Warenkorb
 

Die Zunftmeisterin

Roman

Empfehlung der tolino select Redaktion:

Ein spannender Roman, der Sie auf eine historische Lesereise entführt! Viola Alvarez hat es geschafft mit „Die Zukunftsmeisterin“ eine aufregende und mitreissende Story voller Abenteuer und Liebe zu erzählen. Ansprechend lässt sie wichtige historische Themen wie die Hexenverfolgungen oder Konfessionskonflikte einfliessen und gewährt ihren LeserInnen somit einen interessanten Blick in das Deutschland des 16. Jahrhunderts. Hierbei greift die wortgewandte Autorin auf eindrucksvolle Darstellungen zurück, die Ihnen einige authentische und spannungsgeladene Lesestunden bescheren werden. Nicht verpassen! Antonia lebt ein eher ungewöhnliches Leben für eine Frau, die mitten im 16. Jahrhundert in Oldenburg lebt, denn es ist geprägt von Reichtum, Macht und Sicherheit. Geschickt zieht sie die Fäden für die Geschäfte ihres Mannes. Doch die Missgunst ihrer Mitmenschen wird der zielstrebigen jungen Frau zum Verhängnis und bald schon muss sie nicht nur um ihre Existenz, sondern auch um ihr Leben kämpfen…

Was bleibt, wenn dir alles genommen wird? Der historische Roman „Die Zunftmeisterin“ von Bestsellerautorin Viola Alvarez jetzt als eBook bei dotbooks. Mitte des 16. Jahrhunderts entfesseln die ersten Hexenverbrennungen in Deutschland eine Welle des Argwohns und der Gewalt. In dieser gefährlichen Zeit hat Antonia Deeken alles, was sie sich wünschen kann: Macht, Geld, Sicherheit. Jeder weiss, dass nicht ihr Mann, der Zunftmeister, sondern sie allein die Geschäfte der Oldenburger Wehrschmiede leitet. Doch nicht alle gönnen einer Frau solchen Erfolg. Missgünstige Konkurrenten, aber auch ihr eigener Stolz treiben sie zu immer grösseren Wagnissen, die schliesslich drohen, zu ihrem Verhängnis zu werden. Verraten und durch eine Anklage in höchste Gefahr gebracht, begegnet sie Vinzent, der in der stolzen Meisterin eine lange vergessene Seite weckt. Doch kann Antonia alles opfern, ihre Position, ihren grossen Plan – für ein Leben mit nichts als seiner Liebe? Oder wird sie für die letzten Reste ihrer hart erarbeiteten Existenz kämpfen? Jetzt als eBook kaufen und geniessen: „Die Zunftmeisterin“ von Erfolgsautorin Viola Alvarez. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Viola Alvarez, in Lemgo/Westfalen geboren und in Detmold aufgewachsen, ging nach dem Studium der Germanistik, Geschichte und Skandinavistik als Regieassistentin zum Theater nach Hamburg. Zusammen mit ihrem Mann, Peter Alvarez, schrieb sie ein Buch über indianische Heilmethoden. Viola Alvarez lebt als freie Autorin in der Nähe von Köln und veranstaltet Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 469 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783961480531
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1033 KB
Verkaufsrang 795
eBook
tolino select
eBook
tolino select
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach für Fr. 11.90 pro Monat 4 tolino select eBooks leihen, monatlich kündbar
Danach für Fr. 11.90 pro Monat 4 tolino select eBooks leihen, monatlich kündbar
Im Abo laden
eBook, Einzelkauf
eBook, Einzelkauf
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

das Leben vor 500 Jahren war durchaus gefährlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 21.08.2017

Meine Meinung: Ich lese sehr gerne historische Romane, lerne ich doch auf unterhaltsame Weise vieles über das Leben in vergangenen Zeiten kennen. Antonia Deeken lebte vor rund 500 Jahren. In einer Zeit, von der wir wissen, dass Frauen wenig zu sagen hatten, taten sie es dennoch, wurden sie durchaus und... Meine Meinung: Ich lese sehr gerne historische Romane, lerne ich doch auf unterhaltsame Weise vieles über das Leben in vergangenen Zeiten kennen. Antonia Deeken lebte vor rund 500 Jahren. In einer Zeit, von der wir wissen, dass Frauen wenig zu sagen hatten, taten sie es dennoch, wurden sie durchaus und das ziemlich oft und schnell als Hexe angeklagt. So konnten Männer mit Leichtigkeit unliebsame Konkurrenz los werden. Eigentlich wollte Antonia Deeken nur eine geschäftliche Reise nach Osnabrück machen und nie hätte sie damit gerechnet, dass sie von einem Abenteuer ins nächste gerät. Was sie alles so erleben konnte bzw musste und wen sie auf ihrer Reise kennen lernte, hat die Autorin sehr interessant beschrieben. Die Geschichte kann einen auch nachdenklich machen, was ist, wenn man plötzlich und unerwartet nichts mehr hat. Wenn man sich auf einmal als Spielball zwischen den Mächten wiederfindet. Interessant fand ich auch, dass Luther erwähnt wurde und die Aufteilung der Gebiete in religiöse Zugehörigkeiten. Ein Thema, das besonders in diesem Jahr auch sehr aktuell ist. Manch einer vergisst dabei aber auch, wie es dem gemeinen Volk ging. Fazit: Wer gerne historische Bücher liest und dabei auch Spannung und Liebe im Buch sucht, könnte an diesem Buch Gefallen finden.

