Aida

Helmut Lohner erzählt die Handlung der Oper mit vielen Musikbeispielen. Solisten, Chor und Orchester.

Reclams Universal-Bibliothek Band 9338

Giuseppe Verdi, Albrecht Trebies

Hörbuch (Kassette/CD)
Hörbuch (Kassette/CD)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 4.40

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 3.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Lassen Sie sich in die Zeit der Pharaonen entführen und erleben Sie die Geschichte von der schönen Königstochter Aida, die als Sklavin bei den Ägyptern lebt. Ein spannendes Hörspiel für die ganze Familie mit ausgewählten Musikbeispielen. Einfach ein Hörgenuss für Zuhause oder bei einer langen Autofahrt. Auch heute noch lockt diese Oper Millionen von Zuschauern in die Opernhäuser dieser Welt! Musikbeispiele mit Ruggero Raimondi, Placido Domingo, Niccolai Ghiaurov, Katia Ricciarelli u. a.; Coro e Orchestra del Teatro all Scala, Leitung Claudio Abbado. Ab ca. 8 Jahren.

Helmut Lohner, 1933 in Wien geboren, galt als höchst wandlungsfähiger Darsteller, dessen Repertoire von Shakespeare über Schnitzler bis zu Nestroy reicht. Im Juni 2015 verstarb der Schauspieler im Alter von 82 Jahren.

Giuseppe Fortunino Francesco Verdi, geb. 1813 in Le Roncole, Herzogtum Parma, gest. 1901 in Mailand, war ein italienischer Komponist der Romantik, der vor allem durch seine Opern berühmt wurde.
Verdi, der aus einfachen Verhältnissen stammte, fiel früh durch sein aussergewöhnliches Talent auf. Er erhielt von einem Organisten musikalischen Unterricht und 1823 wurde er mit Unterstützung eines musikverständigen Mäzens, des Kaufmanns Antonio Barezzi in Busseto, in das dortige Gymnasium aufgenommen. Bald vertrat er den Dorforganisten in der Kirche. Nachdem ihn das Konservatorium in Mailand 1832 abgelehnt hatte, wurde er - wiederum mit Barezzis Unterstützung - Privatschüler von Vincenzo Lavigna, einem Schüler von Paisiello. 1834 wurde er Organist und 1836 Musikdirektor in Busseto und heiratete Barezzis Tochter Margherita (die beiden Kinder aus dieser Ehe starben jeweils kurz nach der Geburt). In diesen Jahren studierte er intensiv nicht nur "Kontrapunkt" und die Grundlagen der Operngestaltung, sondern beschäftigte sich auch mit Politik und Literatur.
1838 ging Verdi erneut nach Mailand. Seine Oper "Oberto, Conte di San Bonifacio" wurde 1839 mit Erfolg aufgeführt. Mit seinem Werk "Nabucodonosor" (1842; später "Nabucco" genannt) wurde Giuseppe Verdi als führender italienischer Opernkomponist anerkannt.

Produktdetails

Medium Kassette/CD
Sprecher Helmut Lohner
Spieldauer 62 Minuten
Altersempfehlung 8 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.03.1994
Verlag Allegra Musikverlag
Anzahl 1
Sprache Deutsch, Italienisch
EAN 9783938223659

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0
  • Vorspiel - 1. Akt (17'55''): "Celeste Aida" (Radamès) - "Ei si Turba" (Amneris) - "Ohimè! Di Guerra fremere" (Aida) - "Alta cagion v'aduna" (Pharao) - "Guerra! Guerra!" (Alle) - "Ritorna vincitor" (Aida) - "Immenso Fthà" (Priesterinnen) - "Mortal, diletto a Numi" (Ramfis) - 2. Akt (16'11''): Introduktion - "A tutti Barbara" (Amneris, Aida) - "Numi, pietà del mio martir" (Aida) - Triumphmarsch - "Vieni, o guerriero vindice" (Volk) - "ORe: pei sacri Numi" (Radamès, Pharao) - "Gloria all'Egitto" (Volk, Pharao) - 3. Akt (7'18''): Introduktion - "O tu sei d'Osiride" (Priester und Priesterinnen) - "Fuggiam gli adori inospiti" (Aida) - "Sacerdote, io resto a te" (Radamès) - 4. Akt (16'19''): Im Saal des Königspalastes - "Guardi: Radamès qui venga" (Amneris) - "Spirto del Nume" (Ramfis und Priester) - "Radamès, Radamès" (Ramfis) - "Immenso Fthà" (Priesterinnen, Radamès und Aida - "O terra, addio" (Aida, Radamès und Amneris)