Warenkorb
 

Jetzt profiteren: Fr. 25.- Rabatt ab Fr. 100.-* - Code: WEEK21

Lonely Planet Reiseführer England

Lonely Planet Reiseführer E-Book

Lonely Planet E-Books sind besonders praktisch für unterwegs und sparen Gewicht im Reisegepäck!

E-Book basiert auf: 2. Auflage 2017

Mit dem Lonely Planet England auf eigene Faust unterwegs auf der königlichen Insel, die so viel zu bieten hat: Ruinen aus der Römerzeit, mittelalterliche Kathedralen, Englische Gärten, Postkartendörfer, aber auch moderne Kunst und Architektur in den Grossstädten - nehmen Sie sich Zeit für die Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.

Etliche Monate Recherche stecken im Kultreiseführer für Individualreisende. Auf rund 770 Seiten geben die Autoren sachkundige Hintergrundinfos zum Reiseland, liefern Tipps und Infos für die Planung der Reise, beschreiben alle interessanten Sehenswürdigkeiten mit aktuellen Öffnungszeiten und Preisen und präsentieren ihre persönlichen Entdeckungen und Tipps.

Und wo unterwegs aktiv werden, essen und schlafen? Für jeden grösseren Ort gibt es eine Auswahl an Unterkünften und Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel sowie Vorschläge für sportliche Aktivitäten. Abgerundet wird der Guide durch Übersichts- und Detailkarten, ein Farbkapitel mit 20 Top-Erlebnissen, bunte 3D-Ansichten der Highlights, Reiserouten, Hintergrundthemen und - damit Sie gut durch‘s Land kommen - einen Sprachführer.
Der Lonely-Planet-Reiseführer England ist ehrlich, praktisch, witzig geschrieben und liefert inspirierende Eindrücke und Erfahrungen. Ob Backpacker, Pauschalreisender oder 5- Sterne-Tourist - mit dem Lonely Planet „England“ kommen Sie ganz sicher gut durch das Land der Royals.

Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch Lesezeichen und Notizen… und durchsuchen Sie das E-Book mit der praktischen Volltextsuche!

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 778 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783829798433
Verlag Mairdumont GmbH & Co. KG
Dateigröße 45651 KB
eBook
eBook
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Buch mit hilfreichen Infos und London-Faltkarte
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Dieses grüne Land, diese königliche Insel, dieser Schmelztiegel des Empire und Vorreiter der Demokratie ist der exzentrischste, außergewöhnlichste und faszinierendste Platz unter der Sonne“, so leitet der Reiseführer Lonely Planet das Buch „England“ (2. deutsche Auflage Juli 2017) ein. Auch wenn dieses Land für mich nicht der faszinierendste Platz unter... „Dieses grüne Land, diese königliche Insel, dieser Schmelztiegel des Empire und Vorreiter der Demokratie ist der exzentrischste, außergewöhnlichste und faszinierendste Platz unter der Sonne“, so leitet der Reiseführer Lonely Planet das Buch „England“ (2. deutsche Auflage Juli 2017) ein. Auch wenn dieses Land für mich nicht der faszinierendste Platz unter der Sonne ist, so hat es doch einiges zu bieten. Mal ehrlich, wie könnte man bei all diesen unfassbar schönen Ländern auf unserer Welt auch nur ein einziges auswählen? Von den Ländern, die ich in meinem Leben schon bereist habe, waren jedenfalls alle einzigartig. Es wäre mir unmöglich, eines als Favoriten zu nennen. England ist einer der 195 Staaten auf diesem Planeten (wobei die exakte Anzahl ja umstritten ist), den ich schon so oft betreten habe, dass es zum Zählen zwei Hände braucht. Auf der Insel Großbritannien gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Aber Moment mal, wo liegt denn nun eigentlich der Unterschied zwischen England und Großbritannien? Und dann gibt es ja auch noch das Vereinigte Königreich. Ist das nicht alles dasselbe? Tatsächlich kennen viele Engländer selbst nicht die Unterschiede. Um dieser Ungewissheit zumindest unter euch Lesern Abhilfe zu schaffen, kommt hier die Erläuterung: England ist ein eigenständiges Land. Großbritannien ist die Insel, auf der sich die Länder England, Schottland und Wales befinden. Und das Vereinigte Königreich umfasst die Länder England, Schottland, Wales und Nordirland; wobei Nordirland nicht zur Republik Irland gehört. Aber das ist eine andere Geschichte. Wer noch mehr über England erfahren möchte, wird mit diesem Lonely Planet Reiseführer sicherlich glücklich. Er steckt voller hilfreicher Informationen und macht es einen unmöglich, spektakuläre Orte zu verpassen.

