Das Evangelium nach Lukas, EKK III/1

(Lk 1,1-9,50)

Evangelisch-Katholischer Kommentar zum Neuen Testament (Koproduktion mit Patmos) Band 1

Francois Bovon

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 123.00
Fr. 123.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Der vorliegende 1. Band des insgesamt auf 4 Bände angelegten Lukas-Kommentars umfasst die ersten Kapitel des Lukasevangeliums (Lk 1,1-9,50), d. h. das Kindheitsevangelium und die galiläische Periode des Wirkens Jesu. Die Einleitung bespricht in knapper Form textkritische Fragen, die Kanonisierung, die Sprache, die Konstruktion, den Ursprung und das theologische Profil des 3. Evangeliums. Lukas ist nach Meinung des Verfassers kein direkter Schüler des Paulus, er vertritt eine besondere Form des Paulinismus in der dritten Generation des Christentums. Die Person des Sohnes Gottes und die Geschichte der ersten Zeugen interessierten Lukas mehr als der äusserliche Aufbau der christlichen Gemeinden. Ausführliche Literaturangaben und eine Übersetzung begleiten den Kommentar. Die Exegese selbst behandelt die Überlieferung sowie die Struktur des Textes. Sie macht sowohl auf die oft vernachlässigten philologischen Fragen wie auf das theologische Anliegen des Lukas aufmerksam. Darüber hinaus vermittelt der Kommentar Einblicke in die Wirkungsgeschichte: Kirchenväter, mittelalterliche und Reformationstheologen werden selektiv zitiert. Gesamtorientierung des Kommentars: Lukas wird eher als Theologe des Wortes als der Geschichte verstanden. Sein Interesse liegt stärker im Bereich der Christologie als im Bereich der Ekklesiologie, sein Kirchenverständnis ist an Mission und Ethik und nicht primär an Amt und Kirchenverfassung orientiert. Einige Exkurse besprechen Themen wie "Jungfrauengeburt", "Wort Gottes" oder "Teufel".

Francois Bovon war Bibelwissenschaftler und Kirchenhistoriker mit dem Schwerpunkt frühes Christentum..
Dr. theol. Christine Gerber ist Professorin für Neues Testament im Fachbereich Evangelische Theologie an der Universität Hamburg..
Prof. Dr. Thomas Söding ist Professor für Neutestamentliche Exegese an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum..
Dr. Samuel Vollenweider ist emeritierter Professor für neutestamentliche Wissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschichte und Theologie der urchristlichen Literatur an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Hans-Josef Klauck, Ulrich Luz, Thomas Söding, Samuel Vollenweider
Seitenzahl 538
Erscheinungsdatum 16.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7887-1270-9
Verlag Vandenhoeck + Ruprecht
Maße (L/B/H) 24.4/16.9/4.3 cm
Gewicht 985 g
Auflage 3

Weitere Bände von Evangelisch-Katholischer Kommentar zum Neuen Testament (Koproduktion mit Patmos)

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0