Meine Filiale

Künstlerinnen schreiben

Ausgewählte Beiträge zur Kunsttheorie aus drei Jahrhunderten

Anna Bers, Anna-Dorothea Ludewig, Lena Fritsch, Christin Conrad, Stephanie Hauschild

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 41.90
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Briefe, Essays oder autobiografische Aufzeichnungen von Künstlerinnen werden in der kunstgeschichtlichen Betrachtung meist nur als sekundäres Quellenmaterial angesehen. Dabei bezeugen die Schriften der in diesem Band versammelten Malerinnen, Bildhauerinnen und Zeichnerinnen eine ähnliche Ausdruckskraft wie das künstlerische Werk. Mit Texten vertreten und von Fachwissenschaftler_innen kommentiert sind Künstlerinnen aus drei Jahrhunderten, von Élisabeth Vigée-Lebrun über Paula Modersohn-Becker u. a. bis hin zu Valie Export. Die Aufzeichnungen, in denen die Künstlerinnen über ihren Zugang zur Kunst, über deren Sinn und Wesen reflektieren, sind aus literaturästhetischer Perspektive bemerkenswert und bieten zugleich eine originelle Ergänzung zum kunsttheoretischen Kanon.

Renate Kroll ist Professorin für Romanische Philologie/Senior Advisor an der HU Berlin.

Susanne Gramatzki ist als romanistische Literaturwissenschaftlerin an der Universität Wuppertal tätig.

Potsdam/Berlin

London

Göttingen

Lüneburg

Darmstadt

Düsseldorf

Berlin

Berlin

Hamburg

Riga

Nizza

Potsdam

Bremen

Wuppertal

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Renate Kroll, Susanne Gramatzki
Seitenzahl 270
Erscheinungsdatum 01.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-496-01582-6
Verlag Reimer, Dietrich
Maße (L/B/H) 24.1/17.1/1.5 cm
Gewicht 672 g
Abbildungen 16 farbige Fotos
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0