White Tears

Roman

Hari Kunzru

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • White Tears

    Liebeskind

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Liebeskind

eBook (ePUB)

Fr. 19.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Seth und Carter sind Musikproduzenten in New York. Tagtäglich streift Seth auf der Suche nach neuen Tönen durch die Stadt. Dabei nimmt er am Washington Square Park zufällig eine unbekannte Stimme auf, die für wenige Augenblicke einen Blues-Song intoniert. Im Studio säubert er die Tonspur der Aufnahme und sampelt sie mit anderen Tonfragmenten. Aus Spass schreibt Carter das Stück dem fiktiven Interpreten Charlie Shaw zu und stellt es mit dem Hinweis, die Aufnahme stamme aus dem Jahr 1928, ins Netz. Unter Sammlern alter Bluesplatten wird der Song im Nu zu einer viralen Sensation. Doch dann werden Carter und Seth von einem Mann kontaktiert, der behauptet, Charlie Shaw habe tatsächlich gelebt, und kurze Zeit später wird Carter von Unbekannten auf offener Strasse angegriffen und schwer verletzt. Während er im Koma liegt, macht sich Seth zusammen mit Carters Schwester Leonie auf den Weg in den tiefen Süden der USA, um dort dem Geheimnis des vermeintlich fiktiven Songs auf die Spur zu kommen. Es wird eine Reise in die Vergangenheit, wo der Tod allgegenwärtig ist …

Hari Kunzru, 1969 in London geboren, gehört zu den wichtigsten britischen Autoren seiner Generation. Für seinen Debütroman »The Impressionist« erhielt er 2003 u.a. den Betty Trask Award und den Somerset Maugham Award. Er wurde in die renommierte Granta-Liste aufgenommen und 2005 bei den British Book Awards als Autor des Jahres ausgezeichnet. Er veröffentlichte bislang vier Romane, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Darüber hinaus schreibt er regelmässig für den »Guardian«, den »Economist« und »Wired«. 2016 war Hari Kunzru Fellow an der American Academy in Berlin, derzeit lebt und arbeitet er in New York.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 26.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95438-078-7
Verlag Liebeskind
Maße (L/B/H) 19.5/12.8/3.2 cm
Gewicht 432 g
Übersetzer Nicolai Schweder-Schreiner

Buchhändler-Empfehlungen

Spannend!

Phoebe Schärer Koch, Buchhandlung 5400 Baden

In diesem Buch ist Musik drin! Eine Reise durch die Südstaaten und die Zeit auf den Spuren des Blues und eines alten Verbrechens.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

5 Sterne!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2021

Sie mögen Blues? Hier ist ihr Lesestoff! Nebenbei, hörte ich die alten Songs... Die, die es wirklich gab!

von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2019
Bewertet: anderes Format

Das Buch beschreibt die Geschichte zweier Freunde, die einen Traum leben wollen, der jedoch in Katastrophen endet. Hari Kunzrus neuer Roman „White Tears“ bewegt sich in Grenzbereichen, ist zeitgeistig, rätselhaft, radikal, innovativ und doch auch höchst politisch.

Sog in den Blues der amerikanischen Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2017

Man fragt sich, was man da liest: Eine Familiensaga, einen Krimi, eine Geschichte über Freundschaft und die Liebe zur Musik oder im Gegenteil die Perversion des Musikgeschäftes und des amerikanischen Sozialgefüges. Was leicht und fast heiter beginnt, driftet immer mehr in die schmutzigen, psychologischen Abgründe einer gesellsc... Man fragt sich, was man da liest: Eine Familiensaga, einen Krimi, eine Geschichte über Freundschaft und die Liebe zur Musik oder im Gegenteil die Perversion des Musikgeschäftes und des amerikanischen Sozialgefüges. Was leicht und fast heiter beginnt, driftet immer mehr in die schmutzigen, psychologischen Abgründe einer gesellschaftlichen Realität, die auf der Zertrümmerung ihrer Grundwerte fußt. Und während die zwei jungen Musikproduzenten Seth und Carter dem Weg eines unbekannten Songs folgen, löst sich alles , woran sie glaubten immer mehr auf: die Statik ihrer Freundschaft, die Wahrnehmung ihrer Welt, das Gefüge der Zeit. Übrig bleibt ein phantastischer Strudel, der alle in die Tiefe zieht. Zutiefst verstörend.


  • Artikelbild-0