Mix & Fertig Low Carb

Die besten GU-Rezepte für den Thermomix

Martina Kittler, Dagmar Reichel, Cora Wetzstein

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 24.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Low-Carb-Rezepte aus dem Thermomix: Abnehmen leicht gemacht!

Auf Kohlenhydrate verzichten? Mit dem GU-Kochbuch und Ihrem Thermomix fällt Ihnen das ab jetzt nie wieder schwer! Wir verraten Ihnen Ideen für Frühstück, Mittag- und Abendessen und sogar Low-Carb-Rezepte für Brot, Kuchen und Co. Low Carb und der Thermomix – das passt zusammen wie Strandfigur und Sommer, enge Tops und flacher Bauch, kurze Hosen und knackiger Po.


Low-Carb-Kochrezepte aus dem Thermomix

Fertigprodukte enthalten versteckten Zucker, das Brot vom Bäcker ganz offensichtlich zu viele Kohlenhydrate und die Pizza vom Lieferservice ist aus mehreren Gründen absolut tabu. Wer sich low carb ernährt, sollte selbst kochen. Normalerweise müssen Sie dafür höchstpersönlich in der Küche stehen, ausser Sie besitzen einen Thermomix und dieses Low-Carb-Kochbuch, dann erledigt sich die Arbeit wie von alleine.


Abnehmen mit dem Thermomix

Warum sich das Low-Carb-Kochen mit dem Thermomix lohnt? Hier kommen nur drei von vielen guten Gründen:


1. Mit dem Thermomix gibt es Gemüse satt

Wenn Zutaten wie Nudeln und Reis vom Speiseplan gestrichen werden, was steht noch drauf? Genau: Gemüse – und zwar jede Menge. Köstliche Gemüsegerichte können Kohlenhydratbomben perfekt ersetzen. Sie sättigen und spendieren unserem Körper eine Extraportion Vitamine und Mineralstoffe. Der Thermomix macht Ihnen das Leben leichter, denn er übernimmt die gesamte Schnippelarbeit für Sie.


2. Mit dem Thermomix bereiten Sie Schlankmacher zu

Eiweiss ist der beste Abnehmhelfer, weil Proteine für den Muskelaufbau verantwortlich sind und sie den Stoffwechsel ankurbeln. Fleisch und Fisch sind tolle Eiweisslieferanten, die in Pfanne oder Ofen aber nicht immer optimal gelingen. Im Varoma des Thermomix hingegen gart alles sehr schonend, die Nährstoffe bleiben erhalten und der Geschmack ist ein Hit! Gleichzeitig schmurgelt im Mixtopf übrigens eine köstliche Sauce.


3. Mit dem Thermomix „clean“ kochen

Werfen Sie im Supermarkt mal einen Blick auf die Zutatenliste der Fertigprodukte: Fast überall verstecken sich Kohlenhydrate in Form von Zucker, Sirup oder Stärke. Selber machen ist bei einer Low-Carb-Diät deshalb wirklich angesagt – so wissen Sie, was drinsteckt. Das Kochen mit dem Thermomix gestaltet die Zubereitung von Gerichten ohne Zusatzstoffe besonders simpel. Das Ergebnis: 100 Prozent Natur pur in Nullkommanix!

Genug von der Theorie, nun geht es in die Praxis: Diese und viele weitere Low-Carb-Rezepte für den Thermomix erwarten Sie in „Mix & fertig: Low Carb“:




  • Feines Frühstück, Snacks & kernige Brotzeit: Low-Carb-Cracker, Chia-Bowl mit Granatapfel, Apfel-Mandel-Granola, Avocadosalat mit Erdbeeren, Krabben-Omelett aus dem Varoma


  • Homemade: Lunch to go: Topinambur-Rotkohlsalat mit Fenchel, Räucherfisch-Salat mit Kresse-Ei, Gemüsesalat mit Putenspiesschen, Grüne Minestrone mit Kräuterricotta, Rote-Bete-Falafel mit Tahin-Sauce und Spinat


  • Entspanntes Low-Carb-Meal am Abend: Kürbis-Pancakes mit Merrettich-Birnen-Dip, Gemüse-Buchweizen mit Schinken und Ei, Pilz-Halloumi-Päckchen mit Gemüse, Sambal-Huhn mit Spitzkohl, Garnelen-Curry mit Blumenkohlreis


  • Lazy-Weekend-Küche: Wirsing-Cannelloni mit Kürbis-Feta-Füllung, Gemüsestrudel mit Paprikajoghurt, Low-Carb-Burger, Pulled Pork mit Chilikick, Gyros mit Fenchel und Zaziki, Rinderbaten mit Ingwer-Gewürz-Sud


  • Low-Carb-Sweets: Genuss ohne Reue: Panna Cotta mit Kurkuma, Joghurtmousse mit Beerenpüree, Sommergrütze mit Pistazien-Vanillesauce, Apfel-Schoko-Trifle mit Nuss, Joghurtwaffeln mit Zimtsahne



Low-Carb-Brot: Rezepte für den Thermomix

Eiweissbrot ist DIE Lösung für jede Low-Carb-Diät! Doch die abgepackte Variante aus dem Supermarkt hat meist wenig mit Genuss zu tun und schmeckt eher fad? Wir verraten Ihnen das leckere Rezept für „Low-Carb-Eiweissbrot mit Leinsamen“. Es wird mit Mandeln, Leinsamen, Haferkleie, Sonnenblumenkernen, Eiern und Magerquark zubereitet. Für Abwechslung auf dem Low-Carb-Frühstückstisch sorgen „Kernige Brötchen mit Kresse“ oder „Chia-Brötchen mit Mohn“.


