Ein Freund wie du

Elisabeth Dreisbach-Bibliothek Band 30

Elisabeth Dreisbach

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Nach Jahren eines nicht immer leichten, aber erfüllten Lebens findet der frühere Missionar Braunäcker im Altenheim von Waldhügel seine Bleibe. Im gleichen Ort lebt sein langjähriger Freund, Pfarrer Seeliger. Als bekannt wird, dass des Pfarrers einzige, von ihm über alles geliebte Tochter Miriam ein Kind erwartet, bricht für den sittenstrengen Vater eine Welt zusammen. Hat Gott seiner Frau und ihm mit dem hirngeschädigten, körperlich zurückgebliebenen Sohn nicht schon genug zu tragen gegeben?

Der gepeinigte Mann verschliesst sich allem Zuspruch. Erst dem alten Missionar gelingt es, in liebevoller und zugleich schonungsloser Offenheit seinem Freund das Geschehen aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen. Als dann der kleine Matthias geboren wird, nehmen ihn nicht nur Mutter und Grosseltern mit Dank und Freude an - er und die junge Frau tragen auch zu Versöhnung der miteinander zerstrittenen Familie des tödlich verunglückten Verlobten von Miriam bei.

Wie Gott Menschen aus der Verstrickung von Schuld und falsch verstandener Ehre herausholt und sie dann befähigt, anderen ein Zeugnis seiner Barmherzigkeit zu sein, das stellt die bekannte Autorin sehr lebensnah und überzeugend dar.

Elisabeth Dreisbach (1904 - 1996) zählt zu den beliebtesten christlichen Erzählerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre zahlreichen Romane und Erzählungen erreichten ein Millionenpublikum. Sie schrieb spannende, glaubensfördernde und ermutigende Geschichten für alle Altersstufen. Unzählig Leserinnen und Leser bezeugen wie sehr sie die Bücher bewegt und im Glauben gestärkt haben.

Elisabeth Dreisbach (auch: Elisabeth Sauter-Dreisbach; * 20. April 1904 in Hamburg; ¿ 14. Juni 1996 in Bad Überkingen) war eine deutsche Erzieherin, Missionarin und Schriftstellerin.

Elisabeth Dreisbach absolvierte ¿ unterbrochen von einer schweren Erkrankung ¿ eine Ausbildung zur Erzieherin in Königsberg und Berlin. Sie war anschliessend auf dem Gebiet der Sozialarbeit tätig. Später besuchte sie die Ausbildungsschule der Heilsarmee ¿ der ihre Eltern angehört hatten ¿ wechselte dann aber zur Evangelischen Landeskirche in Württemberg, für die sie in den Bereichen Innere Mission und Evangelisation wirkte. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gründete Dreisbach in Geislingen an der Steige ein Heim für Flüchtlingskinder, in dem im Laufe der Jahre 1500 Kinder betreut wurden. Dreisbach lebte zuletzt in Bad Überkingen.

Elisabeth Dreisbach war neben ihrer sozialen und missionarischen Tätigkeit Verfasserin zahlreicher Romane und Erzählungen ¿ teilweise für Kinder und Jugendliche ¿ die geprägt waren vom sozialen Engagement und vom christlichen Glauben der Autorin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 220 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958931510
Verlag Folgen Verlag
Dateigröße 1554 KB

Weitere Bände von Elisabeth Dreisbach-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0