Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Das Atelier in Paris

6 CDs, Lesung. CD Standard Audio Format. Gekürzte Ausgabe

(27)
Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen - alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt … Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.
Portrait
Richard Barenberg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Anschliessend führten ihn Engagements u. a. an das Nationaltheater Weimar, das Maxim Gorki Theater Berlin, das Theater Oberhausen, das Volkstheater Rostock und die Komödie am Ku‘damm in Berlin. In den letzten Jahren arbeitet er vermehrt auch als Sprecher.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Richard Barenberg
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783869523798
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 1
Spieldauer 450 Minuten
Übersetzer Eliane Hagedorn, Bettina Runge
Verkaufsrang 303
Hörbuch (CD)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Atelier in Paris

Das Atelier in Paris

von Guillaume Musso
(27)
Hörbuch (CD)
Fr. 31.90
+
=
Wie heiß ist das denn?

Wie heiß ist das denn?

von Ellen Berg
Hörbuch (CD)
Fr. 19.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
17
8
1
0
1

Auf den Spuren eines Künstlers
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 13.08.2018
Bewertet: Paperback

Während sich die Polizistin Madeline Greene nach Paris begibt, um sich von einer persönlichen Krise zu erholen, besucht der erfolg-reiche amerikanischer Schriftsteller Gaspard Coutance lediglich die Stadt, um dem Drängen nach einem neuen Theaterstück aus seiner Feder nachzukommen. Zufällig haben die beiden die gleiche Unterkunft gebucht, das hinterlassene Haus... Während sich die Polizistin Madeline Greene nach Paris begibt, um sich von einer persönlichen Krise zu erholen, besucht der erfolg-reiche amerikanischer Schriftsteller Gaspard Coutance lediglich die Stadt, um dem Drängen nach einem neuen Theaterstück aus seiner Feder nachzukommen. Zufällig haben die beiden die gleiche Unterkunft gebucht, das hinterlassene Haus des erst kürzlich verstorbenen Künstlers Sean Lorenz. Nach ersten Irritationen befällt beide der "Geist" des gefeierten Malers und sie begeben sich, ohne es wirklich zu wollen, auf die Spuren des Mannes. Als sie von dem Gerücht der letzten drei Werke des Künstlers erfahren, versuchen sie jeweils auf ihrem Weg die verschwundenen Gemälde zu finden, ohne zu ahnen, dass sich ihr eigenes Leben stark verändern wird... Ich habe bereits "Nachts im Central Park" vom Autor Guillaume Musso gelesen und bin mit großen Erwartungen in das Buch gestartet. Um es vorweg zu nehmen, ich wurde nicht enttäuscht. Wieder einmal konnte mich der Autor mit einer aus meiner Sicht geschickt aufgebauten Geschichte in den Bann ziehen. Was mir an den Büchern von Guillaume Musso gefällt, ist sein sehr bildreicher und lebendiger Schreibstil, der mich einfach weiterlesen lässt. Auch dieses mal hat er mit den beiden Hauptprotagonisten zwei sehr unterschiedliche, aber auf ihre Art interessante Charaktere geschaffen. Beide haben mit ihrem eigenen Leben zu kämpfen und sind so bereit, sich auf die neue Aufgabe, die sie sich selbst auferlegen, voll und ganz zu widmen. Es entwickelt aus diesem Konstrukt ein vorher nicht zu erahnender Thrilleransatz, der die Spannung in dem Buch immer weiter steigen lässt. Es geht nachher nicht mehr nur noch um die Hinterlassenschaften eines plötzlich verstorbenen Künstlers, sondern um das eigene und andere Leben. Das überraschende Finale konnte mich überzeugen und schließt die Geschichte gelungen ab. "Das Atelier in Paris" war für mich ein überraschendes Buch, dessen Verlauf ich so nicht vorhergesehen habe. Es konnte mich begeistern, so dass ich es mit den vollen fünf von fünf Sternen bewerte und gerne weiterempfehle.

Diesmal konnte mich der Autor wieder mehr begeistern
von einer Kundin/einem Kunden aus Haselünne am 08.08.2018
Bewertet: Paperback

Zum Buch: Erschienen am 01.06.2018 Übersetzt von: Eliane Hagedorn, Bettina Runge 464 Seiten, Klappenbroschur ISBN 978-3-86612-446-2 Zum Inhalt: Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es... Zum Buch: Erschienen am 01.06.2018 Übersetzt von: Eliane Hagedorn, Bettina Runge 464 Seiten, Klappenbroschur ISBN 978-3-86612-446-2 Zum Inhalt: Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen ? alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt ? Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert. Zum Autoren: Guillaume Musso, geboren 1974 in Antibes, arbeitete als Dozent und Gymnasiallehrer. Musso ist einer der erfolgreichsten Gegenwartsautoren Frankreichs, seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und haben sich als internationale Bestseller durchgesetzt. Meine Meinung: Ich bin ja ein absoluter Guillaume Musso Fan und habe fast alle Bücher von ihm gelesen. Da ich von Das Papiermädchen aber sehr enttäuscht war, war ich etwas skeptisch, wollte den Autoren aber natürlich noch nicht aufgeben.  Mein Fazit: Ich kann hier auf jeden Fall eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Zum Glück konnte mich das neue Buch des Autoren wieder mehr begeistern, es hatte auch wieder diese Sogwirkung, wie ich es von dem Autoren aus früheren Büchern gewohnt war. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne. 4 von 5 Sternen 

von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2018
Bewertet: anderes Format

Spannend bis zur letzten Seite und mit überraschenden Wendungen. Charaktere, mit denen man mitfühlt und mitfiebert! Genau das Richtige für Fans von rätzelhaften Kriminalfälle.