Warenkorb
 

Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms

Roman

Paris Love Band 2

Weitere Formate

Taschenbuch
Wo findet man die Liebe, wenn nicht im Frühling in Paris?

Anouk hat der Liebe abschworen, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren kleinen Antikladen kümmern und den Menschen helfen, das zu ihnen passende Schmuckstück zu finden – denn jeder ihrer Schätze hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Dann begegnet sie auf ihrer Suche nach Antiquitäten dem mysteriösen Tristan, und schon bald merkt Anouk, dass seinem Herzen zu folgen ein bisschen so ist, wie sich in den Strassen von Paris zu verlieren – manchmal verwirrend und voller Irrwege, aber immer aufregend und voller einzigartiger Momente.

Eine junge Antiquitätenhändlerin ist auf der Suche nach einem besonderen Cello, und sie findet – die Liebe.
Rezension
" Alles ist passend aufeinander abgestimmt und der unterhaltende Roman nimmt den Leser für sich ein. " buchtips.net 20180701
Portrait
Raisin, Rebecca
Rebecca Raisin war schon immer verrückt nach Büchern, und aus der Freude am Lesen erwuchs schon bald der Drang, selbst zu schreiben. Ihre Figuren liegen ihr alle am Herzen, doch am liebsten sind ihr jene, die sie die eine, grosse Liebe erfahren lassen kann. Die anderen beiden Teile ihrer Reihe romantischer Paris-Romane erschienen ebenfalls in der Aufbau Verlagsgruppe: "Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine" und "Die kleine Parfümerie der Liebe". Annette Hahn studierte Englische Literaturwissenschaft und Literarische Übersetzung in München und lebt heute in Münster. Sie übertrug u.a. Graeme Simsion, Anne Fortier und Zoe Fishman ins Deutsche.

Hahn, Annette
Rebecca Raisin war schon immer verrückt nach Büchern, und aus der Freude am Lesen erwuchs schon bald der Drang, selbst zu schreiben. Ihre Figuren liegen ihr alle am Herzen, doch am liebsten sind ihr jene, die sie die eine, grosse Liebe erfahren lassen kann. Die anderen beiden Teile ihrer Reihe romantischer Paris-Romane erschienen ebenfalls in der Aufbau Verlagsgruppe: "Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine" und "Die kleine Parfümerie der Liebe". Annette Hahn studierte Englische Literaturwissenschaft und Literarische Übersetzung in München und lebt heute in Münster. Sie übertrug u.a. Graeme Simsion, Anne Fortier und Zoe Fishman ins Deutsche.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 349
Erscheinungsdatum 18.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-352-00911-2
Verlag Ruetten & Loening
Maße (L/B/H) 19.5/12.3/2.8 cm
Gewicht 361 g
Originaltitel The Little Antique Shop Under The Tour Eiffel
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Annette Hahn
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Paris Love

  • Band 1

    47826819
    Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine
    von Rebecca Raisin
    (28)
    Buch
    Fr.19.90
  • Band 2

    86328838
    Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms
    von Rebecca Raisin
    (20)
    Buch
    Fr.21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    140772833
    Die kleine Parfümerie der Liebe
    von Rebecca Raisin
    (10)
    Buch
    Fr.22.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
7
7
5
1
0

Liebe und Spannung mit pariser Flair
von Tina Tauchnitz aus Rheinstetten am 10.08.2019

Anouk ist die zurückhaltendste der Frauen im Mittelpunkt der Paris Love Reihe. Der zweite Teil gibt dem Leser die Möglichkeit die verschlossene aber absolut ehrliche Frau näher kennenzulernen, die stets für ihre Prinzipien einsteht. Hier entführt uns Rebecca Raisin in die geschichtsträchtige Welt der Antiquitäten. Anders als im... Anouk ist die zurückhaltendste der Frauen im Mittelpunkt der Paris Love Reihe. Der zweite Teil gibt dem Leser die Möglichkeit die verschlossene aber absolut ehrliche Frau näher kennenzulernen, die stets für ihre Prinzipien einsteht. Hier entführt uns Rebecca Raisin in die geschichtsträchtige Welt der Antiquitäten. Anders als im ersten Teil wird die Geschichte zwischendurch zum Krimi. Somit ist dieses Buch nicht nur für Freunde von Liebsromanen ein Leckerbissen. Natürlich achtet die Autorin auch hier wieder darauf ein bisschen vom Zauber, welcher der Stadt der Liebe anhaftet in ihre Zeilen zu verweben.

