Meine Filiale

Die schwere Hand

Avi Avraham ermittelt

Dror Mishani

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Die schwere Hand

    Zsolnay, Paul

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Zsolnay, Paul

eBook (ePUB)

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Die schwere Hand

    ePUB (Zsolnay)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 18.90

    ePUB (Zsolnay)

Beschreibung

Avi Avraham, der „melancholische Sturkopf“, ist soeben zum Leiter des Ermittlungsdezernats von Cholon-Ayalon, Israel, ernannt worden. Beim nächsten Einsatz erkennt er die Leiche sofort: Lea Jäger. Sie war vor ein paar Jahren vergewaltigt worden, der Täter sitzt im Gefängnis. Jetzt fällt der Verdacht auf einen Mann in Polizeiuniform. Trotz heftiger Widerstände in den eigenen Reihen sucht Avi weitere Frauen, die nach einer Vergewaltigung erneut von einem Polizeibeamten vernommen wurden. Dabei stösst er auf eine junge Bankangestellte, die einige Jahre zuvor von einem Unbekannten brutal misshandelt wurde. Als er sie und ihren Mann aufs Revier bittet, kommt es zur Tragödie. Der dritte Krimi des international gefeierten Schriftstellers Dror Mishani.

„Grosse Krimikunst aus Israel, so intensiv wie die besten Mankell-Romane." Günther Grosser, Berliner Zeitung, 28.04.18

„Mal sehen wir den Fall aus Sicht des Ermittlers, mal aus der Sicht der Beteiligten. Stets bleibt jedoch etwas rätselhaft. Das ist stark gemacht und sehr intensiv erzählt. Ein Roman, der einen weiter beschäftigt.“ Udo Feist, WDR2, 05.03.18

„Mishani hat nicht nur seinen Plot auf originelle Weise entwickelt, er lässt den Menschen auch ihre Undurchschaubarkeit." Ingeborg Sperl, Der Standard, 03.03.18

„Seit seinem Erstling 'Vermisst' schreibt Mishani sich gelassen in die Weltliga der Kriminalliteratur, mit "Die schwere Hand' ist er dort angekommen." Tobias Gohlis, KrimiBestenliste, Februar 2018

„Ein Dogma-Krimi mit philosophischem Drall, wenn man so will. Mishani unterläuft und dekonstruiert die üblichen Tricks und Kniffe des Genres – faszinierend, wie hoch spannend sich sein Roman trotzdem liest.“ Ulrich Noller, WDR, 07.02.18

Dror Mishani ist Literaturprofessor in Jerusalem, spezialisiert auf die Geschichte der Kriminalliteratur. Bei Zsolnay erschienen Vermisst (2013), sein erster Roman und der erste in einer Reihe rund um Inspektor Avi Avraham, 2015 der zweite Fall, Die Möglichkeit eines Verbrechens. Die schwere Hand ist der dritte Band der Reihe.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 29.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-05884-2
Verlag Zsolnay, Paul
Maße (L/B/H) 20.8/13.1/2.7 cm
Gewicht 411 g
Originaltitel The man who wanted to know / Ha isch she raza lada’at
Übersetzer Markus Lemke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Krimi, der sich Zeit nimmt. Sowohl der Ermittler tastet sich allmählich an seinen ersten Mordfall ran, als auch der Fall selbst ist sehr vielschichtig. Nachdenklich!

Untiefen
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2018

Dieser beinahe behäbig daherkommende Krimi - die Art des Ermittlers passend widerspiegelnd - deckt seine Schichten nur langsam auf, bis der bittere Kern zum Vorschein kommt. Wer sich für die oft mühsame Arbeit einer Mordkommission interessiert, wird hier belohnt.


  • Artikelbild-0