Warenkorb
 

Die Büglerin

Roman

Tonia Schreiber ist Büglerin. Mit der Hand bügelt sie die Wäsche ihrer vermögenden Heidelberger Kunden. Die Arbeit erledigt sie mit Sorgfalt und Präzision, obgleich sie schlecht bezahlt wird. Denn das Bügeln ist ihre Form der Busse. Sie büsst für eine Tat, die ihr Leben unwiderruflich verändert hat. Ein Leben, das unter den besten Vorzeichen stand: Als Tochter renommierter Botaniker verbrachte sie ihre Kindheit auf einer Segeljacht. Später lebte sie in Wien in der elterlichen, mit Aquarien ausgestatteten Villa und zog gemeinsam mit ihrer Halbschwester ihre Nichte Emilie auf. Bis Emilie auf tragische Weise starb. Und Tonia alles aufgab, ihre Freunde, ihren Reichtum, die Wissenschaft. Sie verliess ihre Heimatstadt Wien und begann zu bügeln. Doch das Leben ist noch nicht ganz fertig mit ihr. Denn der Zufall spielt ihr etwas in die Hände, das Emilies Tod in ein anderes Licht rückt.
Rezension
»Skurril und aberwitzig entwickelt sich die schrittweise Auflösung der Geschichte, die à la Steinfest mit viel schwarzem Humor, schrägen Gestalten und einigen Überraschungen aufwartet.«, Kleine Zeitung (A), 18.03.2018
Portrait
Heinrich Steinfest wurde 1961 geboren. Albury, Wien, Stuttgart – das sind die Lebensstationen des erklärten Nesthockers und preisgekrönten Autors, welcher den einarmigen Detektiv Cheng erfand. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet, erhielt 2009 den Stuttgarter Krimipreis und den Heimito-von-Doderer-Literaturpreis. Bereits zweimal wurde Heinrich Steinfest für den Deutschen Buchpreis nominiert: 2006 mit »Ein dickes Fell«; 2014 stand er mit »Der Allesforscher« auf der Shortlist. 2016 erhielt er den Bayerischen Buchpreis für »Das Leben und Sterben der Flugzeuge«, zulöetzt erschien von ihm bei Piper die für den Österreichischen Buchpreis nominierte »Büglerin«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783492990981
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 512 KB
Verkaufsrang 9.215
eBook
eBook
Fr. 21.00
Fr. 21.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

Unkonventioneller Wortmaler
von einer Kundin/einem Kunden am 29.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Lebensweg von Tonia Schreiber ist extrem ungewöhnlich. Mit viel Phantasie, skurrilen Einfällen und genial eingebundenen, besonderen - wahren - Fakten, entwirft Heinrich Steinfest einen ganz eigenen, detailreichen Kosmos. Er ist ein beeindruckender Beobachter mit fast aberwitzigen Ideen, die klug überlegt sind. Seine Charaktere wirken fast ein bisschen... Der Lebensweg von Tonia Schreiber ist extrem ungewöhnlich. Mit viel Phantasie, skurrilen Einfällen und genial eingebundenen, besonderen - wahren - Fakten, entwirft Heinrich Steinfest einen ganz eigenen, detailreichen Kosmos. Er ist ein beeindruckender Beobachter mit fast aberwitzigen Ideen, die klug überlegt sind. Seine Charaktere wirken fast ein bisschen verschroben, auf jeden Fall unkonventionell - das macht sie sehr liebenswert. Für mich ein großes Lesevergnügen!!

von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2018
Bewertet: anderes Format

Wie sieht ein Leben aus, das einzig auf Bestrafung ausgerichtet ist? Ein grandioser Roman um eine Heldin, die von sich aus ein neues Kapitel aufgeschlagen hat. Ungewöhnlich gut!

Bügeln als Kunst und Buße zugleich
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2018

Der Tod lässt mit sich reden, wenn man ihn höflich bittet. Davon ist Tonia überzeugt. Danach richtet sie ihr ganzes Leben nach einem tragischen Unfall aus. Eine wundervolle, hintergründig witzige und vielschichtige Geschichte in typischer Steinfest-Manier. Nominiert für den Österreichischen Buchpreis 2018.