Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Drei Tage und ein Leben

Roman

Der neue Bestseller des Goncourt-Preisträgers Pierre Lemaitre

»Innerhalb weniger Minuten hat sein Leben die Richtung geändert. Er ist ein Mörder. Doch die beiden Bilder passen nicht zusammen, man kann nicht zwölf Jahre alt und ein Mörder sein.«

Ende Dezember 1999 verschwindet im französischen Ort Beauval ein sechsjähriger Junge. Eine grossangelegte Suchaktion wird gestartet, Nachbarn und Freunde durchkämmen den angrenzenden Wald nach Spuren des vermissten Rémi. Doch am dritten Tag fegt ein Jahrhundertsturm über das kleine Dorf hinweg und zwingt die Einwohner von Beauval zurück in ihre Häuser. Während dieser drei Tage bangt der zwölfjährige Antoine darum, entdeckt zu werden. Denn nur er weiss, was an jenem Tag wirklich geschah. Und nur er könnte davon erzählen. Mit grosser Sensibilität spürt Pierre Lemaitre dem grausamen Schicksal seines jungen Protagonisten nach und stellt die Frage, wie es sich mit einer lebenslangen Schuld leben lässt.

»Mit seinem ausgeprägten Gespür für Tempo und Gefühl rollt Pierre Lemaitre den Schicksalsfaden einer Tragödie ab.«
LIRE
Rezension
»Einfühlsam schildert der Autor die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven, geschickt entwickelt er eine spannungsgeladene Dramaturgie, bei der nichts dem Zufall überlassen wird, bis sich alles in einer äusserst überraschenden Volte auflöst. Ein toller, erstklassig komponierter Psychothriller.«
Sibylle Peine, Dresdner Zeitung, 19.02.2018

»Ein erstklassig komponierter Psychothriller.«
Sybille Peine, Ruhr Nachrichten, 17.01.2018

»Am Ende dieses meisterhaften Romans entgleitet dem Protagonisten sein Leben ein weiteres mal. Der Autor versteht es, seine Leser bis zuletzt schaudern zu lassen.«
Literatur-Spiegel, 09.2017

»Ein faszinierendes Panorama eines Lebens, das von kindlicher Schuld lebenslang gequält und geängstigt wird. Fast unmöglich, sich dem Sog der Gefühls- und Gedankenwelt als Leser zu entziehen, Spannung, sprachliche Eleganz und psychologische Entfaltung in einem.«
Anton Philipp Knittel, Heilbronner Stimme, 12.2017

»Lemaitre spürt feinnervig der Dynamik von Schuld und Sühne im Dorf und im Leben des Helden nach. Dostojewski in der französischen Provinz.«
Birgit Eckes, Kölnische Rundschau, 12.2017

»Ein Buch zum Verschlingen.«
Westfälische Nachrichten, 12.09.2017

»Eine klug konstruierte Geschichte, die sich wegliest wie nichts.«
Caroline Wornath, hessenschau, 10.2017

»Schuld und Verdrängung, Angst, Scham und Lügen sind die zentralen Themen dieses Buches, dessen Autor mit grosser Meisterschaft und bewundernswertem Gespür für Nuancen beklemmende Szenen und verstörende Entwicklungen schafft.«
Erik Lim, südwestpresse, 10.2017

»Wie Lemaitre die Schuld eines Kindes beschreibt, die Nöte angesichts von Befragungen, die Ängste, den Schmerz, das ist die grosse psychologische Literatur.«
Westfälischer Anzeiger, 11.10.2017

»Lemaitre nimmt uns mit in die Tiefe einer Täter-Psyche, analysiert dessen Ängste und zeigt die verzweifelten inneren Kämpfe auf.«
Caroline Wornath, hessenschau, 10.2017

»Das unbegreifliche Verbrechen macht die Risse in der Gesellschaft sichtbar, aber noch wichtiger ist das Psychogramm des minderjährigen Täters. Schuld und Sühne in der Provinz.«
Nürnberger Presse, 10.2017

»Ein packendes Buch [...]. Bis zuletzt hält sich die Spannung.«
Alois Knoller, Augsburger Allgemeine, 10.2017
Portrait
Pierre Lemaitre, geboren 1951 in Paris, ist Autor mehrerer preisgekrönter Romane und Kriminalromane. Sein letztes Buch, »Wir sehen uns dort oben«, wurde mit dem wichtigsten französischen Literaturpreis, dem Prix Goncourt, ausgezeichnet. Nun liegt sein neuer, hochgelobter Roman »Drei Tage und ein Leben« in deutscher Übersetzung vor.
Der Autor lebt in Paris.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783608108767
Verlag Klett Cotta
Dateigröße 2505 KB
Übersetzer Tobias Scheffel
Verkaufsrang 34.534
eBook
eBook
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
37
17
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2019
Bewertet: anderes Format

Fassungslosigkeit Musste den Anfang 2x Lesen, konnte es nicht glauben, was ich da las. Warum wurde der kleine getötet, was ging im Teenager vor, was ist mit Ihm passiert, STARK.

Französischer Krimi.
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der unnötige Tod des Nachbarhundes setzt Ereignisse in Gang, die fortan das Leben von Antoine (12) bestimmen. Bis zum Schluss kennen nur die Leser eine tragische Wahrheit. Top!

Lemaitre ist ein grossartiger Erzähler!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In einem unbeherrschten Moment schlägt Antoine den kleinen Remi ins Gesicht und trifft ihn tödlich. Damit ist der zwölfjährige zum Mörder geworden. Diese Schuld und die Angst vor Entdeckung bestimmen fortan sein ganzes Leben. Er zieht weg, studiert und entwickelt sich trotz allem positiv. Als er zurückkommt, holt ihn... In einem unbeherrschten Moment schlägt Antoine den kleinen Remi ins Gesicht und trifft ihn tödlich. Damit ist der zwölfjährige zum Mörder geworden. Diese Schuld und die Angst vor Entdeckung bestimmen fortan sein ganzes Leben. Er zieht weg, studiert und entwickelt sich trotz allem positiv. Als er zurückkommt, holt ihn jedoch alles wieder ein, weil der ungeklärte Fall neu aufgerollt wird. Dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen, es hat mich emotional total mitgenommen. Lemaitre ist ein grossartiger Erzähler , der tiefe Einblicke in die menschliche Psyche gewährt und hier eine tragische Geschichte, jedoch nicht ohne Hoffnung , geschrieben hat.