Mord auf Irisch

Kriminalroman

Helmi Schausberger

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Mord auf Irisch

    Querverlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Querverlag

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Gerda braucht dringend Abstand von ihren Problemen und ihrem Alltag in Salzburg, also beschliesst sie, ihre einfühlsame, ältere Chat-Freundin Karen im irischen Galway zu besuchen. Doch unter der angegebenen Adresse findet sie nicht Karen, sondern eine männliche Leiche.
Die verunsicherte Gerda sucht Zuflucht im Bed & Breakfast der Irin Alex, und zwischen den beiden Frauen entsteht mehr als nur Freundschaft. Doch ausgerechnet Alex’ bester Freund Declan ist der zuständige Polizist. Und für den ist Gerda bald die Hauptverdächtige in einem immer mysteriöser werdenden Fall.
Nach einer weiteren Leiche, die Gerda schliesslich endgültig belastet, beginnt eine rasante Jagd nach den beiden Frauen durch die wunderschöne Landschaft Irlands.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 01.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89656-256-2
Verlag Querverlag
Maße (L/B/H) 18/11.1/3.5 cm
Gewicht 334 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Sehr zu empfehlen!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Strobl am 24.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein wirklich spannendes und fesselndes Buch von der ersten Seite an, man ist sofort mitten in der Geschichte und kann es kaum mehr aus der Hand legen. Ich kann es nur weiter empfehlen!

Spannend von Anfang bis Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 29.09.2017

Mord auf Irisch ist ein wirklich durchweg gelungener Krimi, der die Spannung von Beginn bis Ende hält. Immer wieder ergeben sich Entwicklungen, mit denen man als Leser nicht rechnen konnte. Die Figuren in dem Krimi sind allesamt differenziert dargestellt und der Leser erfährt viel über deren Gedanken und Gefühle. Dies ist neben ... Mord auf Irisch ist ein wirklich durchweg gelungener Krimi, der die Spannung von Beginn bis Ende hält. Immer wieder ergeben sich Entwicklungen, mit denen man als Leser nicht rechnen konnte. Die Figuren in dem Krimi sind allesamt differenziert dargestellt und der Leser erfährt viel über deren Gedanken und Gefühle. Dies ist neben der eigentlichen Krimihandlung ein wichtiges Element in dem Buch. Wer also Spannung mag, wer sich für die menschliche Psyche interessiert, wer ein Herz für Irland hat und wer Sinn für Liebe hat, der wird dies alles finden und noch mehr!

Spannend und einfühlsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzburg am 08.09.2017

Die Autorin erzählt in ihrem neuen Roman die Geschichte von Alexandra, der Besitzerin eines kleinen B&Bs in Irland, die in einen mysteriösen Mordfall verstrickt wird, als sie sich in die Mordverdächtige verliebt, hinter der Declan, ihr bester Freund und Polizist, her ist. Der Mordfall und dessen sich äußerst schwierig gestalt... Die Autorin erzählt in ihrem neuen Roman die Geschichte von Alexandra, der Besitzerin eines kleinen B&Bs in Irland, die in einen mysteriösen Mordfall verstrickt wird, als sie sich in die Mordverdächtige verliebt, hinter der Declan, ihr bester Freund und Polizist, her ist. Der Mordfall und dessen sich äußerst schwierig gestaltende Aufklärung werden sehr spannend mit einer wunderschönen und besonders einfühlsam erzählten Liebesgeschichte verknüpft. Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte, wie es weitergeht – einerseits mit der komplizierten Liebesgeschichte, andererseits mit der Aufdeckung, wer denn nun der Mörder und was überhaupt wirklich geschehen ist. Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen. Die Autorin hat wirklich ein Talent dafür, ihren Figuren Leben einzuhauchen. Sie gestaltet die Protagonisten mit sehr viel Tiefe und einer Liebe zum Detail, die sie wie Personen aus dem realen Leben erscheinen lassen. Das Setting in Irland fand ich auch schön. Ich war damals mit der Schule dort und fühlte mich sofort in die grünen Hügel mit ihren tausend Schafen zurückversetzt. Die Autorin beschreibt das Land und seine Leute mit so viel Liebe, dass man direkt Lust bekommt, wieder einmal dorthin zu fahren. Also: Klare Weiterempfehlung, falls man Lust hat auf eine gelungene Krimi-Liebes-Roman-Verschränkung :)


  • Artikelbild-0