Warenkorb

Fight Club

A Novel

Chuck Palahniuk showed himself to be his generation's most visionary satirist in this, his first book. Fight Club's estranged narrator leaves his lackluster job when he comes under the thrall of Tyler Durden, an enigmatic young man who holds secret after-hours boxing matches in the basements of bars. There, two men fight "as long as they have to." This is a gloriously original work that exposes the darkness at the core of our modern world.

Portrait
Chuck Palahniuk is the best-selling author of more than seventeen fictional works, including Fight Club Invisible Monsters, Survivor, Choke, Lullaby, Diary, Haunted, Tell-All, Damned, Doomed, Beautiful You and, most recently, Adjustment Day. He lives in the Pacific Northwest.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.05.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-0-393-35594-9
Verlag Norton & Company
Maße (L/B/H) 20.8/13.9/1.7 cm
Gewicht 176 g
Verkaufsrang 33583
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eins der besten Bücher überhaupt
von efhgcvno aus Nähe Wien am 30.04.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer den Film mag, wird das Buch lieben. Noch tiefgründiger, noch genauer und dazu noch Chuck Palahniuks herrlicher Sarkasmus.