Meine Filiale

Babyjahre

Entwicklung und Erziehung in den ersten vier Jahren

Remo H. Largo

(3)
eBook
eBook
Fr. 18.00
Fr. 18.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 25.90

Accordion öffnen
  • Babyjahre

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 25.90

    Piper

eBook

ab Fr. 10.00

Accordion öffnen
  • Träum was Schönes

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.00

    ePUB (Piper)
  • Babyjahre

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 18.00

    ePUB (Piper)

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 34.90

Accordion öffnen
  • Babyjahre

    2 MP3-CD (2019)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 34.90

    2 MP3-CD (2019)

Hörbuch-Download

Fr. 25.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eltern, die sich an einer kindgerechten Erziehung orientieren möchten, brauchen das Standardwerk von Remo H. Largo in seiner neuesten Ausgabe: die "Babyjahre" komplett aktualisiert und erweitert. Seit Jahren führen seine Bücher die Longsellerlisten an, "Babyjahre" ist längst ein Klassiker. In diesem Erziehungsbuch über die ersten vier Lebensjahre gelingt es dem renommierten Schweizer Kinderarzt die Eltern an ihr Kind heranzuführen, ihnen sein Wesen verständlich und sie damit im Umgang mit ihrem Kind kompetenter zu machen. So vertrauen Hunderttausende Eltern und Grosseltern auf Largos Konzept von der Einmaligkeit jedes Kindes und seiner individuellen Entwicklung. Jetzt hat Largo sein Standardwerk komplett überarbeitet und aktualisiert.

»Dem renommierten Schweizer Kinderarzt gelingt es, die Eltern an ihr Kind heranzuführen, ihnen sein Wesen verständlich und so aus einem Missfit ein Fit von Eltern und Kind zu machen.«, Känguru

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 584 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783492965712
Verlag Piper
Dateigröße 25509 KB
Verkaufsrang 1357

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Babyjahre
von Timo Funken am 16.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Fundiertes, gut verständlicher Überblick über die wichtigen Babyjahre. Ein Klassiker für alle, die mit den ganz Kleinen zu tun haben. Liebe Grüße Timo Funken

Interessant und spannend zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Muttenz am 01.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Super Zusammenfassung der wichtigen Entwicklungsschritte eines Babys. Einfach zu lesen. Sehr empfehlenswert.

Traum was Schönes – die Bewältigung eines Traumas
von einer Kundin/einem Kunden aus Ittigen am 11.09.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

„Träum was Schönes, mein Kleiner“, einer der letzten Sätze, die Massimo Gramellini von seiner Mamma hörte, die er als Neunjähriger verlor. Eine Katastrophe, die jeder, der seine Mutter liebt, gut nachvollziehen kann. „Ich fühlte, wie ein eisiger Löffel in die Eingeweide fuhr und sie ganz aushöhlte“, erinnerte er sich an den Zeit... „Träum was Schönes, mein Kleiner“, einer der letzten Sätze, die Massimo Gramellini von seiner Mamma hörte, die er als Neunjähriger verlor. Eine Katastrophe, die jeder, der seine Mutter liebt, gut nachvollziehen kann. „Ich fühlte, wie ein eisiger Löffel in die Eingeweide fuhr und sie ganz aushöhlte“, erinnerte er sich an den Zeitpunkt, indem er erfuhr, dass seine Mutter jetzt ein Engel sei: Das Buch handelt von der Verarbeitung dieses frühen Verlustes, und diese Bewältigung dauerte bis in die Lebensmitte des Autors. Es ist also ein autobiographisches Werk mit dem Fokus „Kind ohne Mutter“. Das könnte weinerlich und sentimental und ausfallen. Das Gegenteil ist der Fall. Es ist heiter und einfühlsam geschrieben. Ein wunderbarer Roman. Der Ton ist leicht. Momente der Selbstbemitleidung sind selten, jene mit einem Augenzwinkern häufig. Z.B. als der Priester betete: “Herr schenke ihr ewige Ruhe. Das ewige Licht leuchtet ihr. Sie ruhe in Frieden. Amen.“ kamen in Massimos Herzen ganz andere Worte: „Gib Mama eine kurze Ruhe, Herr. Wecke sie auf, mach ihr einen Kaffee und schicke sie sofort wieder hierher. Sie ist meine Mama, verstanden? Entweder du schickst sie wieder herunter, oder du lässt mich hinaufkommen. Überleg dir das, aber dalli…..“ Dem Jungen fehlt die Wärme der Mutter. Das Verhältnis zwischen ihm und seinem Vater ist kühl und von gegenseitigem Unverständnis geprägt. Erst als der Vater starb, sah er, was er an ihm hatte. Man könnt meinen, dass die Spannung langsam nachlässt. Aber neue Fakten im Zusammenhang mit dem Tod der Mutter sorgen dafür, dass sie aufrecht erhalten bleibt. Plötzlich erscheint die Geschichte in einem neuen Licht. Erst nach 40 Jahren erfährt Massimo die volle Wahrheit und er kann sich endlich frei machen vom Gewicht, das ihm wie Blei auf dem Herzen lag. So fast als Nebeneffekt seiner Bewältigung des Traumas wird seine eigene Geschichte erzählt, die Höhen und Tiefen eines Lebens, dem der wichtigste Halt fehlte. Eine wunderbare, anrührende und sehr lesenswerte Lektüre, die einen nicht so schnell loslässt.


  • Artikelbild-0