Warenkorb
 

Sex und Lügen

Gespräche mit Frauen aus der islamischen Welt

Weitere Formate

Paperback

»Leïla Slimani gibt Frauen aus der islamischen Welt eine Stimme.« Le Monde

Zerrissenheit, Hoffnung, Aufbegehren. Frauen aus Marokko sprechen über Liebe, Gefühle, Sexualität. Über Heuchelei und den Wunsch nach Anerkennung. Eine berührende Sammlung sehr persönlicher Geschichten. Von der Autorin des SPIEGEL-Bestsellers »Dann schlaf auch du«.

»Ergreifend und schmerzlich.« Ben Jelloun

Sich zu seinen Gefühlen bekennen? Den Partner frei wählen? Alleine auf die Strasse gehen? Von klein auf werden Mädchen in islamischen Ländern dazu erzogen, keine Schande über ihre Familien zu bringen. Ehebruch, Prostitution, Homosexualität werden in Marokko bis heute mit Gefängnis bestraft. Viele Frauen führen in Leïla Slimanis Geburtsland daher ein Doppelleben – zerrissen zwischen Tradition und Religion auf der einen Seite und dem Wunsch nach Selbstbestimmung auf der anderen. Sechzehn sehr persönliche Geschichten versammelt die preisgekrönte Autorin und Journalistin in diesem Band. Ebenso mutige wie berührende Bekenntnisse, die Einblick geben in den Alltag von Frauen und in eine Welt im Umbruch.

»Für mich war es wichtig, das, was mir diese Frauen erzählt haben, ungefiltert niederzuschreiben. Ihre mitreissenden und eindringlichen Worte festzuhalten, die mich erschüttert und bewegt, mich wütend gemacht und empört haben.« Leïla Slimani

Portrait
Leïla Slimani gilt als eine der wichtigen literarischen Stimmen und Intellektuellen Frankreichs. Als erste Frau aus Marokko überhaupt wurde sie 2016 für ihren Roman »Dann schlaf auch du« mit dem renommierten Prix Goncourt ausgezeichnet. Slimani wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf. Nach dem Studium an der Pariser Eliteuniversität Sciences Po arbeitete sie zunächst als Journalistin für die Zeitschrift »Jeune Afrique«. Ende 2017 wurde sie zur persönlichen Beauftragten von Staatspräsident Emmanuel Macron zur Pflege des französischen Sprachraums ernannt. Sie lebt mit ihrer Familie in Paris.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71681-4
Verlag btb
Maße (L/B/H) 21.4/13.3/2.5 cm
Gewicht 290 g
Originaltitel Sexe et Mensonge
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Amelie Thoma
Verkaufsrang 1880
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2019
Bewertet: anderes Format

Eines dieser Bücher, das jeder lesen sollte! Vielleicht ändert sich endlich etwas, wenn die ganze Welt hinschaut.

Ein wichtiges Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2019

Die großartige Leila Slimani hat bewegende, einfühlsame Gespräche mit ihren marokkanischen Landsfrauen über ein in der islamischen Kultur heute oft verschmähtes Thema geführt: die weibliche Sexualität.

Sex und Lügen
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 18.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mir deswegen sehr gut gefallen, weil Leïla Slimani diese Tabus deutlich benennt. Und obwohl die heutige Jugend durch die modernen Medien viel früher aufgeklärt wird als die Generation davor, bin ich immer noch erschüttert, dass viele es immer noch nicht wagen (aus Angst) sich zu befreien von dieser kulturellen Un... Dieses Buch hat mir deswegen sehr gut gefallen, weil Leïla Slimani diese Tabus deutlich benennt. Und obwohl die heutige Jugend durch die modernen Medien viel früher aufgeklärt wird als die Generation davor, bin ich immer noch erschüttert, dass viele es immer noch nicht wagen (aus Angst) sich zu befreien von dieser kulturellen Unterdrückung. Dank mutigen Frauen wie L. Slimani werden diese Tabuthemen und die damit verbundenen Lügengeschichten in die Öffentlichkeit getragen. Grossartig! Ich kann es nur empfehlen.