Mein Mann, seine Frauen und ich

Hera Lind

(19)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Mein Mann, seine Frauen und ich

    Diana

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Diana

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

"Mein Mann, seine Frauen und ich" ist ein Roman um das viel diskutierte Thema der Vielehe. Die Protagonistin ist frisch geschieden. Als sie einen irakischen Mann kennenlernt, ist sie fasziniert von ihm und verliebt sich Hals über Kopf. Sie heiratet ihn sogar, weil der Islam Liebe ohne Trauschein nicht duldet. Sie akzeptiert, dass ihr neuer Ehemann bereits verheiratet ist und mit der anderen Frau auch Kinder hat, denn er legt ihr seine Welt zu Füssen. Gemeinsam ziehen sie in den Oman, wo Frauen nur verschleiert auf die Strasse dürfen. Da ihr Mann ein gebildeter und fürsorglicher Gatte ist, kann sie auch damit leben. Bis eines Tages Ehefrau Nummer drei auf der Türschwelle steht … Ein Roman nach einer wahren Begebenheit, gelesen von der Autorin.

Hera Lind, geb. 1957, ist eine erfolgreiche Romanautorin. Nach dem Studium der Germanistik, Musik und Theologie arbeitete sie hauptberuflich als Sängerin, bevor ihr gleich mit ihrem ersten Roman, Ein Mann für jede Tonart, ein sensationeller Bestseller gelang. Weitere große Erfolge folgten (u.a. Das Superweib, Der gemietete Mann), die allesamt auch verfilmt wurden. Ein weiterer Beweis für ihre Vielseitigkeit sind zwei eigene Fernsehshows sowie die CD Du wirst nie eine Dame. Hera Lind ist Mutter von vier Kindern.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Hera Lind
Spieldauer 316 Minuten
Erscheinungsdatum 23.05.2017
Verlag Audiobuch Verlag
Format & Qualität MP3, 316 Minuten
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783958623231

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
16
2
0
0
1

Meisterwerk???
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 23.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Inhalt des Buches ist hier ja eigentlich schon alles gesagt. Den teilweise sehr schlechten Bewertungen muss ich mich leider anschließen. Schon beim Öffnen des Buches fiel mir auf, dass der Verlag sich absicherte gegen Haftungsschäden usw. Man lese selbst und wundere sich. So erklärt sich vieles. Die Protagonistin, macht auf... Zum Inhalt des Buches ist hier ja eigentlich schon alles gesagt. Den teilweise sehr schlechten Bewertungen muss ich mich leider anschließen. Schon beim Öffnen des Buches fiel mir auf, dass der Verlag sich absicherte gegen Haftungsschäden usw. Man lese selbst und wundere sich. So erklärt sich vieles. Die Protagonistin, macht auf mich einen eher unselbständigen Eindruck. Denn immer, wenn sie sich wieder einmal von „Habibi“ getrennt hat, schlüpft sie bei Brüderchen und Mama unter. Bis es dann am Ende so kommt, dass Mutter ihren schönen Altersruhesitz in der Seniorenresidenz eintauschen muss gegen ein Leben auf La Palma. Im Sommer schnell mal bei 38-40 Grad. Da ihre Tochter immer noch nicht in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen.Es hätte vielleicht auch die Möglichkeit gegeben, nach Deutschland zurückzukommen und sich hier um die Mutter zu kümmern. Nein, die alte Dame sollte ihr Leben umkrempeln. Dass es dazu nicht mehr kam, war am Ende vielleicht sogar besser. Nein, Nadia ist nicht selbständig. Sie ist genau das Gegenteil davon. Erst sorgte Harald für sie, dann Karim. Er tut es immer noch und sie ist sich auch nicht zu schade, ihn um Hilfe zu bitten. Die Frage, wie er alles finanziert, ist hier zu Recht schon gestellt worden, denn auch Suleika mit den Kindern will versorgt sein. Ein Schelm, der sich Böses dabei denkt. Übrigens musste ich bei dem Namen „Suleika“ an Bill Ramseys „Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe“ denken. Die Älteren mögen sich erinnern. Also, jedes Klischee wurde bedient. Alles in allem ein Buch, das man nicht ganz ernst nehmen sollte. Dann mag es unterhalten.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sie, Mitte 40, bodenständig, selbstbewusst und taff, trifft Ihn; charmant, höflich und weltgewandt. Es könnte so unkompliziert und schön sein, halt einfach sein, wenn, ja, wenn der Traummann nicht schon verheiratet wäre und einer anderen Religion angehören würde. Glück zum Greifen nah und doch soweit weg, Liebe, die unendlich sc... Sie, Mitte 40, bodenständig, selbstbewusst und taff, trifft Ihn; charmant, höflich und weltgewandt. Es könnte so unkompliziert und schön sein, halt einfach sein, wenn, ja, wenn der Traummann nicht schon verheiratet wäre und einer anderen Religion angehören würde. Glück zum Greifen nah und doch soweit weg, Liebe, die unendlich scheint! Wenn ja, wenn da nicht die Ehefrau Nummer 3 erscheinen würde, jünger, schöner und begehrter ... Ein Roman nach einer wahren Geschichte, die berührt und doch aufrüttelt.

Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Radebeul am 20.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das ist nun schon der zweite Tatsachenroman von Hera Lind und ich war wieder von der ersten bis zur letzten Seite gefangen. Ich habe mit der Protagonisten geweint und gehofft.


  • Artikelbild-0
  • Mein Mann, seine Frauen und ich

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Mein Mann, seine Frauen und ich

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Mein Mann, seine Frauen und ich
    1. Mein Mann, seine Frauen und ich