Thermomix: So kommen Sie low carb durch den Tag

Wie Sie es schaffen, den Tag im Büro low carb zu überstehen? Ohne, dass Sie in die Kantinenfalle tappen oder während des Nachmittagstiefs zum Schokoriegel greifen? Mit unseren Low-Carb-Lunchrezepten! Low-Carb-Mittagessen wie „Papayasalat mit Erdnüssen“ oder „Linsen-Mini-Buletten mit Paprikasalat“ können Sie zu Hause vorbereiten, einpacken und in der Arbeit geniessen. Dickmacher haben hier keine Chance!


Low-Carb-Rezepte: Abendessen aus dem Thermomix

Experten empfehlen, gerade am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten. Es heisst, dass der Verzehr von Carbs den Fettabbau in der Nacht blockiert. Lässt man die Kohlenhydrate abends weg, nimmt man schneller ab. Klingt einfach, erfordert aber Kreativität. Unser Kochbuch hält eine grosse Auswahl an Low-Carb-Thermomix-Rezepten für abends bereit. Bei unseren „Zucchini-Spaghetti mit Avocado und Feta“ werden Sie die klassischen Kohlenhydrat-Nudeln bestimmt nicht vermissen.

Für eine schnelle Pasta am Abend haben wir weitere Low-Carb-Alternativen parat: „Kichererbsen-Spirelli mit Arrabiata“ oder „Asia-Bolognese mit Edamame-Nudeln“ zum Beispiel. Das klingt ja gar nicht nach Diät? Stimmt: Die Gerichte in diesem Kochbuch machen schlank und schmecken trotzdem nicht nach ödem Abnehmprogramm. Alle Rezepte können Sie also getrost Ihrer Familie servieren.


Thermomix-Low-Carb-Kuchen: Das kann doch (k)eine Sünde sein

Ein Kapitel voller Kuchen und Desserts? Und das in einem Low-Carb-Kochbuch? Tja, alles ist möglich – man muss eben clever kombinieren und den Thermomix geschickt zum Einsatz bringen. Für unsere Desserts haben wir deshalb schlaue Zuckeralternativen verwendet, die den Kohlenhydratanteil möglichst klein halten. So können Sie selbst einen „Matcha-Strawberry-Cheesecake“ oder eine „Frischkäse-Torte mit Beeren“ backen. Bei diesem Anblick und Geschmack glaubt nachher niemand mehr, dass sich darin ein Low-Carb-Rezept versteckt.

 

Martina Kittler ist Oecotrophologin, Autorin zahlreicher Kochbücher und Kochdozentin in München. Sie versteht es, Genuss und gesunde Ernährung in alltagstaugliche und unkomplizierte Rezepte zu packen..
Dagmar Reichel ist Diplom-Oecotrophologin. Sie startete ihre berufliche Karriere in einem Münchner Weinverlag, der ihre Liebe zu feinen Getränken weckte. Als selbstständige Autorin und Redakteurin ist es ihr immer wieder ein Anliegen und eine Herausforderung aus frischen Zutaten in kurzer Zeit raffinierte Gaumenfreuden zu zaubern..
Cora Wetzstein ist Diplom-Oecotrophologin und liebt es in ihrer Küche zu experimentieren. Sie hat eine Vorliebe für schnelle, abwechslungsreiche und fantasievolle Rezepte.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 13.09.2017
Verlag Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Seitenzahl 192
Maße (L/B/H) 27.1/21.8/2.2 cm
Gewicht 968 g
Auflage 2
Reihe GU Themenkochbuch
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-6343-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Low Carb - echt jetzt?
von Jürgen am 03.01.2019

Ich habe das Buch meiner Frau schenken wollen. Sie liebt Kochbücher, ihren Thermomix und die LowCarbKüche weil sie meinen Diabetes eingedämmt hat. Aber leider sind die Rezepte nur kalorienarm und haben Insulinreaktion überhaupt nicht im Blick. Und die meisten Zubereitungen sind auch ohne Thermomix genauso einfach. Ich habe das B... Ich habe das Buch meiner Frau schenken wollen. Sie liebt Kochbücher, ihren Thermomix und die LowCarbKüche weil sie meinen Diabetes eingedämmt hat. Aber leider sind die Rezepte nur kalorienarm und haben Insulinreaktion überhaupt nicht im Blick. Und die meisten Zubereitungen sind auch ohne Thermomix genauso einfach. Ich habe das Buch enttäuscht zurückgeschickt.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3