Warenkorb

Magische Weihnachtswelt - Lassen Sie sich von unseren Geschenkideen verzaubern

111 Gründe, Real Madrid zu lieben

Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt. Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe. Mit elf Bonusgründen, 2017

Die »Königlichen«, die »Galaktischen«, das »weisse Ballett« – elegante und bisweilen extravagante Spitznamen für Real Madrid gibt es viele. Sie alle machen jedoch zweifelsohne klar: Der vielfache spanische Meister und mehrfache internationale Titelgewinner ist einer der erfolgreichsten Vereine der Fussballgeschichte – kaum ein anderes Team steht so sehr für Fussball der Spitzenklasse und vereint derart viele Weltklasse-Kicker wie die Madrilenen.
Ob also Zinédine Zidane, Ronaldo, Raúl und Alfredo Di Stéfano früher oder Cristiano Ronaldo heute – in dem denkwürdigen Estadio Santiago Bernabéu spielen seit jeher ausschliesslich die herausragendsten Fussballer der Welt. Kein Wunder also, dass der Weltfussballverband FIFA Real Madrid am 11. Dezember des Jahres 2000 in der »ewigen Stadt« Rom als besten Fussball-Klub des vergangenen Jahrhunderts etikettierte.
111 GRÜNDE, REAL MADRID ZU LIEBEN definiert den Mythos um den spanischen Rekordmeister und beleuchtet die Sternstunden seiner glorreichen Geschichte mit seinen grossartigsten Helden auf und neben dem Platz, blickt aber auch auf weniger glanzvolle Zeiten zurück.
EINIGE GRÜNDE Weil es keinen erfolgreicheren Spitzenverein als Real Madrid gibt. Weil Real Madrid der beste Verein des 20. Jahrhunderts ist. Weil das Estadio Santiago Bernabéu das schönste Stadion der Welt ist. Weil Real Madrid in den Genuss des elegantesten Fussballers aller Zeiten kam: Zinédine Zidane. Weil Real Madrid den zurzeit weltbesten Spieler in seinen Reihen hat: Cristiano Ronaldo. Weil sich Alfredo Di Stéfano für den Erfolg und gegen den Misserfolg entschied. Weil Real Madrid im Besitz einer eigenen Stadt ist. Weil man bei Real Madrid studieren kann. Weil Real Madrid für mehr Nervenkitzel sorgt als jedes Hollywood-Drama. Weil Santiago Bernabéu Real Madrid eine unverkennbare Identität gab. Weil Real Madrid ein Zuhause für Deutsche ist. Weil Real Madrid noch nie abgestiegen ist. Weil Real Madrid Teil des grössten Fussballspiels der Welt ist. Weil Real Madrid einen Stürmer hatte, der aus zwei Chancen drei Tore machte: Raúl González Blanco. Weil Real Madrid von einem König zu den Königlichen getauft wurde. Weil in Madrid gewinnen allein nicht ausreicht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • "Nacktflitzer sieht man im Bernabéu nicht. Man sah sie auch noch nie. Der Grund dafür dürfte klar sein: Das edelste Stück Stoff der Welt zieht niemand freiwillig aus! Die Spielkleidung symbolisiert die Einzigartigkeit und den Mythos Real Madrids. Welche andere Mannschaft spielt denn schon in weissen Stutzen, weissen Hosen und weissen Oberteilen? Richtig, keine. Weiss ist die vollkommenste Farbe, da sie keinen negativen Zusammenhang hat. Sie symbolisiert Licht, Glaube und Sauberkeit. Sie steht für das Gute und für das Ideale. All diese wohlwollenden Begriffe assoziiert man mit Real Madrid. Nicht grundlos verdeutlichte einst der legendäre Santiago Bernabéu: 'Unser Trikot ist weiss. Man darf es gerne mit Schlamm, Schweiss und sogar Blut beschmutzen, doch niemals mit Schande!' Sowohl aktuelle als auch ehemalige Spieler sprechen von einem 'faszinierenden Gefühl', dieses mystische Trikot überzustreifen. So, als verleihe es ihnen magische Kräfte. So, als seien sie wie Superman in einem blütenweissen Dress." Kerry Hau und Filip Knopp
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942665-26-1
Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf
Maße (L/B/H) 19/12.6/2.7 cm
Gewicht 271 g
Verkaufsrang 98966
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Grauenhaftes Cover
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 14.11.2014
Bewertet: Taschenbuch

Wie ignorant kann man eigentlich sein? Diese Frage geht an den Verlag und die Autoren gleichermaßen. Ein Buch, in dem 111 Gründe aufgezählt werden, aus denen man Real Madrid lieben soll, hat auf dem Cover ein Foto von den Ultras Sur?! Im Ernst? Hat sich das jemand bewusst überlegt? Muss man diese mindestens umstrittene Gruppe au... Wie ignorant kann man eigentlich sein? Diese Frage geht an den Verlag und die Autoren gleichermaßen. Ein Buch, in dem 111 Gründe aufgezählt werden, aus denen man Real Madrid lieben soll, hat auf dem Cover ein Foto von den Ultras Sur?! Im Ernst? Hat sich das jemand bewusst überlegt? Muss man diese mindestens umstrittene Gruppe auf dem Cover zeigen? Mit eindeutig rechtsradikalen Symbolen (sehr aufschlussreich zu diesem Thema ist übrigens die Google-Bildersuche beim Stichwort „Ultras Sur“)? Wenn das eine bewusst einkalkulierte Provokation sein soll … Dann fällt mir da nichts mehr zu ein. Würde aber zu einigen der aufgezählten Gründe passen, beispielsweise diesem hier: „Weil Cristiano Ronaldo allein mehr Facebook-Fans hat als der FC Barcelona und Bayern München zusammen“. Na dann … Die Ultras Sur kommen im Buch dann leider nicht vor oder ich hab es übersehen. Mich hätte dann ja doch noch die Meinung der Autoren zu diesem Thema interessiert. Ich werde das Buch umgehend zurückschicken, denn das geht wirklich gar nicht! Es kann mir auch niemand erzählen, dass es keine schöneren Fotos zum Thema Real Madrid gibt. Ich werde wohl weiter auf ein gutes Buch über die Geschichte der Königlichen warten. Denn ich stelle mir kein Buch ins Regal, auf dem Nazisymbole zu sehen sind und in dem ich die interessanten Fakten zur Geschichte des Klubs so stark herausfiltern muss. Da sind andere Titel dieser Reihe deutlich besser gelungen. Inhaltlich hätte ich vielleicht mehr Punkte (evtl. zwei) vergeben, aber aufgrund des Covers gibt’s nur den einen Stern.