Antonia und der Wandel
von anke3006 am 25.07.2017

Was bleibt, wenn dir alles genommen wird? Mitte des 16. Jahrhunderts entfesseln die ersten Hexenverbrennungen in Deutschland eine Welle voll Argwohn und Gewalt. In dieser gefährlichen Zeit hat Antonia Deeken alles, was sie sich wünschen kann: Macht, Geld, Sicherheit. Jeder weiß, dass nicht ihr Mann, der Zunftmeister, sondern sie... Was bleibt, wenn dir alles genommen wird? Mitte des 16. Jahrhunderts entfesseln die ersten Hexenverbrennungen in Deutschland eine Welle voll Argwohn und Gewalt. In dieser gefährlichen Zeit hat Antonia Deeken alles, was sie sich wünschen kann: Macht, Geld, Sicherheit. Jeder weiß, dass nicht ihr Mann, der Zunftmeister, sondern sie allein die Geschäfte der Oldenburger Wehrschmiede leitet. Doch nicht alle gönnen einer Frau solchen Erfolg. Missgünstige Konkurrenten, aber auch ihr eigener Stolz treiben sie zu immer größeren Wagnissen, die schließlich drohen, zu ihrem Verhängnis zu werden. Verraten und durch eine Anklage in höchste Gefahr gebracht, begegnet sie Vinzent, der in der stolzen Meisterin eine lange vergessene Seite weckt. Doch kann Antonia alles opfern, ihre Position, ihren großen Plan – für ein Leben mit nichts als seiner Liebe? Oder wird sie für die letzten Reste ihrer hart erarbeiteten Existenz kämpfen? Dies ist der erste Roman den ich von Viola Alvarez gelesen haben und es hat mir gut gefallen. Sie hat die Geschichte von Antonia und ihrem Wirken mit historischen Fakten verwoben. So bekommt man als Leser einen guten Einblick in die damalige Zeit. Verschiedene Glaubensrichtungen werden ebenso angesprochen wie Aberglaube und Verfolgung. Ein historischer Roman der solide recherchiert wurde.

klasse Histo
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2017

„Die Zunftmeisterin“ von Viola Alvarez ist ein historischer Roman aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Hauptfigur ist Antonia Deeken, die die Zunft der Oldenburger Wehrschmiede leitet. Nach dem Tod ihres Mannes, des Zunftmeisters, hat sie mit viel Geschick und Sachverstand die Geschäfte übernommen und will sie an ihren Sohn... „Die Zunftmeisterin“ von Viola Alvarez ist ein historischer Roman aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Hauptfigur ist Antonia Deeken, die die Zunft der Oldenburger Wehrschmiede leitet. Nach dem Tod ihres Mannes, des Zunftmeisters, hat sie mit viel Geschick und Sachverstand die Geschäfte übernommen und will sie an ihren Sohn weiter geben. Doch Antonia hat viele Neider und so wird sie auf einer Reise gefangen genommen, was der Beginn einer abenteuerlichen Reise ist. Vom Titel her ("Die …in) habe ich eine Geschichte erwartet, in der eine mittelalterliche Frau wie ein Mann agiert und alle Schwierigkeiten meistert (was oftmals übertrieben ist). Aber dieses Buch bietet mehr. Neben der spannenden Story rund um Antonia, in der es um Abenteuer, Liebe, Macht und Geschäft geht, werden einige Themen angeschnitten, die damals eine Rolle spielten. So geht es um die Hexenverfolgung, die Konfessionskonflikte, Umgang mit Juden, Streit zwischen verschiedenen Städten und die Täuferbewegung in Münster. Viola Alvarez schreibt spannend und bildhaft und ihre Darstellung des 16. Jahrhunderts erscheint mir plausibel. Ich kann „Die Zunftmeisterin" sehr empfehlen.