Mordstafel

Köln Krimi 27

Köln-Krimi Band 3

Brigitte Glaser

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Mordstafel

    Emons Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Emons Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 13.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Spitzenköchin Katharina Schweitzer kehrt zurück nach Köln. Auf der schäl Sick, am Ende der Keupstrasse in Mülheim, verwirklicht sie ihren Traum vom eigenen Restaurant. Doch leider steht die 'Weisse Lilie' unter keinem guten Stern. Trotz der schicken Medienszene auf der Schanzenstrasse bleibt der ganz grosse Ansturm aus – und Katharina kann ihre Schulden nicht bezahlen. Da tut sich völlig unerwartet eine Geldquelle auf. Leider ist diese mit einem Mord vor ihrer Haustür, dem Verschwinden ihrer Putzfrau, dem Ärger mit Schutzgelderpressern und der türkischen Mafia verbunden. Diesmal braucht Katharina mehr als ihre gute Spürnase, um sich aus dem Schlamassel herauszuwinden.

Brigitte Glaser, geboren 1955 in Offenburg, wuchs im Badischen auf. Sie studierte in Freiburg Pädagogik und wechselte danach nach Köln, wo sie heute lebt. Sie arbeitet schwerpunktmässig im Medienbereich. Seit 2001 erscheint ihre Krimiserie 'Tatort Veedel' im Kölner Stadt-Anzeiger.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 20.10.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89705-400-4
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20.3/13.6/2.8 cm
Gewicht 432 g

Weitere Bände von Köln-Krimi

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Witzig und menschlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Münzenberg am 19.10.2010

Ein spannendes Buch mit Einblicken in die reale Welt der Sterne gastronomie, welches man "gierig" liest, viele spannende und interessante Charaktere und ein realistisches(?) Ende.


  • Artikelbild-0