Meine Filiale

Post von Karlheinz

Wütende Mails von richtigen Deutschen – und was ich ihnen antworte

Hasnain Kazim

(15)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Post von Karlheinz

    Penguin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Penguin

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Post von Karlheinz

    2 CD (2019)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    2 CD (2019)

Hörbuch-Download

Fr. 10.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Wie man gekonnt auf Hassmails antwortet

Täglich bekommt Hasnain Kazim hasserfüllte Leserpost. Doch statt die Wutmails einfach wegzuklicken, hat er beschlossen zurückzuschreiben – schlagfertig, witzig und immer wieder überraschend. Dieses ebenso unterhaltsame wie kluge Buch versammelt seine besten Schlagabtäusche mit den Karlheinzen dieser Welt und beweist, warum man den Hass, der im eigenen Postfach landet, nicht unkommentiert lassen sollte. Denn, wie Hasnain Kazim schreibt: »Wenn wir schweigen, beginnen wir, den Hass zu akzeptieren. Also, reden wir!«

"Ein sehr hintergründiges Buch das zeigt, wie entwaffnend und wie befreiend es sein kann, wenn man im richtigen Moment Humor einsetzen kann." Markus Lanz, ZDF "Markus Lanz"

Hasnain Kazim ist gebürtiger Oldenburger und Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer. Er wuchs im Alten Land, vor den Toren Hamburgs, und in Karatschi in Pakistan auf, studierte Politikwissenschaften und schlug eine Laufbahn als Marineoffizier ein. Er liebt Grünkohl und Curry, aber nicht zusammen. Das journalistische Handwerk lernte er im Schwäbischen, bei der »Heilbronner Stimme«, schrieb unter anderem für das dpa-Südasienbüro in Delhi und von 2004 bis 2019 für den SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE, die meiste Zeit davon als Auslandskorrespondent in Islamabad, Istanbul und Wien. Für seine Arbeit wurde er mit diversen Preisen ausgezeichnet, darunter dem »CNN Journalist Award«. Er lebt als freier Autor nach wie vor in der österreichischen Hauptstadt und hat mehrere Bücher veröffentlich, darunter »Grünkohl und Curry«, »Plötzlich Pakistan« und »Krisenstaat Türkei«. Das Taschenbuch »Post von Karlheinz« (2018), das seine Dialoge mit wütenden Lesern versammelt, stand viele Wochen auf der Bestsellerliste.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 25.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10272-4
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18.5/11.9/2.7 cm
Gewicht 254 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
1

Anleitung zu Hassmails von Twitterpöbler
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 20.06.2020

„Wie man auf Hassmails antwortet...“, so verlogen wird um dieses Buch geworben. Dabei wird ausgeklammert, dass der Autor nahezu tagtäglich gegen Andersdenkende und insbesondere Deutsche bei jeder sich bietenden Gelegenheit pöbelt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass er wütende Leserpost von beleidigten Lesern bekommt, die er ... „Wie man auf Hassmails antwortet...“, so verlogen wird um dieses Buch geworben. Dabei wird ausgeklammert, dass der Autor nahezu tagtäglich gegen Andersdenkende und insbesondere Deutsche bei jeder sich bietenden Gelegenheit pöbelt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass er wütende Leserpost von beleidigten Lesern bekommt, die er dann in diesem Machwerk entstellend verwurstet hat. Der Autor demaskiert sich in diesem Büchlein und insbesondere auf Twitter selbst, wo er doch tagtäglich Andersdenkende anpöbelt und beleidigt, was bei ihm schon zu Twitter-Sperren führte. Fazit: Dieses Machwerk ist nur für seine links-grün ideologisch verblendete Gutmenschen-Gefolgschaft lesbar, für kritische Leser aber nicht. Finger weg von diesem Buch!

Sehr lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilhelmshaven am 13.06.2020

Sollte jede/r lesen, die/der zu politischen oder gesellschaftlichen Dingen eine Meinung hat und/oder diese Meinung in der Öffentlichkeit vertreten möchte. Das Buch sollte Pflichtlektüre im politisch- gesellschaftlichen Unterricht sein.

von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2020
Bewertet: anderes Format

Hassmails von deutschen Wutbürgern gekonnt pariert! Bitterböse, superlustige befreiende Realsatire. An Schlagfertigkeit nicht zu übertreffen!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8