Der Baumeister von Albion

Roman

Piper Schicksalsvoll Band 1

Ellis Peters

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 7.50
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Der Baumeister von Albion

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Piper

eBook (ePUB)

Fr. 7.50

Accordion öffnen
  • Der Baumeister von Albion

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 7.50

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Vor dem Hintergrund des faszinierenden Europa des ausgehenden 13. Jahrhunderts entfaltet Ellis Peters die Geschichte eines genialen Baumeisters und ein lebendiges Bild seiner Zeit: Ein farbenprächtiger historischer Roman für alle Fans von Ken Folletts "Säulen der Erde" und Rebecca Gablé!
England um 1200 zur Zeit von King John - eine Epoche von Schönheit und Niedertracht, von Loyalität und Verschwörung. Der junge Baumeister Harry Talvace und sein Freund Adam werden unrechtmässig angeklagt und müssen aus ihrer walisischen Heimat nach Paris fliehen, wo sie den charismatischen Lord Isambard und die venezianische Schönheit Benedetta kennenlernen. Für Isambard soll Harry eine nie dagewesene Kathedrale bauen, die bis zum Himmel reicht. Doch während das Bauwerk wächst, fallen Schatten von Eifersucht, Rache und Tod auf den jungen Künstler. Der Auftakt einer grossartigen Trilogie aus der Feder der Bestsellerautorin Ellis Peters, auch bekannt unter ihrem Klarnamen Edith Pargeter. Die weiteren Bände der "Heaven Tree"-Reihe von Ellis Peters, "Das Erbe des Baumeisters" und "Die Rückkehr des Baumeisters" sind ebenfalls bei Piper Fahrenheit erschienen.

Ellis Peters (Pseudonym von Edith Pargeter), geboren 1913, verband ihr Leben lang ihr Interesse für Geschichte mit ihrem literarischen Talent. Schon im Alter von dreiundzwanzig Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Roman. Internationales Ansehen erwarb sie sich mit ihren Geschichten um Inspektor George Felse und den historischen Bruder-Cadfael-Romanen. Ihre Bücher wurden in mehr als fünfzehn Sprachen übersetzt. Sie starb 1995 in Shropshire, England. Die weiteren Bände der Baumeister-Trilogie liegen auf deutsch bereits vor: »Das Erbe des Baumeisters« und »Die Rückkehr des Baumeisters«.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 526 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783492983501
Verlag Piper
Originaltitel The Heaven Tree
Dateigröße 1655 KB
Übersetzer Barbara Röhl, Marcel Bieger

Weitere Bände von Piper Schicksalsvoll

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Die Kunst des Bauens
von anke3006 am 20.03.2018

England um 1200 zur Zeit von King John - eine Epoche von Schönheit und Niedertracht, von Loyalität und Verschwörung. Der junge Baumeister Harry Talvace und sein Freund Adam werden unrechtmäßig angeklagt und müssen aus ihrer walisischen Heimat nach Paris fliehen, wo sie den charismatischen Lord Isambard und die venezianische Schö... England um 1200 zur Zeit von King John - eine Epoche von Schönheit und Niedertracht, von Loyalität und Verschwörung. Der junge Baumeister Harry Talvace und sein Freund Adam werden unrechtmäßig angeklagt und müssen aus ihrer walisischen Heimat nach Paris fliehen, wo sie den charismatischen Lord Isambard und die venezianische Schönheit Benedetta kennenlernen. Für Isambard soll Harry eine nie dagewesene Kathedrale bauen, die bis zum Himmel reicht. Doch während das Bauwerk wächst, fallen Schatten von Eifersucht, Rache und Tod auf den jungen Künstler. "Die Baumeister von Albion" ist der Auftakt einer Trilogie und für mich der erste Roman von Ellis Peters. Mir hat der flüssige und leichte Schreibstil sehr gefallen. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet. Die gute und detailreiche Beschreibung macht es dem Leser leicht sich in die Zeit und an die Orte zu versetzen. Ein sehr schöner Trilogie-Auftakt.

Ein historischer Roman - Prall gefüllt mit Leben
von Ladybella911 aus Besancon am 09.02.2018

