Warenkorb
 

20% Rabatt auf Krimis ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: KRIMI

ANIMA. Der Zaubergarten in Marrakesch

(1)
Er ist ein begnadeter Geschichtenerzähler, ein Poet und Sänger, ein traumwandlerischer Regisseur und erfolgreicher Romanschriftsteller. Das ganze Ausmass seiner poetischen Gestaltungskraft aber lässt sich in seinen unnachahmlichen Gartengestaltungen bewundern: Nach dem Zaubergarten am Gardasee hat er nun seinen Traum vom „Gärtner des Südens“ in Marokko verwirklicht, in seinem Garten Anima in der Nähe von Marrakesch, mit Blick auf den Hohen Atlas.
Diese farbenprächtige Oase, der marokkanischen Wüste abgetrotzt, voller Kunstwerke und Kunsthandwerk, ist nicht nur Augenweide und Rückzugsort für den wandlungsfähigen Künstler. Sie stiftet auch Arbeitsplätze vor Ort, fördert lokale Handwerkstradition und lädt Besucher aus aller Welt ein.
Für André Heller selbst ist dieser Garten in seiner vergänglichen Schönheit Sinnbild für das Leben. Ein Ort, um über seine Irrungen und Wirrungen, über Ängste, das Alter und den Tod zu reflektieren.
Rezension
"Am Anfang stand Hellers Staunen – und Idee. Am Ende bleibt der Betrachter staunend vor des Universalkünstlers Hymnus an die Schöpfung."
Gregor Auenhammer, Der Standard
Portrait
André Heller wurde 1947 in Wien geboren. Er lebt abwechselnd in Wien, Marrakesch und auf Reisen. 2016 ist sein Roman Das Buch vom Süden erschienen. Bei Brandstätter erschienen u.a. das Gartenbuch Augenweide sowie Bilderleben – Öffentliches & Privates.

Andrea Schurian ist freie Journalistin und hat zahlreiche Reisereportagen (etwa über China, Südafrika, Bali, Samoa oder die Bahamas) veröffentlicht. Die ehemalige ORF-Moderatorin („Kunst-Stücke“, „Kulturzeit“, „ZiB-Kultur“) gestaltete zahlreiche Künstlerporträts und Filmdokumentationen, unter anderem auch über André Hellers „Anima“, und leitete zuletzt neun Jahre das Kulturressort der Tageszeitung „Der Standard“. Seit Jänner 2018 ist sie Chefredakteurin der jüdischen Zeitschrift „NU“
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 16.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7106-0223-8
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 25,6/20/2,2 cm
Gewicht 832 g
Abbildungen 120 farbige Fotos
Auflage 2. Auflage
Fotografen Albina Bauer
Verkaufsrang 53.919
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 45.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Anima ? Ein fantastisches Wunderwerk
von Sikal am 27.05.2018

Der Wiener André Heller ist sicherlich vielen durch seine fantasievollen Experimente bekannt, zählt wohl zu den berühmtesten einheimischen Künstlern. In den letzten Jahren/Jahrzehnten machte er durch außergewöhnliche Attraktionen aufmerksam, gestaltete beeindruckende Abenteuer, die sich in seinem Kopf festsetzten. Nicht nur Gartenkunstwerke, Zirkus, Wunderkammern und Feuershows tragen seine Handschrift, auch... Der Wiener André Heller ist sicherlich vielen durch seine fantasievollen Experimente bekannt, zählt wohl zu den berühmtesten einheimischen Künstlern. In den letzten Jahren/Jahrzehnten machte er durch außergewöhnliche Attraktionen aufmerksam, gestaltete beeindruckende Abenteuer, die sich in seinem Kopf festsetzten. Nicht nur Gartenkunstwerke, Zirkus, Wunderkammern und Feuershows tragen seine Handschrift, auch literarisches Publikationen und unzählige Lieder darf er auf seinem künstlerischen Konto verzeichnen. Ein Fantast? Ein Träumer? Oder ein Spinner? Mit Anima, dem Zaubergarten in Marokko hat er sich nun einen weiteren Traum verwirklicht. Im Ourikatal, am Fuße des beeindruckenden Atlas-Gebirges, welches schneebedeckt einen kontrastvollen Rahmen bietet. Im Vordergrund Palmenhaine, Olivenplantagen, blühende Sinnlichkeiten ? im Hintergrund Schnee und Gebirge, ein Paradoxon? Seit 2016 ist die Gemeinde Ourika zur Attraktion im Umfeld Marrakeschs geworden ? Anima heißt das Zauberwort. Anima ist mehr als ein botanisches Kunstwerk, mehr als prachtvolle Zusammenfügung von Flora und Fauna, mehr als Kunstgegenstände im Arrangement mit der Natur. Anima zeigt ein Lebensgefühl, eine Verbundenheit. Anima kann für so manchen ein Ort zum Kräftetanken sein, für andere wieder ein Ort zum Träumen, ein Ruhepol, ein Ausklinken aus dem Alltag und vieles mehr. Ein Garten, der viele Geschichten erzählt, andere wieder in sich aufnimmt und weiterträgt? Doch auch die soziale Komponente darf hier nicht außer Acht gelassen werden. Anima ist Arbeitgeber in einer Region, in der eine hohe Arbeitslosigkeit Menschen dazu zwingt, ihr Land zu verlassen. Bis zu 300 Mitarbeiter sind tagtäglich damit beschäftigt, den Garten zu dem Schmuckstück zu machen, als welches er sich letztendlich präsentiert. Gärtner, verschiedenste Handwerker ? alle aus den umliegenden Dörfern arbeiten für Anima, erhalten ein Monatsgehalt, welches weit über dem marokkanischen Durchschnitt liegt. Hinzu kommt die Unterstützung für Infrastruktur, Zulieferer, Taxifahrer oder Busunternehmen, die alle direkt oder indirekt von Anima profitieren. Ein großes Dankeschön an André Heller für die Umsetzung seines Traumes. Das Megaprojekt wurde jahrelang zu einer Großbaustelle, doch heute darf es sich in aller Pracht darstellen. Dieses Buch zeigt Ausschnitte, vermittelt Eindrücke ? vermutlich nur einen Bruchteil dessen, was Anima zu bieten hat. Die wunderbaren Fotos wurden von Albina Bauer kunstvoll in Szene gesetzt, ergänzt durch einen sehr gefühlvollen Text von Andrea Schurian. ?Würde, Respekt, Spiritualität und Liebe sind die vier Himmelsrichtungen, in die sich der Garten ausdehnt; und es sind auch die Kriterien für die Auswahl der Künstler.? Das Buch spiegelt sehr eindrucksvoll dieses Stückchen Paradies wider ? bestimmt nicht so grandios wie das Original ? doch vermutlich nahe dran. Für diesen Zauber vergebe ich 5 Sterne und empfehle diesen gerne weiter.