Überragend
von Dr. M. am 30.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer diesen Reiseführer einmal in der Hand gehabt hat, wird begeistert sein. Auf knapp 800 Seiten (broschürt und mit extrem dünnen, aber drucktechnisch hochwertigen Papier) findet man eine Unmenge von Informationen, die den Rahmen der üblichen Bücher dieser Art völlig sprengt. Eine einfache Struktur hilft dem Leser, sich schnell... Wer diesen Reiseführer einmal in der Hand gehabt hat, wird begeistert sein. Auf knapp 800 Seiten (broschürt und mit extrem dünnen, aber drucktechnisch hochwertigen Papier) findet man eine Unmenge von Informationen, die den Rahmen der üblichen Bücher dieser Art völlig sprengt. Eine einfache Struktur hilft dem Leser, sich schnell zurechtzufinden. Farblich unterschieden und damit leicht bereits beim Blättern zu finden sind die vier grundsätzlichen Kapitel: 1. Reiseplanung (Tourenvorschläge, Empfehlungen und Hilfe bei speziellen Vorlieben) 2. Reiseziele (der Hauptteil des Buches mit detaillierten Ausführungen, geordnet nach den zehn im Buch unterteilten Regionen und dann Highlights und speziellen Zielen folgend) 3. England verstehen (Geschichte, Essen und Trinken, Architektur, Landschaft, Kunst und Kultur, Sport) 4. Praktische Informationen (allgemeine Informationen, Verkehrsmittel und -wege, Sprache). Im 1. Kapitel stellen die Autoren zunächst ihre Top 20 der Sehenswürdigkeiten Englands vor. Dann folgen bereits erste allgemeine Informationen, allgemeine Besichtigungsvorschläge, die bereits kurz nach Themen geordnet und dann mit konkreten Vorschlägen unterlegt sind, und schließlich Veranstaltungen, geordnet nach Monaten. Anschließend machen die Autoren eine Reihe von Vorschlägen für verschieden lange Reisen durch England. Nachdem sie zahlreiche der möglichen Outdoor-Aktivitäten in England mit Zielen und den nötigen Informationen beschrieben haben, informieren die Autoren über Reiseziele für Familien mit Kindern. Das Kapitel wird mit einer Übersicht abgeschlossen, in der die zehn Regionen mit ihren Besonderheiten nocheinmal kurz und übersichtlich vorgestellt werden. Im Hauptteil dieses Reiseführers (etwas mehr als 650 Seiten) stellen die Autoren dann sehr ausführlich die einzelnen Regionen und deren Attraktionen vor. Allein der Abschnitt über London, mit dem dabei begonnen wird, umfasst knapp 90 Seiten und ist folgendermaßen geordnet: Geschichte, Sehenswertes, Geführte Touren, Festivals & Events, Schlafen, Essen, Ausgehen & Nachtleben, Unterhaltung, Shoppen, praktische Informationen, An- und Weiterreise, Unterwegs vor Ort). Die Beschreibungen erweisen sich dabei von einer lobenswerten und vor allem hilfreichen Ausführlichkeit. Der Vorschlag für einen halben Besuchstag im British Museum wird beispielsweise mit detaillierten Besichtigungsvorschlägen und deren Lokalisierung im Gebäude unterlegt. Und das ist keine Ausnahme. Auch im Zeitalter von GPS und Smartphones kann man sich mit dem auf den im Buch abgedruckten Kartenmaterial gut orientieren, wenn man es noch nicht verlernt hat. Auf analoge Weise arbeiten die Autoren die anderen neun Regionen, nach denen England in diesem Reiseführer unterteilt wurde, ab. Zusätzliche Details findet man in den vielen angegebenen Internetadressen der einzelnen Sehenswürdigkeiten oder Lokalitäten. Besser kann man es eigentlich kaum machen, wenn man ein ganzes Land so ausführlich und hervorragend strukturiert in einem Buch als Reiseziel beschreiben will.