Vincent

detebe Band 23647

Joey Goebel

(46)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Vincent

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Wussten Sie, dass grosse Popsongs und Filme von einem unglücklichen, aber genialen Künstler stammen? Und damit einem solchen die Ideen nicht ausgehen, sorgen in diesem Roman >Beschützer< dafür, dass ihm ständig neues Leid widerfährt. Denn das ist der Rohstoff, aus dem wahre Kunst entsteht. Bringt das Genie das Kunststück fertig, trotzdem ein glücklicher Künstler zu werden?
Vincent - ein Chamäleon von einem Roman, der als Satire beginnt, sich in einen bizarren Alptraum verwandelt und am Ende zu Tränen rührt.

Joey Goebel, 1980 in Henderson, Kentucky, geboren, ist Schriftsteller, Drehbuchautor, Musiker - ein weltweit gefeiertes Multitalent. Seine Romane >Vincent<, >Freaks< und >Heartland< wurden in 14 Sprachen übersetzt. Joey Goebel hat einen kleinen Sohn und lebt in Henderson, wo er englische Literatur unterrichtet.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 16.05.2017
Verlag Diogenes
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Dateigröße 1107 KB
Originaltitel Torture the Artist
Übersetzer Hans M. Herzog, Michael Jendis
Sprache Deutsch
EAN 9783257608038

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

originell - bizarr - brutal - unbändig komisch - seltsam anrührend

Karin Krieger, Buchhandlung

Mit einigen dieser Attribute bin ich sehr einverstanden - auch die Ausgangslage finde ich sehr spannend: Ein Medienboss, der bereut was er der Kultur mit seinen sinnfreien Songs und miesen Filmen angetan hat. Er plant aus hochbegabten Kindern mittels Kummer Künstler zu bilden - an einer eigens geschaffenen Schule. Der talentierteste Schüler wird von einem eigenen Manager, Harlan, betreut. Dieser bewacht auch die einzelnen künstlerischen Fortschritte und die Rückschläge in dem halbwegs normalen Leben, welches jedoch keine Glücksgefühle für Vincent zulassen sollte. Bei diesen steten Beschreibungen aus der Sicht von Harlan wurde es mir zu langatmig, so dass ich einige Kapitel übersprungen habe und einfach noch wissen wollte ob die beiden zu Ihrem Glück, bzw. in ein "normales" Leben zurückgefunden haben. Für Leser, welche das Besondere im Bereich Medien lieben würde ich mit mehr Begeisterung zwei andere Diogenes Titel empfehlen: Nothomb "Reality-Show" und McCarten: "Hand aufs Herz" --- meine Tipps für/im 21. Jahrhundert;-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
33
11
2
0
0

Einfach nur eine Klasse für sich!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hat mich absolut positiv überrascht. Es ist spannend, unterhaltsam, traurig, witzig und eine bitterböse Abrechnung mit der oberflächlichen Unterhaltungsbranche. (Auch wenn diese Geschichte schon ein paar Jahre alt ist, ist sie erschreckend aktuell!) Joey Goebel schreibt unsagbar gut und unglaublich vielseitig. Dies... Dieses Buch hat mich absolut positiv überrascht. Es ist spannend, unterhaltsam, traurig, witzig und eine bitterböse Abrechnung mit der oberflächlichen Unterhaltungsbranche. (Auch wenn diese Geschichte schon ein paar Jahre alt ist, ist sie erschreckend aktuell!) Joey Goebel schreibt unsagbar gut und unglaublich vielseitig. Dieser Roman setzt sich zusammen aus Roman, Briefen, Schriftproben, Mails, Kurzgeschichten ... alles in die eigentliche Handlung eingebettet. Die Figuren sind so vielschichtig angelegt, dass sie wirklich lebendig wirken. Wie im echten Leben wechselt der Leser im Laufe der Geschichte mehrmals die Seiten und Sympathien. Das Setting ist sehr plastisch und ebenfalls sehr abwechslungsreich. Jetzt in einer Zeit, wo Reisen schwer nöglich ist, kann man hier viele verschiedene Orte mit diesem Buch auf dem Sofa erleben. Ich hatte mit der Lektüre jedenfalls einige mitreißende Lesestunden und kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen!

von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2021
Bewertet: anderes Format

Einer meiner lieblingsromane! Wie entsteht wahre Kunst und wie viel Leid kann ein Mensch ertragen

Der leidende Künstler
von einer Kundin/einem Kunden am 01.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein faszinierender Roman über unsere Unterhaltungsindustrie der mich lange zum nachdenken gebracht hat. Joey Goebel hat ein Talent dafür das er packende Themen, überzogene Charaktere und absurde Handlungen in eine stimmige Geschichte verwandelt. Ein Muss für alle Leser die sich mit Mainstream-Medien schwer tun.

  • artikelbild-0