Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Ich sehe dich sterben

Über Hoffnung, Machtlosigkeit und Abschied. In Erinnerung an meinen alkoholkranken Mann

Nach dem leidvollen Tod ihres Vaters, den sie hautnah miterlebt, zerbricht Lexas langjährige Beziehung. Als Single geht sie wieder auf die Piste, überwindet ihr mangelndes Selbstvertrauen und wagt es schliesslich, sich ihrem Traummann aus der Jugendzeit zu nähern.

Sehr schnell stellt sich heraus, dass dieser schwer alkoholkrank ist. Dennoch geht Lexa eine verhängnisvolle Bindung zu ihm ein. Der feste Glaube, diesen Mann aus seiner Sucht befreien zu können, lässt sie schreckliche Dinge ertragen. Sie begleitet zahlreiche seiner kalten Entzüge, duldet Unterdrückung, Eifersucht, Bedrohung und häusliche Gewalt. Mehrere Versuche, sich von ihm zu trennen, scheitern, denn er zieht sie immer wieder in seinen Bann zurück.

Lexa hegt ausserdem tiefe Zuneigung zu ihrem besten Freund Uwe. Dieser sieht, dass sie in ihr Verderben rennt und versucht unermüdlich, sie vor schlimmem Unheil zu bewahren. Dabei gerät er selbst in Gefahr. Doch als Lexa mit Zwillingen schwanger wird und Uwe tödlich verunglückt, ergibt sie sich ihrem Schicksal und heiratet »ihren Alkoholiker« und werdenden Vater.

Nach über zehn tragischen Ehejahren gelingt es ihr aber, sich heimlich ein Haus anzumieten und den Mann bei Nacht und Nebel zu verlassen. Doch dann nimmt ihr Albtraum von Gewalt und Psychoterror erst Anlauf. Getrieben von Todesangst sucht sie sich Hilfe beim »weissen Ring«, versucht sich und ihre Kinder mit allen Mitteln zu beschützen. Vergebens.

Obwohl der Tod des Partners bereits im Titel angekündigt wird, steigert sich die Geschichte zum Ende hin in eine kaum zu ertragende Qual und nimmt schliesslich doch eine überraschende Wende.

Eine Lektorin beschrieb so ihre Gefühle während des Lesens dieser Autobiografie: »Es ist als würde man Titanic schauen. Man hofft bis zum Ende, dass sie am Eisberg vorbeifährt und doch nicht untergeht.«
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 440 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746082929
Verlag Books on Demand
Dateigröße 524 KB
eBook
eBook
Fr. 13.67
Fr. 13.67
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Spannend vom Anfang bis zum Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Sexau am 23.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch fesselte mich so, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ein Tagebuch des Lebens, Wechselbäder der Gefühle, mal muss man lachen, dann kommen die Tränen; man lebt richtig mit. Was mich auch fasziniert hat, ist der Schreibstil der Autorin. Ich habe schon einige Bücher... Dieses Buch fesselte mich so, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ein Tagebuch des Lebens, Wechselbäder der Gefühle, mal muss man lachen, dann kommen die Tränen; man lebt richtig mit. Was mich auch fasziniert hat, ist der Schreibstil der Autorin. Ich habe schon einige Bücher gelesen, aber so etwas findet man selten. Diese Buch ist absolut lesenswert. Bin schon gespannt auf das zweite Buch von Lexa Wolf, das ich mir schon bestellt habe.

Es nimmt einen in den Bann
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.11.2017

Alkoholiker sind Trickser, Täuscher und Lügner.... Sie können damit andere kaputt machen, besonders den Partner der meist nicht aus seiner Haut kann und immer wieder in den Glauben verfällt, es wird irgendwann alles gut. So sehr verlässt man sich auf Versprechungen, man hofft immer wieder, man glaubt, obwohl man... Alkoholiker sind Trickser, Täuscher und Lügner.... Sie können damit andere kaputt machen, besonders den Partner der meist nicht aus seiner Haut kann und immer wieder in den Glauben verfällt, es wird irgendwann alles gut. So sehr verlässt man sich auf Versprechungen, man hofft immer wieder, man glaubt, obwohl man sooft enttäuscht wurde.... Das Buch von Lexa Wolf zieht einen in den Bann, man hofft mit, man wünscht ihr die Wendung dass alles gut wird, man schüttelt den Kopf über ihre Unvernunft, man will schreien über soviel Naivität... und dennoch hat man ein tiefes Mitgefühl mit ihr... Wer meint Alkohol ist nur Temporär schlimm und nach dem Motto, dass bischen übern Durst mal trinken kann ja nicht so schlimm sein, der sollte dieses Buch als Pflichtlektüre, als Therapie Ansatz lesen!