Warenkorb
 

Verliere mich. Nicht.

Berühre mich nicht Reihe 2

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

"Dieses Buch bricht einem das Herz und setzt es anschliessend liebevoll wieder zusammen." Mona Kasten

Das grosse Finale der mitreissenden Liebesgeschichte von Sage und Luca!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 470 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 26.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736306394
Verlag LYX.digital
Dateigröße 1863 KB
Verkaufsrang 209
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Berühre mich nicht Reihe

  • Band 1

    64552404
    Berühre mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (207)
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 2

    64552023
    Verliere mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (153)
    eBook
    Fr.12.00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„ Fazit: leider etwas langatmig und vorhersehbar, trotzdem sehr fesselnd geschrieben“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel



Inhalt
Der zweite Band um Sage&Luca!
Wie geht es nach der dramatischen Trennung im ersten band weiter? Werden sich sage und Luca versöhnen? Wird Sage ihre Ängste überwinden? Es bleibt spannend!

Persönliche Meinung
Man hat sich dieser zweite Band gezogen. Nachdem mir ja schon bei Band eins klar war, wie der aufhören würde, war mir in Band zwei ach schon ziemlich schnell klar, wohin der gehen würde. (Spoiler: alleine diese Geschenke? Lol sorry, wie dumm kann man sein?)

Die erste Hälfe des Buches geht es vor allem um Sage und wie sie mit der Trennung klarkommt. Ich konnte, trotz guten Beschreibungen, nicht immer ganz nachvollziehen, wieso sie so handelte, wie sie es tat. Sehr oft macht sie unüberlegte Sachen, redet sich Dinge ein die nicht so sind und macht grundsätzlich einfach nichts um voranzukommen. Die ganze Thematik mit IHM. Ich hätte mir die Haare ausreissen können! (Spoiler: es war ja wohl SO klar, dass der auftaucht... hatte aber schon in Band eins damit gerechnet...) Fand es auch eher schade, dass sie sich ihren Freunden und auch Luca gegenüber nicht wirklich öffnen konnte. Besonders Luca gegenüber. Was mich auch etwas gestört hat, war die Tatsache, dass Sage in diesem Buch kaum noch Angst hatte. Im ersten Buch konnte sie kaum mit jemandem im gleichen Raum sitzen, hier sind Umarmungen, Küsse (nicht mit Luca) und sogar Sex kein Problem. Das kam mir so vor, wie wenn Sage ihr Trauma nur hatte, damit es ein Drama in diesem Buch gab. (Lol ist ja auch so, aber ihr wisst was ich meine)

Toll fand ich allerdings die Ausarbeitung der Nebencharakteren! Leider wurde da sehr viel angeschnitten, Fragen aufgeworfen, die dann nicht beantwortet wurden und mich mit einem leichten Fragezeichen über dem Kopf zurücklassen...
Trotz den vielen (für mich) zu bemängelnden Punkten war das Buch interessant, lies sich superflüssig lesen und war für mich, die sonst keine New Adult Bücher lies, ganz gut.

Fazit: leider etwas langatmig und vorhersehbar, trotzdem sehr fesselnd geschrieben



Inhalt
Der zweite Band um Sage&Luca!
Wie geht es nach der dramatischen Trennung im ersten band weiter? Werden sich sage und Luca versöhnen? Wird Sage ihre Ängste überwinden? Es bleibt spannend!

Persönliche Meinung
Man hat sich dieser zweite Band gezogen. Nachdem mir ja schon bei Band eins klar war, wie der aufhören würde, war mir in Band zwei ach schon ziemlich schnell klar, wohin der gehen würde. (Spoiler: alleine diese Geschenke? Lol sorry, wie dumm kann man sein?)

Die erste Hälfe des Buches geht es vor allem um Sage und wie sie mit der Trennung klarkommt. Ich konnte, trotz guten Beschreibungen, nicht immer ganz nachvollziehen, wieso sie so handelte, wie sie es tat. Sehr oft macht sie unüberlegte Sachen, redet sich Dinge ein die nicht so sind und macht grundsätzlich einfach nichts um voranzukommen. Die ganze Thematik mit IHM. Ich hätte mir die Haare ausreissen können! (Spoiler: es war ja wohl SO klar, dass der auftaucht... hatte aber schon in Band eins damit gerechnet...) Fand es auch eher schade, dass sie sich ihren Freunden und auch Luca gegenüber nicht wirklich öffnen konnte. Besonders Luca gegenüber. Was mich auch etwas gestört hat, war die Tatsache, dass Sage in diesem Buch kaum noch Angst hatte. Im ersten Buch konnte sie kaum mit jemandem im gleichen Raum sitzen, hier sind Umarmungen, Küsse (nicht mit Luca) und sogar Sex kein Problem. Das kam mir so vor, wie wenn Sage ihr Trauma nur hatte, damit es ein Drama in diesem Buch gab. (Lol ist ja auch so, aber ihr wisst was ich meine)

