Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Für immer hält nicht nur bis morgen

(26)
#MatchMeIfYouCan

Als die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ins Haus flattert, ist das der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt. Denn Rae ist Mitte 30, Single und würde sich lieber in einem Eimer Rotwein ertränken, als allein auf so einer Feier aufzutauchen. Woher also Mr Right nehmen, wenn nicht stehlen? Online-Dating heisst die Lösung - und Rae stürzt sich Hals über Kopf in das Abenteuer. Doch als sie über das Profil ihres heissen Kollegen stolpert, fangen die Probleme erst richtig an ...

"Ich musste abwechselnd laut lachen, um dann gleich loszuschmachten. Nick ist mein neuer Schwarm und Rae meine neue beste Freundin!" Christina Lauren, Bestseller-Autorin

"Charmant, frech und einfach witzige Strandlektüre!" Seattle Times
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 335 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736304352
Verlag LYX.digital
Dateigröße 595 KB
Übersetzer Frauke Meier
Verkaufsrang 475
eBook
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
2
7
7
7
3

Das war richtig schlecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Muttenz am 10.12.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Zuerst Mal ist der Klappentext völliger Mist! Versporchen worden ist mir eine witzige, wohlfühl Story. Aber worum dreht sich das Buch überhaupt? Ja Rae ist Mitte 30, aber sie ist weder besonders unglücklich als Single noch ist die Hochzeitseinladung der besten Freundin der Grund für Online-Dating. Rae wird nämlich... Zuerst Mal ist der Klappentext völliger Mist! Versporchen worden ist mir eine witzige, wohlfühl Story. Aber worum dreht sich das Buch überhaupt? Ja Rae ist Mitte 30, aber sie ist weder besonders unglücklich als Single noch ist die Hochzeitseinladung der besten Freundin der Grund für Online-Dating. Rae wird nämlich nur dazu überredet das zu machen. Die Ausgangsituation ist also eine ganz andere und von Rae ist auch überhaupt keine Motivation für dieses ?Abenteuer? vorhanden. Zuerst Mal zu den Charakteren. Rae ist Lehrerin, ständig betrunken und während ihre Schüler Aufgaben lösen, schreibt sie an ihrem Erotikroman. (angeblich ihr grosser Traum, dass ihr Roman verlegt wird. Wirklich was davon zu spüren, gab es nicht!) Rae ist ausserdem auf jedes heisse Abenteuer mit Männern aus und obwohl sie anscheinend schonmal verheiratet war, wirkt sie doch eher wie ein Teenager, welcher auf nichts Ernstes aus ist. Rae ist soooo unsympathisch und unauthentisch, dass ich mich schon wieder darüber amüsiert habe. Die restlichen Nebencharaktere sind klischeehaft, unsympathisch und konnten leider überhaupt nicht mein Interesse wecken. Dabei finde ich Nebencharaktere in einem Frauenroman sehr wichtig und ihre Geschichten meist genauso toll, wie die der Protagonistin. Nur in diesem Fall war das nicht so! Die Handlung an sich hat keinerlei roten Faden. Klar, letzten Endes führt alles zur Hochzeit der besten Freundin, aber die Story dazwischen ist chaotisch. Gut, da kann man natürlich sagen, dass das Leben teilweise auch chaotisch ist. Trotzdem waren gut die Hälfte der Szene weder spannend noch Handlungsrelevant. Zudem wirkte das Buch unglaublich konstruiert, es fehlte an Überraschungsmomenten und/oder mehr Wendungen. Zudem das komplette Buch auch nur so von Klischees überladen war. Was mich mitunter am meisten gestört hat, wie viele Männer teilweise als reine Sexobjekte hingestellt wurden. So ging es doch meist nur um Muskeln und andere Körperteile. Der Charakter schien meist zweitrangig zu sein. Als wäre dieses Buch nicht schon schlecht genug, ist dieses Buch auch überhaupt nicht ansprechend geschrieben. Nebst vielen sehr vulgären Textpassagen, versuchte die Autorin auch modern zu sein, in dem sie nach einigen Texten einfach einen Hashtag anfügte. #unnötig Fazit Es gibt schlechte Bücher, die sind so schlecht, dass sie schon wieder unterhalten. «Für immer hält nicht nur bis morgen» ist so eines. Mit unsympathischen Charakteren, langweiliger, klischeebeladener Handlung und einem vulgäre, nicht ansprechenden Schreibstil hat dieses Buch auf der kompletten Strecke versagt. Es ist weder witzig, romantisch oder zum Wohlfühlen. Am meisten nerve ich mich aber darüber, dass der Verlag einen so irreführenden und vollkommen falschen Klappentext verfasst hat. Das geht gar nicht!!! Insgesamt bekommt das Buch 1,5 von 5 Sterne, da es unfassbar schlecht war, aber es bestimmt noch schlechtere Bücher gibt und ich das Buch trotz allem gelesen habe. Bitte lest es nicht!

