung und Wirkung des Textes sowie über dessen handschriftliche Grundlagen. Den Zusammenhängen der ethischen Überlegungen des Aristoteles mit der platonischen Philosophie wird dabei besondere Beachtung geschenkt.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 606
Erscheinungsdatum 06.10.1999
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-05-000800-4
Reihe Aristoteles Werke
Verlag Akademie
Maße (L/B/H) 24.6/18.1/3.3 cm
Gewicht 1188 g
Auflage 9. A
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 141.00
Fr. 141.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Zugang zur Philosophie
von einer Kundin/einem Kunden aus Staad SG am 27.03.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Anspruchsvoll, aber verständlich geschrieben. Wurde mir von Philosophie Professor empfohlen.

historisch interessant, jedoch praktisch irrelevant
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ich denke an dieses Buch muss man mit der richtigen Erwartungshaltung herantreten. wer anwendbare oder zumindest inspirierende Lebensweisheiten erwartet wird herbe enttäuscht sein. dieses Buch ist unfassbar trocken und theoretisierend ... um es diplomatisch auszudrücken. interessant ist es insofern, weil man erfährt, wie ein Phi... ich denke an dieses Buch muss man mit der richtigen Erwartungshaltung herantreten. wer anwendbare oder zumindest inspirierende Lebensweisheiten erwartet wird herbe enttäuscht sein. dieses Buch ist unfassbar trocken und theoretisierend ... um es diplomatisch auszudrücken. interessant ist es insofern, weil man erfährt, wie ein Philosoph vor über zweitausend Jahren den Versuch abgetreten ist Ethik zu systematisieren. das sollte man auch beherzigen, um Aristoteles seine frauen- und sklavenfeindliche Einstellung zu verzeihen. konkret erfährt man aber zum Beispiel, dass Huhn gesünder ist als Rind.