Pnin

Nabokov: Gesammelte Werke Band 9

Vladimir Nabokov

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 30.90

Accordion öffnen
  • Pnin

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 30.90

    Rowohlt

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 9.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der zerstreute Professor Timofey Pnin ist ein einsamer Individualist, den der American Way of Life tief verstört. Der Immigrant wirkt auf seine Umwelt wie ein komischer Versager. Aber seine Würde, sein Ernst, seine Persönlichkeit lassen ebendiese Umwelt lächerlich erscheinen: Sie versagt an ihm. Alles, was Pnin widerfährt, macht uns diesen altmodischen russischen Gelehrten liebenswert.
«Ein Wunderwerk des Humors. Ein Jahrhundertroman.» (Marcel Reich-Ranicki, Der Spiegel)

Vladimir Nabokov wird am 22. April 1899 in St. Petersburg geboren. Nach der Oktoberrevolution flieht die Familie 1919 nach Westeuropa. 1919-1922 in Cambridge Studium der russischen und französischen Literatur. 1922-1937 in Berlin, erste Veröffentlichungen, meist unter dem Pseudonym W. Sirin. 1937-1940 nach der Flucht aus Nazideutschland in Südfrankreich und in Paris, seit 1940 in den USA. 1961-1977 wohnt Nabokov im Palace Hotel in Montreux. Er stirbt am 2. Juli 1977.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783644056510
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 946 KB
Übersetzer Dieter E. Zimmer

Weitere Bände von Nabokov: Gesammelte Werke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

toll !
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 09.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

nicht ganz einfach zu lesen, aber ein tolles Buch mit Humor und einem sehr liebenswerten Protagonisten. Mein erstes Nabokov-Buch, aber mit Sicherheit nicht das Letzte.

von einer Kundin/einem Kunden am 01.12.2020
Bewertet: anderes Format

Sie ist nicht immer leicht zu lesen, diese traurige Geschichte zum Lachen. Aber wer sich drauf einlässt, wird reich belohnt.

Menschenfreundlich und liebenswert-amüsant
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Pnin, Ende des 19. Jahrhunderts in Rußland geboren, über Paris, Prag und andere europäische Metropolen zu Anfang des Zweiten Weltkriegs nach Amerika emigriert, wo er schließlich als Assistenz-Professor russische Sprache und Literatur lehrt, ist der typische europäische Gelehrte, der in der "neuen Welt" gelandet ist. Er ist ein F... Pnin, Ende des 19. Jahrhunderts in Rußland geboren, über Paris, Prag und andere europäische Metropolen zu Anfang des Zweiten Weltkriegs nach Amerika emigriert, wo er schließlich als Assistenz-Professor russische Sprache und Literatur lehrt, ist der typische europäische Gelehrte, der in der "neuen Welt" gelandet ist. Er ist ein Fremdkörper, ein lächerlicher und liebenswerter, bedauernswerter Mann, der Mühe hat, sich zurecht zu finden, eine neue Sprache (sein Englisch ist eine "Katastroffe") zu lernen und neue Gewohnheiten anzunehmen und von seiner Umwelt als Exzentriker, als wandelnde Parodie gesehen wird. Nabokov schildert selbst als Erzähler sichtbar, leicht verfremdet, mit liebevoller Distanz diesen "komischen Versager". Ein menschenfreundlches und amüsantes Buch.

  • Artikelbild-0