Maßlos enttäuschend
von Mii's Bücherwelt am 18.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt #MatchMeIfYouCan Als die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ins Haus flattert, ist das der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt. Denn Rae ist Mitte 30, Single und würde sich lieber in einem Eimer Rotwein ertränken, als allein auf so einer Feier aufzutauchen. Woher also Mr Right nehmen, wenn nicht... Inhalt #MatchMeIfYouCan Als die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ins Haus flattert, ist das der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt. Denn Rae ist Mitte 30, Single und würde sich lieber in einem Eimer Rotwein ertränken, als allein auf so einer Feier aufzutauchen. Woher also Mr Right nehmen, wenn nicht stehlen? Online-Dating heißt die Lösung - und Rae stürzt sich Hals über Kopf in das Abenteuer. Doch als sie über das Profil ihres heißen Kollegen stolpert, fangen die Probleme erst richtig an ... Charaktere Rae ist eine sehr sture und hartnäckige Frau. Sie agiert sehr beschützend und ist auch immer sehr besorgt. Sie ist eine gute Lehrerin, die mit viel Liebe und Leidenschaft unterrichtet. Außerdem ist sie sehr liebevoll und etwas verschlossen. Sie agiert sehr ängstlich, weil sie nicht will, dass die Geschichte sich wiederholt. Valerie ist eine sehr organisierte und durchgeplante Frau. Sie ist nicht allzu spontan und auch etwas voreingenommen. Des Weiteren ist sie sehr beschützend und egoistisch. Außerdem ist Valerie sehr fürsorglich. Quinn ist sehr engstirnig und stur. Sie ist wahnsinnig verschlossen und angespannt. Außerdem ist sie sehr bestimmend und lässt sich leicht beeinflussen. Meine Meinung Der Schreibstil der Geschichte ist leicht zu lesen und immer wieder gibt es Chatverläufe, was die Geschichte sehr auflockert, aber mir gefallen die Romanauszüge von Rae gar nicht. Diese haben meinen Lesefluss sehr unterbrochen. Die Charakterentwicklung von Rae gefällt mir gut und der Junggesellinnenabschied gefällt mir auch, jedoch ist die Geschichte wahnsinnig dramatisch und das gefällt mir gar nicht. Zur Autorin Wenn es um Worte geht, kann Ricki Schultz keiner so leicht etwas vormachen: Wenn sie nicht gerade Romane schreibt, bloggt sie, verfasst Zeitungsartikel, lektoriert Texte, unterrichtet an der Highschool oder am College und ist Mitglied der Broadleaf Writers Association. Sie lebt in Atlanta und liebt sowohl ihren Beagle als auch Polka Dots. "Liebe ist doch tinderleicht" ist ihr Debüt. Mehr Infos unter: rickischultz.com Empfehlung Ich kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr wirklich auf dramatische Geschichten und Entwicklungen mit etwas Witz steht.

von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2018
Bewertet: anderes Format

Kurzweilig, leicht und humorvoll! Die Email- und Chatverläufe haben mich ein wenig an "Gut gegen Nordwind" von Glattauer erinnert. Perfekt für den Sommerurlaub...