Meine Filiale

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkönig

Roman

Paramythia Band 2

Akram El-Bahay

(33)
eBook
eBook
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkönig

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkönig

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 14.90

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Paramythia, die Bücherstadt - so heisst das riesige Bibliothekslabyrinth unterhalb der Strassen von Mythia. Dort werden nicht nur Millionen von Büchern gehütet, sondern auch gefährliche Geheimnisse. Der ehemaligen Dieb Sam träumt davon, Wächter des Königs zu werden. Stattdessen wurde er damit betreut, die Bibliothek zu hüten - und entdeckte in ihren flüsternden Schatten, dass die Beraterin des Königs eine Intrige gegen ihren Herrn spinnt. Doch was genau ist ihr Plan? Nur wenn Sam das herausfindet, hat er eine Chance, den König zu retten ...

"Solch sowohl begnadete als auch verführerische Erzählkunst findet man nur selten zwischen zwei Buchdeckeln. Hier erfährt man Literatur, so überwältigend, dass es einen glatt umhaut."

Susann Fleischer, literaturmarkt.info, 01.10.2018

"[...]ein überaus gelungener Roman [...], der uns verzaubert und in die Welt aus Tausend und einer Nacht entführt, uns ganz eigene phantastische Kreationen präsentiert und uns mit Herzklopfen an die Seiten fesselt."

Carsten Kuhr, phantastiknews.de, 30.09.2018

"Ein spannendes neues Abenteuer in der Bücherstadt Paramythia"

Fränkische Nachrichten, 13/09/18

Akram El-Bahay hat seine Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht: Er arbeitet als Journalist und Autor. Als Kind eines ägyptischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er mit Einflüssen aus zwei Kulturkreisen aufgewachsen. Dies spiegelt sich ebenso in seiner preisgekrönten Flammenwüste-Trilogie wider wie auch in seiner neuen Trilogie, in der eine geheimnisvolle Bibliothek im Mittelpunkt steht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 399 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732556595
Verlag Lübbe
Originaltitel Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkönig (Band 2)
Dateigröße 1327 KB
Verkaufsrang 26418

Weitere Bände von Paramythia

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
26
7
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.12.2020
Bewertet: anderes Format

Fantasy vom Feinsten für Bibliophile - denn wir erleben hier eine Bücherstadt unter der Stadt. Auch Band 2 überzeugt komplett. Ein flüssiger und schöner Schreibstil gepaart mit spannender Story. Wer Walter Moers, Christopher Marzi und Michael Ende liebt ist hier genau richtig!

Band 2 war viel besser als Band 1
von Nina Wirths aus Wuppertal am 18.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Paramythia, die Bücherstadt – so heißt das riesige Bibliothekslabyrinth unterhalb der Straßen von Mythia. Dort werden nicht nur Millionen von Büchern gehütet, sondern auch gefährliche Geheimnisse. Der ehemaligen Dieb Sam träumt davon, Wächter des Königs zu werden. Stattdessen wurde er damit betreut, die Bibliothek zu hüten – und... Paramythia, die Bücherstadt – so heißt das riesige Bibliothekslabyrinth unterhalb der Straßen von Mythia. Dort werden nicht nur Millionen von Büchern gehütet, sondern auch gefährliche Geheimnisse. Der ehemaligen Dieb Sam träumt davon, Wächter des Königs zu werden. Stattdessen wurde er damit betreut, die Bibliothek zu hüten – und entdeckte in ihren flüsternden Schatten, dass die Beraterin des Königs eine Intrige gegen ihren Herrn spinnt. Doch was genau ist ihr Plan? Nur wenn Sam das herausfindet, hat er eine Chance, den König zu retten. Band 2 hört genau dort auf wo der erste Band endet und ich muss sagen, dass ich den 2. Band um Einiges spannender finde. Wir begegnen alten Bekannten und ich fand es wahnsinnig spannend mehr über die Fabelwesen herauszufinden. Die Idee, dass es eine Stadt bzw. ein Labyrinth unterhalb der Stadt gibt finde ich genial denn es erinnert mich sehr an mein Lieblingsbuch. Auch der orientalische Einfluss gefällt mir sehr gut und verleiht der Geschichte nochmal das gewisse Extra. Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr gut. Ich konnte mich wunderbar mit den Protagonisten anfreunden, für mich ist es immer fesselnd, wenn die Charaktere unterschiedlich sind und man nicht genau was die einzelnen vorhaben. Auch die Fabelwesen sind nicht die typischen aus den Fantasy-Romanen und ich habe einige neue kennengelernt. Es gibt einige unerwartete Wendungen in der Story sodass die Geschichte immer spannend bleibt. Der Schreibstil war auch wie in Band 1 sehr flüssig und leicht zu lesen, an einigen Stellen wurde der Satzbau aber manchmal holprig. Es gab sogar einen Satz der irgendwie keinen Sinn ergeben hat. Generell habe ich die Reise durch Paramythia aber sehr genossen und freue mich demnächst den letzten Band zu lesen um alle Geheimnisse zu ergründen. 3,5 von 5 Sternen

