Meine Filiale

Säuren - Basen - Schlacken

Pro und Contra - eine wissenschaftliche Diskussion

Wolfgang Marktl, Bettina Reiter, Cem Ekmekcioglu

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 88.00
Fr. 88.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 88.00

Accordion öffnen
  • Säuren - Basen - Schlacken

    Springer Wien

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 88.00

    Springer Wien

eBook (PDF)

Fr. 55.90

Accordion öffnen
  • Säuren - Basen - Schlacken

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 55.90

    PDF (Springer)

Beschreibung


Besonders im Frühling haben Entschlackungskuren Hochsaison und entsprechen dem Bedürfnis der Menschen mobil, fit und gesund zu sein. Niemand scheint jedoch genau zu wissen, was eigentlich "Schlacken" sind. Eine einfache Erklärung sind nicht verstoffwechselte Produkte, die im Körper, vor allem im Interstitium oder der "Grundsubstanz" liegen bleiben und die weitere Funktionstüchtigkeit des Körpers beeinträchtigen sollen. Diese "Schlacken" aber existieren nicht als stofflich vorfindliche Substanzen, wendet die naturwissenschaftliche Medizin ein. Macht es also Sinn, von Schlacken zu sprechen? Und was genau verstehen die einzelnen naturheilkundlichen Schulen darunter?

Ebenso ist das Thema der Balance aus Säuren und Basen im menschlichen Körper höchst umstritten. Und obwohl es pathophysiologisch keine Hinweise auf eine "Übersäurung" gibt, werden Produkte und Therapie, die den Körper mit "Basen" versorgen, sehr breit nachgefragt.

Pro und Contra werden von namhaften Experten aufgezeigt und wertfrei diskutiert.


Univ.Prof.Dr. Wolfgang Marktl, Leiter des Institut für Physiologie- Zentrum für Physiologie und Pathophysiologie -Universität Wien, Präsident der Wiener Akademie für Ganzheitsmedizin

Dr. med. Bettina Reiter, Ärztin, Wiener Akademie für Ganzheitsmedizin

Ao. Univ. Prof. Dr. med Cem Ekmekcioglu, Institut für Physiologie, Zentrum für Physiologie und Pathophysiologie

 

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Wolfgang Marktl, Bettina Reiter, Cem Ekmekcioglu
Seitenzahl 170
Erscheinungsdatum 16.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-211-29133-7
Verlag Springer Wien
Maße (L/B/H) 23.4/15.4/1.2 cm
Gewicht 322 g
Abbildungen mit 30 Abbildungen 23 cm
Auflage 2007

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Physiologische Grundlagen des SäureBasenHaushaltes Chemische Grundlagen des SäureBasenhaushalts Der Schlackenbegriff als medizinische Metapher SäureBasenHaushalt: latente Azidose als Ursache chronischer Erkrankungen Die intestinale Regulation des SäureBasenHaushalts Die extrazelluläre Matrix als Attraktor für Verschlackungsphänomene Kann Übersäuerung laborchemisch gemessen werden? Die SäurebasenAnalyse nach Jörgensen und Stirum. Klinische Relevanz der Redox und Chemoluminiszenzbestimmungen bei Allergien,Haut und Umwelterkrankungen Die komplexe Serum–Redoxdifferenz–Provokationsanalyse SäureBasenhaushalt und Antioxidantien Energetische Therapien bei Schwingungsverschlackung Pflanzen mit ausleitender und antirheumatischer Wirkung – ein weisser Fleck auf der Landkarte der Grundsubstanzforschung Ausleitung in der Traditionellen Chinesischen Medizin Ausleitung in der Ayurvedischen Medizin Ausleitungsverfahren in der Homöopathie Hyperthermie und Entgiftung Fluidum und Materie Zoeliakie/Sprue – Glutenunverträglichkeit