Atlas der erfundenen Orte

Die größten Irrtümer und Lügen auf Landkarten

Edward Brooke-Hitching

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 27.90
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 47.90

Accordion öffnen
  • Atlas der erfundenen Orte

    dtv

    Erscheint in neuer Auflage

    Fr. 47.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 27.90

Accordion öffnen
  • Atlas der erfundenen Orte

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 27.90

    ePUB (dtv)

Beschreibung

Zu schön, um wahr zu sein
Kalifornien als Insel, versunkene Königreiche und das irdische Paradies - diese und andere gefühlte Fakten haben Kartografen quer durch die Jahrhunderte fein säuberlich in ihren Atlanten festgehalten. Dabei hatten manche dieser Phantome ein erstaunlich langes Leben. Nach einer im 17. Jahrhundert der Phantasie entsprungenen Insel im Golf von Mexiko etwa hat man bis 2009 gesucht. Dann gab man sich geschlagen. Wo nahm der Irrglaube seinen Anfang? Warum wurden geografische Orte aufgezeichnet, die es gar nicht gab? Und was faszinierte die Menschen an all den bizarren Geschichten und Gestalten? Die hier vorgestellten historischen Karten präsentieren neben mancher tatsächlichen Entdeckung von Reisenden und Forschern vor allem Erfindungen und Irrtümer. Zusammen mit spannenden Begleittexten ergeben sie ein amüsantes Buch zum Blättern, Staunen und Wundern.

»Die Berge von Kong haben Händlern und Reisenden in Afrika bis 1889 den Weg nach Süden versperrt - zumindest theoretisch: Fats ein Jahrhundert verliefen sie auf allen Landkarten quer durch den Kontinent. Dann zertrümmerte ein Mann namens Louis-Gustave Binger, ein gerade aus Afrika zurückgekommener Offizier, die gesamte Gebirgskette. Die Berge von Kong sind kein Einzelfall. Edward Brooke-Hitching hat in seinem informativen wie amüsanten ›Atlas der erfundenen Orte‹ ›die grössten Irrtümer und Lügen auf Landkarten‹ versammelt. «
Wolfgang Hartmann, APA 22. Oktober 2017

Edward Brooke-Hitching ist ein preisgekrönter britischer Dokumentarfilmer, der sich vor allem für die exzentrischen Seiten des Lebens interessiert. Der Sohn eines Antiquars arbeitete in einer Eisfabrik, bei mehreren Zeitungen und am Theater, ehe er einen Abschluss in Filmwissenschaft an der University of Exeter machte. Ausgangspunkt für seine Recherche in Sachen geografischer Phantome war eine historische Karte aus dem Fundus der Familie. Er ist ein unverbesserlicher Kartenfreak und lebt in London zwischen staubigen alten Büchern.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783423432443
Verlag dtv
Originaltitel The Phantom Atlas
Dateigröße 82466 KB
Übersetzer Lutz-W. Wolff

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2020
Bewertet: anderes Format

Mit eindrucksvollen Karten und Bildern ausgestattet, präsentiert dieses Buch erlogene oder schlicht irrtümlich erfundene Orte. Komplettiert wird es durch informative und witzige Anekdoten.

Wunderbar illustrierte Lügen!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

So schön kann Erfundenes, Erstunkenes und Erlogenes sein wie in diesem opulenten Werk des Bücher- und Kartensammlers Brooke-Hitching. Eine kleine feine Weltgeschichte der Irrtümer und falschen Karten, die den Leser durch die Jahrhunderte und ihre Entdeckungen führt. Tolle, beeindruckende kartografische Abbildungen und spannende ... So schön kann Erfundenes, Erstunkenes und Erlogenes sein wie in diesem opulenten Werk des Bücher- und Kartensammlers Brooke-Hitching. Eine kleine feine Weltgeschichte der Irrtümer und falschen Karten, die den Leser durch die Jahrhunderte und ihre Entdeckungen führt. Tolle, beeindruckende kartografische Abbildungen und spannende Entdeckergeschichten machen dieses Buch zu einem großartigen Lese- und Blättererlebnis.

Wunderbar erfunden....
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigshafen am 12.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein unfassbar liebevoll und interessant gestaltetes Buch, das eigentlich in jedes Wohnzimmer gehört. Auf 256 Seiten entdeckt man hier Orte die es nie gegeben hat. Ausgedacht oder falsch interpretiert, hat der Autor zu jeder Insel und jedem Land Informationen und Karten zusammengetragen. Dieses Buch durchzublättern und zu lesen ... Ein unfassbar liebevoll und interessant gestaltetes Buch, das eigentlich in jedes Wohnzimmer gehört. Auf 256 Seiten entdeckt man hier Orte die es nie gegeben hat. Ausgedacht oder falsch interpretiert, hat der Autor zu jeder Insel und jedem Land Informationen und Karten zusammengetragen. Dieses Buch durchzublättern und zu lesen ist eine einzige Freude.


  • Artikelbild-0