Ab der Mitte wird's super!
von Josi's Library am 11.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der zweite Band setzt genau dort ein, wo der erste Band endete. Da für mich kein Monat seit dem vorherigen Band vergangen ist, fiel mir der Einstieg leicht, weil ich noch alles im Kopf hatte und positiv stellte ich fest, dass die bisherigen Ereignisse übersichtlich und nicht zu lang zusammengefasst wurden. Nach zwei, drei Kap... Der zweite Band setzt genau dort ein, wo der erste Band endete. Da für mich kein Monat seit dem vorherigen Band vergangen ist, fiel mir der Einstieg leicht, weil ich noch alles im Kopf hatte und positiv stellte ich fest, dass die bisherigen Ereignisse übersichtlich und nicht zu lang zusammengefasst wurden. Nach zwei, drei Kapiteln bemerkte ich, dass mir das Lesen diesmal deutlich leichter fiel als im ersten Band. Ich stolperte seltener über die Wörter und aufgrund des flüssigeren Schreibstils konnte ich auch etwas schneller lesen. Natürlich bezweifle ich, dass sich der Stil eines erfahrenen Autors nach nur einem Buch so stark verändert. Der Grund ist eher bei mir zu suchen: Ich kannte die Figuren nun besser und trotz der Schwierigkeiten war ich mit dem Schreibstil vertraut und konnte mich besser darauf einstellen. Dennoch brauchte ich für die erste Hälfte des Buches ziemlich lange. Zum Einen fehlte mir nach wie vor die Gefühlswelt der (Haupt-)Figuren, denn wenn auch viele Fakten auf den Tisch kamen, wodurch die Sicht auf die Charaktere besser und der Standpunkt manchmal sehr gut erläutert wurde, waren sie zu weit weg, um richtige Sympathie für sie zu empfinden. Allen voran Samir, den ich wirklich ins Herz schließen wollte, es aber leider nicht konnte, weil er so kalt wirkte. Da halfen auch seine umfangreichen Gedankengänge nicht. Zum Anderen war die Handlung nicht gerade spannend und einige Aktionen passierten zu schnell oder sie waren viel zu einfach. Es lohnt sich aber, weiterzulesen! Ab Mitte des Buches wird es interessanter, spannender, ein paar coole neue Fragen und Vermutungen lassen sich zeigen, sodass man spätestens hier das Buch nur noch schwer aus der Hand legen kann. Ab und zu fällt die Spannung etwas, doch man merkt, dass sich etwas anbahnt und ein Kapitel später steigen die Erwartungen und Neugierde wieder an. Zudem lernt man neue Fabelwesen kennen, die ich allesamt faszinierend finde, denn jeder hat natürlich seine Stärken, Schwächen und Eigenarten. Manche kennt man in ähnlicher Form aus anderen Büchern und andere sind doch eher neu. Ein Fabelwesen habe ich allerdings nicht ganz verstanden, und die Erklärungen, die es bisher gab, verwirren mich noch mehr. Ich hoffe daher, im dritten Band eine Antwort zu finden. Gegen Ende des Buches fiel mir plötzlich auf, dass ich nun doch mit Samir mitfieberte und auch den anderen Figuren fühlte ich mich näher. Sie wirkten lebendiger und strahlten endlich glaubwürdige Persönlichkeit und mehr Tiefe aus! Insbesondere Nusar macht eine große Entwicklung und wird zu einem vielschichtigen Charakter, auf dessen weitere Entwicklung im dritten Band ich sehr gespannt bin (und natürlich auf die - hoffentlich umfangreichere - Entwicklung der anderen Figuren)! Für die Rezension musste ich allerdings das Buch grob durchblättern, um mich zu erinnern, was alles passierte. Denn so viel ist es leider nicht. Vielleicht hätte man aus der Trilogie eine Dilogie machen sollen.. Nach einem schwachen Start wird 'Bücherkönig' ab der Mitte eine gelungene Fortsetzung mit einem überzeugenden Ende! Ich vergebe 4/5 Sterne!

  • Artikelbild-0