Meine Filiale

Der Freund

Klara Walldéen Band 3

Joakim Zander

(12)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Paperback

Fr. 22.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Der Freund

    6 CD (2017)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    6 CD (2017)

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Weisst Du wirklich, wer dein Freund ist? Ob du ihm vertrauen kannst?
St. Anna im schwedischen Schärengarten: Als Klara Walldéen ihren Grossvater beerdigen muss, steht ihre beste Freundin ihr zur Seite. Aber Gabriella verhält sich merkwürdig. Kurz darauf wird sie vor Klaras Augen in Stockholm verhaftet: wegen terroristischer Aktivitäten. Wo Gabriella festgehalten wird, erfährt Klara nicht, das unterliegt der Geheimhaltung. Doch die bekannte Menschenrechtsanwältin hat ihr eine Nachricht hinterlassen: Klara soll für sie zu einem geheimen Treffen nach Brüssel reisen.

Beirut: Jacob ist Student an der Universität Uppsala und will sein bisheriges Leben hinter sich lassen. Sein Ziel, Diplomat zu werden, scheint zum Greifen nah: Er absolviert ein sechsmonatiges Praktikum in der schwedischen Botschaft. Auf einer Party lernt er den arabischen Kriegsfotografen Yassim kennen - beide sind fasziniert voneinander. Aber immer wieder verschwindet Yassim und verstrickt sich in Widersprüche. Obwohl Jacob nicht weiss, wie sehr er ihm vertrauen kann, übernimmt er für Yassim einen brisanten Auftrag.
Brüssel: Hier kreuzen sich Klaras und Jacobs Wege. Gemeinsam versuchen sie, die Menschen zu retten, die ihnen am nächsten stehen. Doch sie wissen nicht, ob Gabriella und Yassim das wirklich verdienen.

Zander versteht es meisterhaft, seine Leser durch dramatische Wendungen zu fesseln.

Joakim Zander

Joakim Zander, 1975 in Stockholm geboren, wuchs in Söderköping an der schwedischen Küste auf und lebte in Syrien, Israel und den USA. Er studierte Jura in Uppsala, promovierte in Maastricht und arbeitete danach für das Europäische Parlament und die Europäische Kommission in Brüssel und Helsinki. Der Autor lebt in Lund. Sein Debütroman «Der Schwimmer» erscheint in 30 Ländern und ist ein internationaler Bestseller, eine US-Verfilmung ist geplant. «Der Bruder» ist der zweite Band in der Reihe um Klara Walldéen und wurde für den Schwedischen Krimipreis nominiert.


Ursel Allenstein

Ursel Allenstein, 1978 geboren, übersetzt u.a. Sara Stridsberg, Kjersti Skomsvold und Christina Hesselholdt. 2011 erhielt sie den Hamburger Förderpreis und 2013 den Förderpreis der Kunststiftung NRW, 2019 den Jane-Scatcherd-Preis für ihre Übersetzungen aus den skandinavischen Sprachen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783644402683
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Vännen
Dateigröße 1067 KB
Übersetzer Nina Hoyer, Ursel Allenstein

Weitere Bände von Klara Walldéen

mehr
  • Band 1

    Der Schwimmer Der Schwimmer Joakim Zander
    • Der Schwimmer
    • von Joakim Zander
    • (8)
    • eBook
    • Fr. 11.00
  • Band 2

    Der Bruder Der Bruder Joakim Zander
    • Der Bruder
    • von Joakim Zander
    • (6)
    • eBook
    • Fr. 11.00
  • Band 3

    Der Freund Der Freund Joakim Zander
    • Der Freund
    • von Joakim Zander
    • eBook
    • Fr. 11.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2019
Bewertet: anderes Format

Joakim Zander verbindet hochaktuelle politische Themen und tiefe menschliche Probleme zu sagenhaft spannenden Krimis. So auch beim "Freund". Bitte lesen!

Ein tempo- und wendungsreicher Politthriller
von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Fast täglich erfahren wir aus Presse und Medien wie neue Terroranschläge Europa erschüttern. Sie schockieren uns, doch sind die grausamen Taten immer noch weit genug weg. Doch was ist, wenn deine beste Freundin/ dein bester Freund in den Verdacht gerät ein Terrorist zu sein? Riskierst du dann alles, um die Wahrheit herauszufinde... Fast täglich erfahren wir aus Presse und Medien wie neue Terroranschläge Europa erschüttern. Sie schockieren uns, doch sind die grausamen Taten immer noch weit genug weg. Doch was ist, wenn deine beste Freundin/ dein bester Freund in den Verdacht gerät ein Terrorist zu sein? Riskierst du dann alles, um die Wahrheit herauszufinden? Diese verstörende Frage müssen sich in Joakim Zander's dritten Thriller die ehemalige Anwältin am EU-Parlament in Brüssel Klara Walldéen sowie der junge schwedische Student Jacob Seger, der ein Praktikum an der schwedischen Botschaft in Beirut macht, stellen. Wie in den beiden vorangegangenen Büchern widmet sich der Autor gekonnt politisch aktuellen und hochbrisanten Themen. Es geht um Terrorismus, Politik, Geheimdienste und letztendlich um Menschen, die unfreiwillig in den Fokus der Gewalt rücken. Erneut ein mit fundierter Sachkenntnis recherchierter Politthriller, nah an der Realität, wendungsreich und mit hohem Tempo erzählt. Dieser Thriller kann durchaus ohne Kenntnis der vorhergehenden Thriller gelesen werden.

Zander entdeckt die Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Weidling am 09.12.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Bei diesem 3. Band habe ich mich oft gefragt, ob Zander endlich seiner romantischen Ader freien Lauf lassen wollte oder ganz einfach an einer Blockbuster-Serie à la Bourne arbeitet. (Schon beim 2. Band sieht man den Film deutlich vor sich). Ich habe mich dieses Mal allerdings bis etwa zu Seite 100 durchkämpfen müssen (manchmal m... Bei diesem 3. Band habe ich mich oft gefragt, ob Zander endlich seiner romantischen Ader freien Lauf lassen wollte oder ganz einfach an einer Blockbuster-Serie à la Bourne arbeitet. (Schon beim 2. Band sieht man den Film deutlich vor sich). Ich habe mich dieses Mal allerdings bis etwa zu Seite 100 durchkämpfen müssen (manchmal mit dem Gedanken, dass der Autor wohl Seiten füllen wollte), um im gewohnten Zander-Spannungsfeld zu landen, das die Leserin bis zum Schluss gefangen hält. Die Charaktere sind mir etwas zu konstruiert, ihre Geschichten zu oberflächlich, ihre Liebe zu gewollt. "Die Russen" als die Bösen hinzustellen ist mir außerdem zu platt, wie Zander auch in vielen Teilen dieser Geschichte an der Oberfläche bleibt. Summa summarum trotzdem ein spannender Roman, der wie alle Serien vor allem davon lebt, dass man die Hauptdarsteller "lieb" gewinnt, auch wenn die Geschichte besser sein könnte.


  • Artikelbild-0