Warenkorb

Nur online einlösbar: 20% Rabatt auf (fast) alles* - Ihr Gutscheincode:RF88NBH2W

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 611
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 13.03.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-1-78074-983-9
Verlag Oneworld Publications
Maße (L/B/H) 19.8/12.8/3.8 cm
Gewicht 579 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: Nicht so gut wie die ersten beiden Bände, aber ein würdiges Finale

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Persönliche Meinung Auch dieses Mal bekommen wir ein neues Pärchen dazu. Asha, Kadys Cousine und ihr Exfreund Rhys. Beide sind überlebende auf Kerzenza IV doch während Asha bei den Rebellen ums Überleben kämpft, ist Rhys nichtsahnend bei BeiTech angestellt. Ich hatte relativ Mühe mich mit den Beiden anzufreunden. Sie kamen wenig vor und waren irgendwie auch unnötig. So ähnlich wie bei Winter von Marissa Meyer. Schade. Man hätte dafür lieber mehr von Kady, Ezra, Nik und Hannah bringen können. Allgemein war ich etwas enttäuscht von diesem Band. Es dauerte fast die Hälfte bis es endlich ansatzweise spannend wurde und auch danach war es nicht sooo der Burner. Nachdem wir in Band eins, Zombies hatten und in Band zwei Parallelwelten, war das hier in Band drei eher unspektakulär. «“Why are you wearing a parachute, Nik?“ „Babyface has been training me in the Chimeras.“ „…You do realize those fly in space, right?“» Trotzdem war es gut und hat mir einige Lacher entlocken können. Die Aufmachung und Erzählweise ist nach wie vor TOP und insgesamt finde ich es eine super geniale Reihe! «So many jokes, so little time» Fazit: Nicht so gut wie die ersten beiden Bände, aber ein würdiges Finale

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Gelungener Abschluß
von einer Kundin/einem Kunden aus Clausthal-Zellerfeld am 09.06.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Gestrandet in den angelegenen Tiefen des Alls suchen die Überlebenden eine Weg zurück in die galaktische Zivilisation. Der Weg führt über Karenza IV, dem Planeten wo ihre Odyssee begann. Dies ist der dritte und letzte Band der „Illuminae-Files“. In diesem letzten Band der Reihe trifft man sowohl auf alte als auch auf neue ... Gestrandet in den angelegenen Tiefen des Alls suchen die Überlebenden eine Weg zurück in die galaktische Zivilisation. Der Weg führt über Karenza IV, dem Planeten wo ihre Odyssee begann. Dies ist der dritte und letzte Band der „Illuminae-Files“. In diesem letzten Band der Reihe trifft man sowohl auf alte als auch auf neue Gesichter, die gemeinsam ums Überleben kämpfen. So gibt es unter anderen ein Wiedersehen mit Kady, Hannah und Nik, die alles versuchen um dieses Geschichte zu einem guten Abschluß zu bringen, egal welche Hürden sich ihnen in den Weg stellen. Neu lernt man unter anderen Asha und Rhys kennen, die sich an einem Ort wiedertreffen, den keiner der Beiden für möglich gehalten hätte. Und natürlich wird auch „Obsidio“ nicht auf die klassische Art und Weise erzählt, sondern ist wie der Reihentitel schon sagt, wieder eine Sammlung verschiedenster Dokumente, wie Chatprotokolle, Niederschriften von Überwachungskameras und Funksprüchen und vielem mehr. Und wieder hat es das Autorenduo geschafft ihre Charaktere ins rechte Licht zu rücken und ihre Taten und Aussagen für sie sprechen zu lassen und sie trotz der auf den ersten Blick unpersönlichen Präsentation lebendig erscheinen zu lassen. Mit eigenem Kopf und dem Willen zu überleben. Auch der Abschlußband war für mich wieder ein Lesegenuss, der mich von Anfang bis Ende überzeugen konnte. Die gesamte Trilogie kann ich nur empfehlen. Spannung, Action und Gefühle sind in genau dem richtigen Maß vorhanden und alles zusammen hat mich mitfiebernd an die Seiten gefesselt. Von mir gibt es die volle Punktzahl.