Warenkorb
 

The Ivy Years - Was wir verbergen

Ivy-Years-Reihe 2

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?

Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen - und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte ...

"Sarina Bowen schreibt New Adult, wie es besser nicht sein könnte!" Tammara Webber

Band 2 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 316 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736307919
Verlag LYX.digital
Dateigröße 1407 KB
Übersetzer Ralf Schmitz
Verkaufsrang 1.262
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ivy-Years-Reihe

  • Band 1

    47841214
    The Ivy Years - Bevor wir fallen
    von Sarina Bowen
    (116)
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 2

    86125942
    The Ivy Years - Was wir verbergen
    von Sarina Bowen
    (71)
    eBook
    Fr.12.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    121623696
    The Ivy Years - Solange wir schweigen
    von Sarina Bowen
    (41)
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 4

    140497179
    The Ivy Years - Wenn wir vertrauen
    von Sarina Bowen
    eBook
    Fr.12.00

Buchhändler-Empfehlungen

„Fazit: Viel dramatischer und weniger romantisch wie Band eins“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Inhalt
Scarlet kommt mit neuer Identität frisch ans College und trifft dort gleich auf den heissen Bridger. Beide verlieben sich, doch Beide haben auch ein Geheimnis. Und die haben es so in sich, dass ganz viel Drama vorprogrammiert ist.

Persönliche Meinung
Nachdem mir der ersten Band so gut gefallen hat, freute ich mich natürlich riesig auf den zweiten Teil. Leider war hier alles anders. Die Dramen waren enorm und eigentlich Hauptteil der Geschichte, die Lovestory unromantisch und irgendwie habe ichs einfach nicht gespürt.

Corey und Hartley waren so süss miteinander und ich mochte ihre Freundschaft soo soo gerne. Scarlet und Bridger sehen sich und sind nach gefühlten 3 Seiten bereits zusammen. Wieso? Keine Ahnung. Mir fehlte die Anziehung, das flirten, das verlieben… Die sind einfach dann zusammen und gut ist. Weil halt eben ihre Dramen viel mehr Platz brauchen.

«Sorry Penis. Ich glotze besser nicht so, oder?
Kann losgehen, wenn du so weit bist, schien er zu antworten.»

Ihr Drama ist einfach too much. Das geht ja wohl gar nicht. Besonders, wenn es dann nicht mal wirklich behandelt wird? Wieso machen Autoren das? Wäre es nicht genug gewesen, wenn nur Bridgers Drama gewesen wäre? Seufz.

Sein Drama war einfach nichts Neues und ehrlich gesagt mag ich das einfach auch nicht so.

Ich bin einfach kein Dramenmensch. Wieso muss immer jeder NA Protagonist immer aus den schlimmsten Verhältnissen kommen, das schlimmste durchgemacht haben... gibt es denn keine wahre Liebe OHNE dass das Leben vorher scheisse war? Ich will nicht ständig von Charakteren lesen die vergewaltigt wurden, geschlagen wurden, drogenabhängig waren, oder deren Eltern drogenabhängig waren, die misshandelt wurden, die kein Geld haben, die Unfälle hatten, Todesfälle erlebt haben ... endlos lange Liste...

«“Ist wirklich alles in Ordnung mit dir? Möchtest du über irgendwas reden?“
Ich schüttelte den Kopf. „Keiner liegt im Sterben, falls du darauf anspielst… Bloss ein… Familiendrama»

Dann fand ich Bridgers Charakter sehr verändert zu dem Bridger denn wir aus Band eins kannten. Er war vernünftig, verantwortungsvoll, erwachsen, einfach komplett anders als der Party-Bridger.

Dann Scarlet die unerfahrene Jungfrau. Und ja klar, natürlich, das Erste was sie macht ist ein Blowjob.

Immerhin war der Schreibstil sehr angenehm. Es gibt wieder Kapitel aus der Sicht von Beiden in der Ich-Perspektive. Und hei- ich Opfer werde trotzdem auch Band drei lesen =D

Fazit: Viel dramatischer und weniger romantisch wie Band eins

Inhalt
Scarlet kommt mit neuer Identität frisch ans College und trifft dort gleich auf den heissen Bridger. Beide verlieben sich, doch Beide haben auch ein Geheimnis. Und die haben es so in sich, dass ganz viel Drama vorprogrammiert ist.

Persönliche Meinung
Nachdem mir der ersten Band so gut gefallen hat, freute ich mich natürlich riesig auf den zweiten Teil. Leider war hier alles anders. Die Dramen waren enorm und eigentlich Hauptteil der Geschichte, die Lovestory unromantisch und irgendwie habe ichs einfach nicht gespürt.