Zum Inhalt: In eine Epoche voller Gegensätze führt uns Ellis Peters in ihrer Geschichte über den leidenschaftlichen Baumeister Harry Talvace. Es ist sein Auftrag, ein unvergleichliches Kunstwerk zu bauen, eine Kirche, die wie ein Baum dem Himmel entgegenstrebt und Licht ins Dunkel des mittelalterlichen Lebens bringt. Doch E... Zum Inhalt: In eine Epoche voller Gegensätze führt uns Ellis Peters in ihrer Geschichte über den leidenschaftlichen Baumeister Harry Talvace. Es ist sein Auftrag, ein unvergleichliches Kunstwerk zu bauen, eine Kirche, die wie ein Baum dem Himmel entgegenstrebt und Licht ins Dunkel des mittelalterlichen Lebens bringt. Doch Eifersucht, Rache und Intrigen drohen, den Traum des jungen Künstlers zu zerstören. Vor dem Hintergrund des abenteuerlichen Mittelalters entfaltet Ellis Peters die Geschichte des genialen Baumeisters und ein lebendiges Bild seiner Zeit Ellis Peters entführt uns mit diesem Roman in das beginnende 13.Jhdt, eine Zeit in welcher König John in England regiert. Zu Unrecht wegen eines Vergehens angeklagt müssen Harry und sein Freund Adam fliehen und ihre Heimat verlassen, schließlich landen sie in Paris. Schon während seiner Schulzeit in einer in einer Klosterschule entwickelt Harry eine Leidenschaft für die handwerkliche Arbeit, er arbeitet gerne mit Holz und Stein und besitzt ein großes Talent, diese Fähigkeit zu verfeinern und weiterzuentwickeln. Er konnte sich nichts Schöneres vorstellen. Hier begegnen sie dem ebenso charismatischen wie intriganten Lord Isambard und Benedetta, einer venezianischen Schönheit, eine Begegnung, die ihr Leben auf immer verändern sollte. Aus den beiden sind meisterliche Steinmetzen geworden, mit einer handwerklichen Geschicklichkeit die ihresgleichen sucht, und Harry bindet sich mit einem Schwur an den Lord, indem er ihm verspricht, die größte und Schönste Kathedrale zu bauen, die die Welt je gesehen hat. Man kehrt nach England zurück, wo der Bau beginnt. Von Anfang an haben die beiden gegen Neid, Missgunst und Intrigen zu kämpfen. Ellis Peters präsentiert uns ihren Roman in einer wundervollen epischen Sprache, die etwas altertümlich erscheint, meiner Meinung nach aber der Zeit angepasst ist. Ein Roman voller Leidenschaft, der das Leben anfänglich des 13. Jhdts gut darstellt in all seiner Bandbreite. Es sind, jede auf ihre Art, charismatische Figuren die sie entwickelt hat, sei es im Guten oder im Bösen. So entsteht ein farbenprächtiges Bild des Mittelalters mit all seinen Facetten. Man erfährt viel über das Leben, die Sitten und Gebräuche der damaligen Zeit, in welcher die Leibeigenschaft den Höher Gestellten die Macht über Leben und Tod gab. Auch die Auseinandersetzungen in Glaubensfragen werden gut eingebunden und, entgegen der Erwartungen, die der Titel impliziert, erfährt man verhältnismäßig wenig über den Bau an sich, dafür umso mehr um die politische Situation aus dieser spannenden Epoche. Das Ende ist hochdramatisch, spannend und nimmt den Leser emotional ganz schön mit. Ein Buch, dass man nicht so einfach so zwischendurch lesen kann, aber eine Geschichte, die den Leser bereichert und berührt. Beeindruckend und lesenswert. Mein Dank für das Rezi-Exemplar geht an den Verlag, Piper Fahrenheit und NetGallery.com Autor: Ellis Peters

Ein Buch wie Licht und Schatten
von Galladan am 24.01.2018

Der Baumeister von Albion von Ellis Peters, erschienen als Neuauflage im Piper Schicksalsvoll Verlag am 2. Oktober 2017 Harry Talvace wurde in einem Kloster erzogen und soll nun Schreibarbeiten verrichten. Der 15 jährige, der als zweiter Sohn eines Ritters nicht die Aufmerksamkeit seines Vaters gehabt hat und so mehr in der Wel... Der Baumeister von Albion von Ellis Peters, erschienen als Neuauflage im Piper Schicksalsvoll Verlag am 2. Oktober 2017 Harry Talvace wurde in einem Kloster erzogen und soll nun Schreibarbeiten verrichten. Der 15 jährige, der als zweiter Sohn eines Ritters nicht die Aufmerksamkeit seines Vaters gehabt hat und so mehr in der Welt seines Milchbruders Adam aufgewachsen ist, hat andere Vorstellungen als die Gesetze des 13. Jahrhundert es für Freie und Leibeigene vorsehen. Als Adam und Harry mit dem Gesetz in Konflikt geraten und Adam viel härter bestraft werden soll, fliehen Harry und Adam nach Frankreich. Harry ist ein außergewöhnlicher Steinmetz und fällt dem Lord Isambard auf, der ihn als Baumeister für seine Kathedrale zurück nach England bringen will. Sie schwören einander die Baustelle unter allen Umständen zu einem Ende zu bringen. Harry hat sich mit diesem Schwur an einen Despoten der ein Mann seiner Zeit ist, wo das Leben eines Menschen wenig Wert hat gebunden. Dieser historische Roman ist bereits 1960 unter dem Titel „The heaven tree“ erschienen. Ellis Peters schreibt einen wunderbaren Roman über das Leben und die Gesetze des 13. Jahrhunderts in England, über die Spannungen der Fürsten mit dem Papst. Uns erscheinen die Gesetze mehr willkürlich als gerecht und so erleben wir mit dem charismatischen Harry Talvace eine spannende Geschichte mit vielen wundervollen Augenblicken, wenn uns Ellis Peters das Bauwerk das da entsteht beschreibt. Ich wünschte mir, ich könnte dieses Bauwerk in seiner ganzen Schönheit besuchen und den Lichteinfall den die Autorin so wundervoll beschrieben hat mit eigenen Augen erleben. Das Buch beschreibt nicht nur die Entstehung des Meisterwerks, es ist voller Intrigen, Rache, Missgunst und Neid aber die Autorin schafft es dem Leser zu vermitteln, dass jemand mit der entsprechenden Stellung in dieser Zeit seine Gefühle so ausleben durfte ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Ein buntes Bild aus alter Zeit, frisch aufgearbeitet. Das Buch ist packend geschrieben, die Handlung ist nachvollziehbar. Etwas gestört hat mich bei dieser Ausgabe, dass ohne große Trennung von einem Absatz zum nächsten öfter viel Zeit vergangen ist und die Protagonisten sich auch räumlich bewegt haben. Vermutlich liegt es daran, dass die Entstehung dieses wunderbaren Romans schon etwas länger her ist. Klare Kaufempfehlung.

  • Artikelbild-0