Meine Filiale

Zeit der Unschuld

Roman

Edith Wharton

eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Zeit der Unschuld

    Penguin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Penguin
  • Zeit der Unschuld

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Piper

gebundene Ausgabe

Fr. 38.90

Accordion öffnen
  • Zeit der Unschuld

    Manesse

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 38.90

    Manesse

eBook

ab Fr. 12.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Geschichte von Liebe, Leidenschaft und Entsagung vor dem Hintergrund der morbiden New Yorker Gesellschaft - in den 1870er Jahren - einer der grossen Klassiker der amerikanischen Literatur der Pulitzer-Preisträgerin Edith Wharton
Newland Archer, ein junger Anwalt aus der New Yorker High Society, verlobt sich klassenbewusst mit May . Als Mays Cousine Ellen nach einer gescheiterten Ehe mit einem europäischen Grafen nach New York zurückkehrt, verliebt sich Newland in die galante Gräfin. Der Vernunft gehorchend, unterwirft sich Newland jedoch dem Codex der Gesellschaft und opfert seine Liebe und sein Glück: Er nimmt den Auftrag von seiner Kanzlei an, Ellen von der Scheidung abzubringen und dringt auf eine schnelle Heirat mit May ...

Edith Wharton (1862-1937) entstammte der New Yorker Patrizierschicht. Als Kind verbrachte sie längere Zeit in Frankreich, Deutschland und Italien, so dass sie, wie sie später meinte, Europa 'unausrottbar im Blut' hatte. Sie genoss eine sorgfältige Erziehung, ihre frühen literarischen Neigungen wurden jedoch kaum gefördert; schriftstellerische Ambitionen ziemten sich für Töchter aus ihren Kreisen nicht. Edith Wharton übersiedelte nach einer schwierigen Ehe 1906 nach Paris. Sie widmete sich nun ganz ihrer dichterischen Aufgabe, schrieb Romane, Erzählungen, Reiseberichte, kulturhistorische Essays. Ihre Vielseitigkeit und ihr Erzähltalent wurden mehrfach geehrt: 1921 erhielt sie den Pulitzerpreis, 1923 verlieh ihr die Yale University als erster Frau die Ehrendoktorwürde; es folgten die Goldene Medaille des National Institute of Arts and Letters und die Aufnahme in die American Academy of Arts and Letters. Edith Wharton gehört zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Amerikas.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783492979719
Verlag Piper
Originaltitel The Age of the Innocence
Dateigröße 1561 KB
Übersetzer Richard Kraushaar, Benjamin Schwarz

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0