Der Sand soll blühen

Elisabeth Dreisbach-Bibliothek Band 33

Elisabeth Dreisbach

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Dass Gott auch ein zur Wüste gewordenes Leben wieder erneuern und fruchtbar machen kann - diese Erfahrung zieht sich wie ein roter Faden durch die spannende Erzählung der bekannten Autorin: Jasmina, gerade 18 Jahre alt, verlässt ihre Mutter und zieht zu einem Freund, der sie zunächst masslos verwöhnt, dann aber sitzen lässt, als sie ihr zweites Kind erwartet.

Ohne Berufsausbildung steht sie da und ist froh, im nahegelegenen Krankenhaus als Putzfrau unterzukommen. Dort liegt seit Monaten ihr früherer Lehrer Daniel Jordan, der nach einem Unfall gelähmt ist. Sie wird später seine häusliche Pflegerin, und aus Zuneigung wird schliesslich eine eheliche Verbindung, freilich unter mancherlei Verzicht für Jasmina. Ihre beiden Töchter, von Daniel adoptiert, schaffen neue Probleme, während sie heranwachsen.

In der älteren der beiden muss die Mutter ihr Spiegelbild aus jungen Jahren erkennen: Sie bricht aus der Geborgenheit des Elternhauses aus, und Jasmina verzweifelt beinahe an der Art und dem Tun ihres Kindes. Nicht nur ihr, sondern auch anderen Menschen ist der gelähmte Lehrer eine Hilfe zur Geduld und Erkenntnis, die beide aus dem Glauben kommen.

Ein reifes Alterswerk nennt ein Rezensent dieses Buch von Elisabeth Dreisbach, das ebenso Alte wie Junge erreicht - wie alle ihre Bücher, deren erstes 1934 im Christlichen Verlagshaus erschien und das immer noch gefragt ist - desgleichen alle folgenden.

Elisabeth Dreisbach (auch: Elisabeth Sauter-Dreisbach; * 20. April 1904 in Hamburg; ¿ 14. Juni 1996 in Bad Überkingen) war eine deutsche Erzieherin, Missionarin und Schriftstellerin.

Elisabeth Dreisbach absolvierte ¿ unterbrochen von einer schweren Erkrankung ¿ eine Ausbildung zur Erzieherin in Königsberg und Berlin. Sie war anschliessend auf dem Gebiet der Sozialarbeit tätig. Später besuchte sie die Ausbildungsschule der Heilsarmee ¿ der ihre Eltern angehört hatten ¿ wechselte dann aber zur Evangelischen Landeskirche in Württemberg, für die sie in den Bereichen Innere Mission und Evangelisation wirkte. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gründete Dreisbach in Geislingen an der Steige ein Heim für Flüchtlingskinder, in dem im Laufe der Jahre 1500 Kinder betreut wurden. Dreisbach lebte zuletzt in Bad Überkingen.

Elisabeth Dreisbach war neben ihrer sozialen und missionarischen Tätigkeit Verfasserin zahlreicher Romane und Erzählungen ¿ teilweise für Kinder und Jugendliche ¿ die geprägt waren vom sozialen Engagement und vom christlichen Glauben der Autorin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 216 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958931541
Verlag Folgen Verlag
Dateigröße 1038 KB

Weitere Bände von Elisabeth Dreisbach-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0