Corey und Hartley waren so süss miteinander und ich mochte ihre Freundschaft soo soo gerne. Scarlet und Bridger sehen sich und sind nach gefühlten 3 Seiten bereits zusammen. Wieso? Keine Ahnung. Mir fehlte die Anziehung, das flirten, das verlieben… Die sind einfach dann zusammen und gut ist. Weil halt eben ihre Dramen viel mehr Platz brauchen.

«Sorry Penis. Ich glotze besser nicht so, oder?
Kann losgehen, wenn du so weit bist, schien er zu antworten.»

Ihr Drama ist einfach too much. Das geht ja wohl gar nicht. Besonders, wenn es dann nicht mal wirklich behandelt wird? Wieso machen Autoren das? Wäre es nicht genug gewesen, wenn nur Bridgers Drama gewesen wäre? Seufz.

Sein Drama war einfach nichts Neues und ehrlich gesagt mag ich das einfach auch nicht so.

Ich bin einfach kein Dramenmensch. Wieso muss immer jeder NA Protagonist immer aus den schlimmsten Verhältnissen kommen, das schlimmste durchgemacht haben... gibt es denn keine wahre Liebe OHNE dass das Leben vorher scheisse war? Ich will nicht ständig von Charakteren lesen die vergewaltigt wurden, geschlagen wurden, drogenabhängig waren, oder deren Eltern drogenabhängig waren, die misshandelt wurden, die kein Geld haben, die Unfälle hatten, Todesfälle erlebt haben ... endlos lange Liste...

«“Ist wirklich alles in Ordnung mit dir? Möchtest du über irgendwas reden?“
Ich schüttelte den Kopf. „Keiner liegt im Sterben, falls du darauf anspielst… Bloss ein… Familiendrama»

Dann fand ich Bridgers Charakter sehr verändert zu dem Bridger denn wir aus Band eins kannten. Er war vernünftig, verantwortungsvoll, erwachsen, einfach komplett anders als der Party-Bridger.

Dann Scarlet die unerfahrene Jungfrau. Und ja klar, natürlich, das Erste was sie macht ist ein Blowjob.

Immerhin war der Schreibstil sehr angenehm. Es gibt wieder Kapitel aus der Sicht von Beiden in der Ich-Perspektive. Und hei- ich Opfer werde trotzdem auch Band drei lesen =D

Fazit: Viel dramatischer und weniger romantisch wie Band eins

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
39
26
4
1
1

Tiefgründig.
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Unglaublich Tiefgründig und emotional. Ich habe Bridger sofort in mein Herz geschlossen und mit Scarlet gelitten.

Irgendwie unbefriedigend
von Carolin K. am 28.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Ich habe mir den zweiten Teil der Reihe geholt, weil mich der erste Teil der Reihe komplett umgehauen hat. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Hier war der Anfang das genaue Gegenteil. Es war eher ein Kampf, sodass ich manche Seiten wirklich nur quer gelesen habe.... Ich habe mir den zweiten Teil der Reihe geholt, weil mich der erste Teil der Reihe komplett umgehauen hat. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Hier war der Anfang das genaue Gegenteil. Es war eher ein Kampf, sodass ich manche Seiten wirklich nur quer gelesen habe. Die Beziehung zwischen den beiden wurde gar nicht aufgebaut, sie war einfach plötzlich da ohne irgendwelche Einleitung und plätscherte einfach so dahin. Erst zur Mitte (?)/ zum letzten Drittel wurde das Buch besser, aber leider nicht soo gut wie der erste Teil. Ich bin mir jetzt wirklich nicht sicher, ob ich mir den dritten Teil kaufen soll oder lieber nicht....

Haben wir nicht alle Geheimnisse?!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Scarlet und Bridger lernen sich auf dem Harkness College kennen. Doch was sie nicht ahnen ist, dass beide etwas zu verbergen haben. Meistens jedoch kommen selbst die bestgehütesten Geheimnisse irgendwann ans Licht. Wie der erste Teil, hat mir der zweite auch sehr gut gefallen und ließ sich super einfach und... Scarlet und Bridger lernen sich auf dem Harkness College kennen. Doch was sie nicht ahnen ist, dass beide etwas zu verbergen haben. Meistens jedoch kommen selbst die bestgehütesten Geheimnisse irgendwann ans Licht. Wie der erste Teil, hat mir der zweite auch sehr gut gefallen und ließ sich super einfach und schnell weg Schmökern. Tatsache ist in diesem Band etwas mehr Dramatik vorhanden und war dadurch fast noch etwas fesselnder als der erste Teil. Sarina Bowen schafft es in ihren Büchern Humor, Liebe und Dramatik wundervoll zu verbinden und das in einer guten Geschichte zu verpacken.