Meine Filiale

Ich bin hier, und alles ist jetzt

Warum wir uns jederzeit für die Freiheit entscheiden können

Edith Eva Eger

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • In der Hölle tanzen

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    btb

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Ich bin hier, und alles ist jetzt

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    btb

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die erfolgreiche Psychologin und weltweit gefragte Rednerin Dr. Edith Eger ist eine der letzten Überlebenden des Holocaust. Ihre erschütternde Geschichte ist ein zutiefst bewegendes Zeugnis des Sieges der Menschlichkeit über den Hass und zeigt uns, dass wir im Leben immer die Freiheit haben, uns zu entscheiden.

Im Alter von 16 Jahren wurde Edith Eger 1944 aus ihrem Heimatland Ungarn nach Auschwitz verschleppt. Dort musste sie Unvorstellbares erleiden: Sie sah ihre Mutter in die Gaskammer gehen und musste danach vor Josef Mengele tanzen. Es grenzt an ein Wunder, dass Edith die Grauen der nationalsozialistischen Lager überlebte. In den USA baute sie sich an der Seite ihres Mannes ein neues Leben auf und wurde Psychologin und Therapeutin. Ihr warmherziges und lebensbejahendes Buch ist mehr als die ausserordentliche Geschichte einer Holocaust-Überlebenden. Wie Victor Frankl in „…trotzdem Ja zum Leben sagen“ weist uns Edith Eger durch ihr persönliches Schicksal und anhand von Fallbeispielen aus ihrer therapeutischen Praxis den Weg, wie wir uns aus dem Gefängnis unserer eigenen Psyche befreien können, indem wir uns bewusst machen: Wir haben immer eine Wahl im Leben.



"Dieses Buch ist ein Geschenk an die Menschheit. Eine dieser seltenen und kostbaren Geschichten, die einen verändert zurücklassen." Desmond Tutu

Dr. Edith Eva Eger ist Psychologin und Therapeutin mit einer Praxis in La Jolla, Kalifornien. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf posttraumatischen Belastungsstörungen. Eger unterrichtet an der University of California, San Diego und ist national und international eine gefragte Rednerin. Sie ist Mutter, Grossmutter und Urgrossmutter und lebt in La Jolla.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75696-4
Verlag btb
Maße (L/B/H) 22.1/14.9/4 cm
Gewicht 662 g
Originaltitel The Choice
Übersetzer Liselotte Prugger
Verkaufsrang 31619