Toll fand ich allerdings die Ausarbeitung der Nebencharakteren! Leider wurde da sehr viel angeschnitten, Fragen aufgeworfen, die dann nicht beantwortet wurden und mich mit einem leichten Fragezeichen über dem Kopf zurücklassen...
Trotz den vielen (für mich) zu bemängelnden Punkten war das Buch interessant, lies sich superflüssig lesen und war für mich, die sonst keine New Adult Bücher lies, ganz gut.

Fazit: leider etwas langatmig und vorhersehbar, trotzdem sehr fesselnd geschrieben

Kundenbewertungen

Durchschnitt
153 Bewertungen
Übersicht
105
36
8
4
0

Atemberuabende Fortsetzung!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Weener am 22.01.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Hätte nicht gedacht das die Fortsetzung noch eins draufhaut zu dem ersten Teil. Eine wunderschöne Geschichte die ich wirklich nur jeden Empfehlen kann.Einfach nur Fantastische Charaktere. Wie auf der Rückseite schon steht: "Dieses Buch bricht einen das Herz und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen." Mehr gibt es nicht zu sagen.

Eine gute Fortsetzung
von Flora am 20.01.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Der zweite Teil der Diologie setzt genau da an, wo der erste aufgehört hat. Es war leicht sich wieder in die Geschichte einzufinden, auch ohne große Einleitung. Sage und Luca sind nicht mehr dieselben, die sie noch zu Anfang waren. Doch Sages Vergangenheit ist plötzlich wieder sehr präsent... Der zweite Teil der Diologie setzt genau da an, wo der erste aufgehört hat. Es war leicht sich wieder in die Geschichte einzufinden, auch ohne große Einleitung. Sage und Luca sind nicht mehr dieselben, die sie noch zu Anfang waren. Doch Sages Vergangenheit ist plötzlich wieder sehr präsent und lässt sie in alte Verhaltensmuster zurückfallen. Statt sich Luca zu öffnen, stößt sie ihn weg und auch Luca verschließt sich vor ihr. Für mich ist das als Leser sehr gut nachvollziehbar, denn Veränderungen, besonders in der Weise, die Sage durchmacht, brauchen Zeit. Die Gefahr, die vom Antagonisten ausgeht, ist hauptsächlich nur unterschwellig spürbar, aber eigentlich geht es in dieser Geschichte ja nicht darum ihn zu besiegen, sondern erstmal muss Sage ihren inneren Kampf gewinnen. Während das erste Buch auskommt, ohne die typischen Trinkspiele, die ich aus anderen College-Büchern kenne, beinhaltet der zweite Teil ebendiese. Ehrlich gesagt habe ich das im ersten Teil absolut nicht vermisst und bin der Meinung, dass dies nur das Niveau der Geschichte senkt. Jeder der Liebeskummer schon einmal hatte, (ja, auch ich) weiß, dass man zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt schlaue Entscheidungen trifft. Für mich hat dieses Verhalten aber nicht zu Sage gepasst. Hier wirkt sie sehr unselbstständig und, anstatt ihre untragbare Wohnsituation ernsthaft zu regeln, verfällt sie in ein kindisches Verhalten. Auch, dass sie wieder in die WG zieht, ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich hätte es lieber gesehen, wenn sie erstmal ihren eigenen Weg gegangen wäre, ohne so sehr, auf die Hilfe von anderen angewiesen zu sein. Nach und nach nähern sich Luca und Sage wieder an und die Liebesgeschichte hat mich sofort wieder in ihren Bann gezogen. Mit der Unterstützung von Luca schafft Sage etwas, dass sie niemals für möglich gehalten hat und dieser wichtige Schritt rundet die Charakterentwicklung von ihr ab. Auch wenn ich den zweiten Teil etwas schwächer fand als den ersten, hat mir die Diologie insgesamt sehr gut gefallen. Vier Sterne dafür.

Super!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2019
Bewertet: Paperback

Das Buch machte mich anfangs verrückt. Nach dem erstem Buch konnte ich es kaum noch erwarten das zweite Buch zu lesen. Ich fand das zweite Buch besser als das erste. Es war ein Wechsel der Gefühle. Man litt und freute sich zugleich mit den Protagonisten.