Das Theater des Anderen

Theorie und Mediengeschichte einer existenziellen Gestalt von 1800 bis heute

Theater Band 57

Andreas Englhart

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 48.00
Fr. 48.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 63.90

Accordion öffnen
  • Das Theater des Anderen

    Transcript

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 63.90

    Transcript

eBook (PDF)

Fr. 48.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Hölle, das sind die Anderen. Aber nicht nur: Der Andere ist Basis des Dialogs und Konflikts, der Bilder, Imaginationen und Geschichte(n). Er fundiert das Theatrale und Dramatische ebenso wie traditionelle oder avantgardistische Mediendramaturgien. Verstanden als kulturelle Konstruktion und biologische Entität, als Anmutung und bewusste Gestalt ermöglicht der Andere Identitäten, gesellschaftliche und institutionelle Strukturen.
Von der Spätaufklärung bis heute untersucht Andreas Englhart verschiedenste performative Zugänge zum Anderen sowie Selektionen des Anderen zwischen Theater, Wissenschaft, Kunst und Medien - und führt sie in einem aktuellen Entwurf einer dramaturgischen Ästhetik und Ethik des Anderen zusammen.

Andreas Englhart (PD Dr.) lehrt Theaterwissenschaft am Department Kunstwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seine Forschungsschwerpunkte sind Theorie und Praxis des Theaters und der anderen Medien vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, insbesondere des deutschsprachigen Gegenwartstheaters.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 502 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783839424001
Verlag Transcript Verlag
Dateigröße 3263 KB

Weitere Bände von Theater

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0