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Was für eine bewundernswerte Frau
von einer Kundin/einem Kunden am 20.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dr. Edith Eva Eger ist eine amerikanische Psychologin, die auf Traumata und Posttraumatische Belastungsstörungen spezialisiert ist. Geboren wurde sie 1928 in einem Ort an der ungarisch-slowakischen Grenze. Sie ist die jüngste von drei Schwestern. 1944 ist sie mit ihren Eltern und einer ihrer Schwestern als sechzehnjährige in das... Dr. Edith Eva Eger ist eine amerikanische Psychologin, die auf Traumata und Posttraumatische Belastungsstörungen spezialisiert ist. Geboren wurde sie 1928 in einem Ort an der ungarisch-slowakischen Grenze. Sie ist die jüngste von drei Schwestern. 1944 ist sie mit ihren Eltern und einer ihrer Schwestern als sechzehnjährige in das KZ Auschwitz gekommen. Ihre Eltern mussten gleich ins Gas gehen, ihre Schwester und sie blieben die ganze Zeit im KZ zusammen und haben gemeinsam Auschwitz und die Todesmärsche überlebt. Über Umwege ist sie mit ihrem Ehemann und ihrer ältesten Tochter nach Amerika ausgewandert, wo sie spät Psychologie studiert hat. „In der Hölle tanzen“ ist eine Mischung aus einer Biografie und einem Ratgeber. Dr. Edith Eva Eger erzählt darin ihre Lebensgeschichte bis sie als Psychotherapeutin Fuß gefasst hat. D.h. wir erfahren viel über ihre Kindheit und Jugend, über die Zeit in Auschwitz und von den Todesmärschen, sowie wie es nach Kriegsende für sie und ihre Schwester weiterging. In den USA haben sie und ihr Ehemann erst einmal ganz unten anfangen müssen. Aber sie haben ihre Chancen genützt, so dass für beide langsam aber sicher ein gesellschaftlicher Aufstieg begann. Irgendwann begann Dr. Edith Eva Eger Psychologie zu studieren. Und durch das kleine Büchlein, in dem Dr. Viktor E. Frankl seine KZ-Erfahrungen niedergeschrieben hatte, begann sie sich ihrer eigenen Geschichte zu stellen, die sie bis dato möglichst vergessen wollte. Es begann eine schwierige Zeit. Aber sie hat es geschafft, sich mit sich selbst zu versöhnen. Sie geht seither positiv durch das Leben und hilft anderen Menschen mit ihrer persönlichen Erfahrung und dem psychologischen Hintergrund, obwohl es immer noch Trigger gibt, die bei ihr ein Flashback auslösen. Aber sie hat gelernt, damit umzugehen. Ich bin fasziniert davon, wie diese Frau es geschafft hat, ihr Leben in den Griff zu bekommen, bzw. wirklich positiv gestimmt zu leben. Sie macht den Lesern mit ihrer Haltung Mut, sich den eigenen Ängsten zu stellen. Und sie gibt Tipps. Noch heute als 91jährige Frau ist sie aktiv und hilft anderen Menschen. Zum anderen war ich nach der Lektüre dieses Buchs entsetzt und erschüttert, wie hilflos die Menschen, also auch die Soldaten, die sie befreit haben, nach dem 2. Weltkrieg mit den überlebenden Holocaust-Opfern umgegangen sind. Sie haben natürlich medizinische Hilfe bekommen. Aber ansonsten waren sie ziemlich schnell auf sich allein gestellt. So sind Dr. Edith Eva Eger und ihre Schwester z.B. auf dem Dach der Waggons zurück nach Ungarn gefahren. Die Österreicher wollten sie als Juden nicht in ihren Waggons haben. Für mich einfach unfassbar! Ein sehr berührendes Buch, über eine Frau, die das KZ Auschwitz und die Todesmärsche überlebt und danach ein erfolgreiches zweites Leben begonnen hat.

Ein Geschenk für die Menschheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 06.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dass Dr. Edie die Erfahrungen aus ihrem Leben mit diesem wunderbar geschriebenen Buch für uns zugänglich gemacht hat ist tatsächlich eine unvergleichliche Bereicherung für alle, die es lesen. Ich habe es schon weit über 10 Mal verschenkt und es ist ausnahmslos allen so gegangen wie mir. Es ist ein wertvoller Schatz.

ungemein bewegende, fesselnde Leselektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2018

Dr. Edith Eva Eger erzählt ihre Lebensgeschichte. Als junges Mädchen wird sie mit ihren Eltern und ihrer Schwester ins Konzentrationslager gesperrt. In allerletzter Minute werden Edith und Magda aus Ausschwitz gerettet. Mit der Freiheit endet die Qual nicht. Die durchlittenen und überlebten Grausamkeiten sind fest im Inneren ver... Dr. Edith Eva Eger erzählt ihre Lebensgeschichte. Als junges Mädchen wird sie mit ihren Eltern und ihrer Schwester ins Konzentrationslager gesperrt. In allerletzter Minute werden Edith und Magda aus Ausschwitz gerettet. Mit der Freiheit endet die Qual nicht. Die durchlittenen und überlebten Grausamkeiten sind fest im Inneren verankert. Immer wieder wird Edith von Schuldgefühlen und Panikattacken heimgesucht. Erst Jahre später wird sie für sich selbst Hilfestellung und Lösungsansätze finden. "Sie können nicht ändern, was geschehen ist, Sie können nicht ändern, was Sie getan haben oder was Ihnen angetan wurde. Aber Sie können wählen, wie Sie jetzt leben".


  • Artikelbild-0