Warenkorb
 

Die Naschmarkt-Morde

Historischer Kriminalroman. Ein Roman aus dem alten Wien

(5)
- Einmalige Sonderausgabe -
Wien 1903. Auf dem nächtlichen Naschmarkt, dem grössten Viktualien-Markt der Stadt, wird ein brutaler Mord verübt. Das Opfer: die junge Gräfin Hermine von Hainisch-Hinterberg, eine Waise aus reichem Haus, die bei ihrer Tante und ihrem Cousin in der Wiener Innenstadt lebte.
Die Presse macht viel Lärm um den »Naschmarkt-Mord«, vor allem der Journalist Leo Goldblatt übt Druck auf die Polizei aus. Doch das kümmert Joseph Maria Nechyba, ermittelnder Inspector des kaiserlich-königlichen Polizeiagenteninstituts, zunächst wenig. Der korpulente Genussmensch widmet sich lieber seinem leiblichen Wohlbefinden und seiner neuen Liebe, der Köchin Aurelia Litzelsberger. Bis am Naschmarkt ein weiterer Mord geschieht …
Portrait
Gerhard Loibelsberger wurde 1957 in Wien geboren. 2009 startete er mit den Naschmarkt-Morden eine Serie von historischen Kriminalromanen rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. Den Naschmarkt-Morden folgten 2010 der Reigen des Todes sowie 2011 Mord und Brand. 2012 folgten Nechybas Wien - 33 Lieblingsspaziergänge und 11 Genusstipps sowie Loibelsbergers erster Venedig-Krimi Quadriga. 2013 kam der 4. Band der Nechyba-Serie Todeswalzer. 2014 wurden der Kurzgeschichtenband Kaiser, Kraut und Kiberer sowie die Anthologie Wiener Seele veröffentlicht, bei der er als Herausgeber fungierte. 2014 erschien die CD Loibelsbergers Kriminelles Wien - 18 Mördersongs. 2010 Nominierung für den Leo-Perutz-Preis der Stadt Wien. 2016 wurde »Der Henker von Wien« mit dem goldenen HOMER Literaturpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 278
Erscheinungsdatum 02.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-2181-5
Reihe Historische Romane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 18/11,4/2,7 cm
Gewicht 254 g
Auflage 2017
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

Unterhaltsamer historischer Kriminalroman
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2017

Unterhaltsamer und detailreicher historischer Kriminalroman, der sich Anfang des 20. Jahrhunderts in Wien am Naschmarkt abspielt. Die Handlung besticht durch ihre zahlreichen, auch manch eigenartigen Charakteren. Sogar Gustav Klimt und Otto Weininger kommen in "Nebenrollen" vor.

Naschmarkt-Morde
von einer Kundin/einem Kunden aus Ruvigliana am 01.09.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

War mir etwas zu "wienerisch" und für mich langweilig - zu sehr Roman statt Krimi. Wer gerne Wien hat, liebt sicher auch dieses Buch.

kann mich nur anschließen
von Daniela aus Berlin am 16.05.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

wunderbares Jugenstil-Wien! herrlich gut geschrieben: spannend und lecker sozusagen. Rührend auch die zarte Liebesgeschichte vom Inspektor und Aurelia.Habe mir schon die Nachfolgebände geholt!!