Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Die letzten Meter bis zum Friedhof

(9)
«Grossartig!» Aki Kaurismäki
Jaako ist 37, als sein Arzt ihm eröffnet, dass er keine Grippe hat, sondern sterben wird, und zwar sehr bald: Jemand hat ihn über längere Zeit hinweg vergiftet. Das an sich ist schon geeignet, einem Mann so richtig den Tag zu verderben. Leider wird Jaako bei der Rückkehr nach Hause ausserdem noch Zeuge, wie ihn seine Frau mit Petri betrügt, dem jungen, knackigen Angestellten ihrer gemeinsamen Firma. Der Firma, die in jüngster Zeit gefährlich Konkurrenz bekommen hat. Jaako beschliesst herauszufinden, wer ihn um die Ecke bringen will. Und er wird sein Unternehmen für die Zeit nach seinem Tod fit machen. Der Handel mit den in Japan zu Höchstpreisen gehandelten Matsutake-Pilzen läuft nämlich ausgezeichnet, und in Finnlands Wäldern wachsen nun einmal die besten. Doch das neue Konkurrenzunternehmen kämpft wirklich mit harten Bandagen. Ist es da Jaakos Schuld, wenn es zu Toten kommt? Und hat er überhaupt Zeit für anderer Leute Sorgen? Denn so viel ist klar: Mit dem Tod vor Augen geht alles leichter, gilt es doch jede Minute zu geniessen.
«Die letzten Meter bis zum Friedhof» ist nicht einfach ein Kriminalroman, sondern ein besonderes Buch: lustig und tragisch, berührend und skurril, lebensklug und nachdenklich, ein Roman, der trotz seines makabren Themas die Lebensgeister weckt, und eine schräge Lektüre, bei der man sich fühlt, als befände man sich in einem Film von Aki Kaurismäki.
Portrait
Antti Tuomainen, Jahrgang 1971, ist einer der angesehensten und erfolgreichsten finnischen Schriftsteller. Er wurde u.a. mit dem Clue Award, dem Finnischen Krimipreis ausgezeichnet, seine Romane erscheinen in über 25 Ländern. Antti Tuomainen lebt mit seiner Frau in Helsinki.

Jan Costin Wagner wurde 1972 in Langen bei Frankfurt am Main geboren. Er lebt als freier Schriftsteller und Musiker im Raum Frankfurt und in Finnland. Sein Romandebüt 'Nachtfahrt' wurde 2002 als bester Kriminalroman des Jahres mit dem Marlowe-Preis ausgezeichnet. Es folgten 'Eismond', der für den Los Angeles Times Book Prize nominiert wurde, 'Schattentag' und 'Das Schweigen', für das er 2008 den Deutschen Krimipreis erhielt. Zuletzt erschien 2009 der dritte Kimmo-Joentaa-Roman 'Im Winter der Löwen'. 2010 erschien Wagners erste Songwriter-CD 'behind the lines'. Der Autor ist verheiratet mit der finnischen Künstlerin Niina Wagner.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 24.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-06552-2
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,5/2,7 cm
Gewicht 400 g
Originaltitel Mies joka kuoli
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Niina Katariina Wagner, Jan Costin Wagner
Verkaufsrang 14.071
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Feel-Good-Buch für Liebhaber des Kauzigen.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Werk voller skurriler Begebenheiten und Wendungen. Die Finnen beweisen immer wieder, dass sie schreiben können wir keine anderen.

Wunderbarer finnischer Humor!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2018

Jaako erfährt, dass er aufgrund einer schleichenden Vergiftung bald sterben wird und zu Hause sowie in der Firma läuft es grad auch alles andere als perfekt... Trotzdem gibt er nicht auf und nutzt seine verbleibende Zeit um rauszufinden, wer ihm alles an den Kragen will! Sein Motto: "Ich bin... Jaako erfährt, dass er aufgrund einer schleichenden Vergiftung bald sterben wird und zu Hause sowie in der Firma läuft es grad auch alles andere als perfekt... Trotzdem gibt er nicht auf und nutzt seine verbleibende Zeit um rauszufinden, wer ihm alles an den Kragen will! Sein Motto: "Ich bin ja nicht krank, ich sterbe ja nur!" Wieder einmal eine böse, schwarzhumorige Story aus dem Norden! So muss das sein!