Meine Filiale

Die Sehnsucht der Nonne

Roman

Susan Hastings

(9)
eBook
eBook
Fr. 3.40
Fr. 3.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Sie kämpfen für ihr Glück: "Die Sehnsucht der Nonne" von Susan Hastings jetzt als eBook bei dotbooks. Leipzig im 15. Jahrhundert: Um den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Mutter zu erfüllen, tritt Maria ins Kloster ein. Zwischen kalten Mauern und strengen Regeln fühlt sich die junge Frau gefangen. Erst die Begegnung mit einem geheimnisvollen Fremden bringt wieder Licht in ihr Leben - doch eine Nonne darf nicht lieben. Ihre Zwillingsschwester Katharina wird indes einem alten Mann als Frau versprochen, dabei schlägt ihr Herz für einen anderen. Für Freiheit und Liebe widersetzen sich die Schwestern ihrem Vater und der Kirche. Doch dann bringt Katharinas Flucht das Leben ihrer Zwillingsschwester in höchste Gefahr ... Jetzt als eBook kaufen und geniessen: "Die Sehnsucht der Nonne" von Susan Hastings. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 540 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958249479
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1508 KB
Verkaufsrang 644

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
4
1
0
0

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 01.02.2019

Es war sehr schön zu lesen mit manchen Verwirrungen - es hat mir im Gesamten gut gefallen könnte mir einen 2. Teil vorstellen.

spannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 26.08.2018

Nach einem etwas zähen Einstieg war das Buch sehr spannend, Wer allerdings etwas über das heutige Klosterleben erfahren könnte möchte ist "hoffentlich" fehl am Platz. Ich hoffe, heute geht es etwas anders im Kloster zu und es wird niemand durch das Buch abgeschreckt

Macht der Mönche gegen unverfälschte Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2018

Ein Roman, der tief in die Gedankenwelt des ausgehenden Mittelalters mit hineinnimmt, verdichtet am Geschick der Zwillinge Maria und Katharina, Töchter aus begütertem Hause. Armut und Wohlstand, Handel und Kirche, Studenten- und Klosterleben werden vor dem Auge des Lesers lebendig. Es geht um Liebe und Geld, Wissen und Aberglaub... Ein Roman, der tief in die Gedankenwelt des ausgehenden Mittelalters mit hineinnimmt, verdichtet am Geschick der Zwillinge Maria und Katharina, Töchter aus begütertem Hause. Armut und Wohlstand, Handel und Kirche, Studenten- und Klosterleben werden vor dem Auge des Lesers lebendig. Es geht um Liebe und Geld, Wissen und Aberglaube, Intrigen und Macht im Leipzig des 15. Jahrhunderts. Eine historische Erzählung mit viel Fiktion, wobei manche Aspekte vielleicht durch die Brille aktueller Themen (z.B. Machtmissbrauch der Kirche) besonders fokussiert sind. Dennoch eine spannende Lektüre, die einen am Ende nicht mehr loslässt, auch wenn man ein irgendwie geartetes Happy End schon ahnt. Die Bilder wirkten noch nach, stimmten teilweise nachdenklich und ließen mich fragen, ob sich solches tatsächlich so hätte zutragen können. Gut und Böse waren von Anfang an präsent. Diese zu plakative Schwarz-Weiß-Schilderung der Charaktere ist denn auch der Grund, warum ich vier und nicht fünf Sterne vergebe.


  • Artikelbild-0