Meine Filiale

Ganz unten

Günter Wallraff

(1)
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Günter Wallraff, Jahrgang 1942, lebt und arbeitet in Köln. Veröffentlichungen u.a.: Wir brauchen dich. Als Arbeiter in deutschen Industriebetrieben (1966; 1970 unter dem Titel Industriereportagen), 13 unerwünschte Reportagen (1969), Ihr da oben, wir da unten (mit Bernt Engelmann), Unser Faschismus nebenan (1975), die Dokumentation einer in Athen durchgeführten Protestaktion Wallraffs gegen das griechische Obristenregime. Besonderes Aufsehen erregte Wallraff 1977 mit seinen verdeckten Recherchen innerhalb der Redaktion der Bild-Zeitung ( Der Aufmacher und weitere Bücher zum Thema). Mit über 5 Mio. Exemplaren der deutschsprachigen Ausgabe und 38 Übersetzungen war Ganz unten (1985), die Reportage über den menschenverachtenden Handel mit Leiharbeitern, das erfolgreichste Sachbuch der Nachkriegszeit. Grosse Medien- und Leserresonanz fanden die Reportagen in dem Band Aus der schönen neuen Welt (2009, 2012) und dem von ihm herausgegebenen Band Die Lastenträger (2014).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462305913
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 15469 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Türke Ali ganz unten – Günter Wallraff ganz oben!
von Buechermaxe aus München am 12.12.2007
Bewertet: Taschenbuch

Günter Wallraffs Buch Ganz unten ist ein Klassiker, ja inzwischen Weltliteratur im Bereich des sozialkritischen Journalismus. Was Günter Wallraff hier leistete (und es auf vielen anderen Feldern noch heute tut), ist unüberholt und sucht nach wie vor seinesgleichen. Durch ihn – man kann es ohne Scheu und in aller Überzeugung sage... Günter Wallraffs Buch Ganz unten ist ein Klassiker, ja inzwischen Weltliteratur im Bereich des sozialkritischen Journalismus. Was Günter Wallraff hier leistete (und es auf vielen anderen Feldern noch heute tut), ist unüberholt und sucht nach wie vor seinesgleichen. Durch ihn – man kann es ohne Scheu und in aller Überzeugung sagen – ist diese Republik, diese Demokratie auf deutschem Boden besser geworden, als sie ohne ihn hätte sein können. Und – was mich bis heute verblüfft – das Buch hat an seiner Aktualität (fast) nichts eingebüßt. Oder seine Aktualität ist noch um Einiges gestiegen in diesen Zeiten, in denen die Menschen ihren Platz und Ort in einer Welt der Globalisierung erst noch finden müssen. Dieses Buch ist daher in jeder Weise so hoch engagiert, wie es schon immer war – und vor allem lesenswert!


  • Artikelbild-0