Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Tyll

Roman

(76)
"Tyll", der neue Roman des Erfolgsautors Daniel Kehlmann – er veröffentlichte u.a. "Die Vermessung der Welt", "Ruhm", "F" und "Du hättest gehen sollen" –, ist die Neuerfindung einer legendären Figur: ein grosser Roman über die Macht der Kunst und die Verwüstungen des Krieges, über eine aus den Fugen geratene Welt.

Tyll Ulenspiegel - Vagant, Schausteller und Provokateur - wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Müllerssohn in einem kleinen Dorf geboren. Sein Vater, ein Magier und Welterforscher, gerät schon bald mit der Kirche in Konflikt. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf seinen Wegen durch das von den Religionskriegen verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Grossen: dem jungen Gelehrten und Schriftsteller Martin von Wolkenstein, der für sein Leben gern den Krieg kennenlernen möchte, dem melancholischen Henker Tilman und Pirmin, dem Jongleur, dem sprechenden Esel Origenes, dem exilierten Königspaar Elisabeth und Friedrich von Böhmen, deren Ungeschick den Krieg einst ausgelöst hat, dem Arzt Paul Fleming, der den absonderlichen Plan verfolgt, Gedichte auf Deutsch zu schreiben, und nicht zuletzt dem fanatischen Jesuiten Tesimond und dem Weltweisen Athanasius Kircher, dessen grösstes Geheimnis darin besteht, dass er seine aufsehenerregenden Versuchsergebnisse erschwindelt und erfunden hat. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreissigjährigen Krieg. Und um wen sollte es sich entfalten, wenn nicht um Tyll, jenen rätselhaften Gaukler, der eines Tages beschlossen hat, niemals zu sterben.
Portrait
Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, wurde für sein Werk unter anderem mit dem Candide-Preis, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis und dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet. Sein Roman Die Vermessung der Welt ist zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit geworden. Zur Zeit unterrichtet er an der New York University und ist Fellow am Cullman Center for Writers and Scholars der New York Public Library.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 09.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-03567-9
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 21,5/13/4,5 cm
Gewicht 560 g
Auflage 10
Verkaufsrang 907
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Tyll

Tyll

von Daniel Kehlmann
(76)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
+
=
Die Hauptstadt

Die Hauptstadt

von Robert Menasse
(32)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
+
=

für

Fr. 72.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
57
11
6
2
0

Der ewige Gaukler
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2018

Mit diesem Titel kehrt Daniel Kehlmann in wunderbarer Erzählweise zum historischen Roman zurück. Tyll, dessen Vorbild im frühen Mittelalter "agierte", wird hier in die Zeit der europäischen Glaubenskriege versetzt. Die Lebensgeschichte des Gauklers zieht sich episodisch wie ein roter Faden, mal an der Seite der abergläubischen Bauern, dann an der Seite... Mit diesem Titel kehrt Daniel Kehlmann in wunderbarer Erzählweise zum historischen Roman zurück. Tyll, dessen Vorbild im frühen Mittelalter "agierte", wird hier in die Zeit der europäischen Glaubenskriege versetzt. Die Lebensgeschichte des Gauklers zieht sich episodisch wie ein roter Faden, mal an der Seite der abergläubischen Bauern, dann an der Seite der scheinbar Mächtigen, durch diesen humorvollen, zynischen und auch ernsthaften Roman. Der Autor macht mit diesem Werk Umberto Eco alle Ehre. Einfach toll!

Krass, schauerlich und gut
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2018

Daniel Kehlmann wird immer besser in seiner Schreibe. Er gibt einen faszinierenden Einblick in die Zeit Eulenspiegels. Man sollte das Hörbuch nicht nachts zum Einschlafen anschalten: Alpträume garantiert, denn die Menschen lebten damals ein oft grausames Leben.

Ein absolutes Meisterstück!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2018

Ein kraftvoller, historischer Roman, der nichts beschönigt und einen mit ins 17. Jahrhundert nimmt. Begleiten Sie Tyll Ulenspiegel (Till Eulenspiegel) auf seiner Wanderschaft als Gaukler und erleben Sie aus einer schauerlichen Perspektive den dreißigjährigen Krieg. Ich war sehr begeistert und konnte nicht aufhören, es zu lesen.