Was dir vor die Hände kommt

Elisabeth Dreisbach-Bibliothek Band 27

Elisabeth Dreisbach

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Friedemann Kranzbinder ist ein befähigter Lehrer, der den Mut hat, auch gegen den Strom zu schwimmen. Seine Frau Rosmarie und er können am Schicksal und den Problemen ihrer Mitmenschen nicht einfach vorbeigehen, weil sie sich sonst schuldig fühlen würden.

Dabei bleibt es nicht aus, dass besonders Rosmarie Kranzbinder, deren Kraft und Gesundheit oft überfordert sind, manchmal unter der Fülle der Aufgaben seufzt und sich beunruhigt fragt: Was ist nun das wichtigste - die Kinder, der Haushalt, das Anteilnehmen an der Tätigkeit ihres Mannes, der in der Schule ohnehin überfordert ist, oder sind es die Sorgen und Probleme der Mitmenschen, die ihnen begegnen? Wenn Frau Kranzbinder das alles nicht mehr übersehen kann und es ihrem Mann klagt, rät er ihr: »Tu, was dir vor die Hände kommt, wie deine Kraft es zulässt!«

Das wiederum bringt die beiden öfter mit ihren Kindern in Konflikte, die den selbstlosen, aufopferungsvollen Einsatz ihrer Eltern nicht immer verstehen. Aber Friedemann und Rosmarie Kranzbinder üben sich in Geduld und erleben, dass Gott auch mit ihren Kindern seine Wege geht. Gott weitet durch dies alles ihren Blick und schenkt ihnen erfülltes und sinnvolles Leben.

Elisabeth Dreisbach (1904 - 1996) zählt zu den beliebtesten christlichen Erzählerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre zahlreichen Romane und Erzählungen erreichten ein Millionenpublikum. Sie schrieb spannende, glaubensfördernde und ermutigende Geschichten für alle Altersstufen. Unzählig Leserinnen und Leser bezeugen wie sehr sie die Bücher bewegt und im Glauben gestärkt haben.

Elisabeth Dreisbach (auch: Elisabeth Sauter-Dreisbach; * 20. April 1904 in Hamburg; ¿ 14. Juni 1996 in Bad Überkingen) war eine deutsche Erzieherin, Missionarin und Schriftstellerin.

Elisabeth Dreisbach absolvierte ¿ unterbrochen von einer schweren Erkrankung ¿ eine Ausbildung zur Erzieherin in Königsberg und Berlin. Sie war anschliessend auf dem Gebiet der Sozialarbeit tätig. Später besuchte sie die Ausbildungsschule der Heilsarmee ¿ der ihre Eltern angehört hatten ¿ wechselte dann aber zur Evangelischen Landeskirche in Württemberg, für die sie in den Bereichen Innere Mission und Evangelisation wirkte. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gründete Dreisbach in Geislingen an der Steige ein Heim für Flüchtlingskinder, in dem im Laufe der Jahre 1500 Kinder betreut wurden. Dreisbach lebte zuletzt in Bad Überkingen.

Elisabeth Dreisbach war neben ihrer sozialen und missionarischen Tätigkeit Verfasserin zahlreicher Romane und Erzählungen ¿ teilweise für Kinder und Jugendliche ¿ die geprägt waren vom sozialen Engagement und vom christlichen Glauben der Autorin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 252 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958931480
Verlag Folgen Verlag
Dateigröße 1279 KB

Weitere Bände von Elisabeth Dreisbach-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0