Schöne Idee aber leider mit Längen
von LadyIceTea aus Essen am 25.07.2019

Anouk hat der Liebe abschworen, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren kleinen Antikladen kümmern und den Menschen helfen, das zu ihnen passende Schmuckstück zu finden – denn jeder ihrer Schätze hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Dann begegnet sie auf ihrer Suche nach A... Anouk hat der Liebe abschworen, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren kleinen Antikladen kümmern und den Menschen helfen, das zu ihnen passende Schmuckstück zu finden – denn jeder ihrer Schätze hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Dann begegnet sie auf ihrer Suche nach Antiquitäten dem mysteriösen Tristan, und schon bald merkt Anouk, dass seinem Herzen zu folgen ein bisschen so ist, wie sich in den Straßen von Paris zu verlieren – manchmal verwirrend und voller Irrwege, aber immer aufregend und voller einzigartiger Momente. Dies ist das zweite Buch, welches ich von der Autorin lese. Ich muss leider sagen, dass ich mit ihrem Erzählstil nicht ganz warm werde. Die Idee ist wirklich schön. Ein schrulliger kleiner Antikladen, eine sympathische Verkäuferin, die alles dafür tut um ihren Schätzen ein tolles Zuhause zu geben, ein hübscher Verehrer und ein Widersacher. Alles an sich toll, doch leider zieht sich die Geschichte an einigen Stellen so ziemlich. Ich hätte mir oft mehr Tempo gewünscht und fand einige Szenen doch ein wenig zu konstruiert. Klar gab es auch Momente zum Schmunzeln und grade die sympathischen Figuren machen einiges wett aber ganz überzeugen konnte mich das Buch nicht. Dieses Buch ist ein nettes Buch für Zwischendurch aber für mich kein Highlight.

Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eifelturms
von Chrissi die Büchereule am 04.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Kurzbeschreibung wo findet man die Liebe, wenn nicht im Frühling in Paris? Anouk hat der Liebe Abschwören, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren kleinen Antikladen kümmern und den Menschen helfen, das zu ihnen passende Schmuckstück zu finden – denn jeder ihrer Schätze h... Kurzbeschreibung wo findet man die Liebe, wenn nicht im Frühling in Paris? Anouk hat der Liebe Abschwören, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren kleinen Antikladen kümmern und den Menschen helfen, das zu ihnen passende Schmuckstück zu finden – denn jeder ihrer Schätze hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Dann begegnet sie auf ihrer Suche nach Antiquitäten dem mysteriösen Tristan, und schon bald merkt Anouk, dass seinem Herzen zu folgen ein bisschen so ist, wie sich in den Straßen von Paris zu verlieren – manchmal verwirrend und voller Irrwege, aber immer aufregend und voller einzigartiger Momente … Eine junge Antiquitätenhändlerin ist auf der Suche nach einem besonderen Cello und sie findet – die Liebe. Was waren meine Erwartungen: Ein toller Sommerroman mit viel Liebe und Herz, mit wundervollen Stadtflair und liebevollen Charakteren. Meine Meinung: Anouk war ein Charakter, der mich überhaupt nich überzeugt hat, sie öffnete sich zu wenig, es war alles genau geplant warsie nun als nächstes tut, das wusste auch der Leser, was ich sehr schade fand. Mir hat der Einblick in ihre Seele gefehlt, sein Herzblut war kurz mal zu spüren bei seinem Antikladen, aber ansonsten ist alles so an mir vorbeigeplätschert. Auch Ihre Stadt konnte sie mir nicht richtig nahe bringen, was ich sehr schade fand. Klar das sie enttäuscht war und verletzt, aber nicht jeder will Ihr was Böses, sie hätte sich etwas öffnen können. Tristan wirkt am Anfang geheimnisvoll , aber irgendwie hat er was, was ich toll an ihn fand. Ich mochte ihn von Anfang an und glaubte nie das er, was Böses will. Mir fiel es allgemein schwer die Geschichte bis zum Ende zu lesen, da vieles überhaupt nicht passte und es irgendwie auch nicht klar war, ob es jetzt ein Roman oder ein Krimi werden soll. Das Ende war vorhersehbar und auch Anouk machte keine Weiterentwicklung durch, mir kam es so vor, als ob die Charaktere in eine andere Richtung wollten, sie aber leider nicht gelassen worden sind. Wenn noch detaillierte Beschreibungen der Charaktere und mehr Spannung durch Geheimnisse oder Wendungen aufgebaut worden wäre, wäre ich zu einem anderen Entschluss gekommen. Aber leider kann ich hier nur 2 Punkte geben.