Warenkorb

Zwischen dir und mir das Meer

Roman

Farben des Sommers Band 2

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limoncello daraus!

Lena führt ein zurückgezogenes Leben auf Amrum. Sie sammelt Meerglas am Strand, das sie zu Schmuck verarbeitet. Damit möchte sie sich etwas von dem zurückholen, was ihr die See einst genommen hat: Vor fast 20 Jahren ist Lenas Mutter, eine gebürtige Italienerin, morgens zum Schwimmen gegangen und nie zurückgekehrt.

Als Lena eines Tages auf dem Heimweg den Italiener Matteo trifft, knistert es überraschend heftig zwischen den beiden. Aber am nächsten Morgen ist Matteo ohne ein Wort des Abschieds fort. Er hat eine Mappe zurückgelassen, in der Lena Fotos ihrer Mutter Mariella als junge Frau findet: so strahlend, wie Lena sie nie erlebt hat. Zusammen mit ihrer Schwester Zoe reist Lena an die Amalfiküste, um etwas über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren - und um Matteo, den Mann mit den meergrünen Augen, wiederzusehen ...

Portrait
Katharina Herzog ist die deutsche Autorin für Liebesromane mit Fernweh-Garantie. Sie liebt es, ihre Leser an Sehnsuchtsorte wie Amrum, die Amalfiküste, Juist und New York zu entführen und diese Schauplätze auch selbst zu bereisen. Mit ihren Romanen «Immer wieder im Sommer», «Zwischen dir und mir das Meer» und «Der Wind nimmt uns mit» schrieb sie sich nicht nur in die Herzen ihrer Leser, sondern eroberte auch die Bestsellerlisten. Katharina Herzog lebt mit ihrer Familie, Pferd und Hund bei München und plant schon ihre nächste Reise.  
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27420-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21.1/14.2/3 cm
Gewicht 431 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 38598
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Farben des Sommers

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
30
19
4
0
0

Eine wirklich tolle, leichte Sommerlektüre für zwischendurch. Der Handlungsort ist traumhaft schön und die Charaktere kann man nur ins Herz schließen.
von Isisbuecherwelt am 29.05.2020

Was für ein toller Sommerroman. Ich kam sehr gut in die Geschichte hinein und hatte auch keinerlei Probleme mich von ihr gefangen nehmen zu lassen. Die Handlung mochte ich sehr. Sie zeigt einen, dass es sich manchmal doch lohnt in der Vergangenheit zu wühlen und dass es nie zu spät ist, die Wahrheit herauszufinden. Außerdem zeig... Was für ein toller Sommerroman. Ich kam sehr gut in die Geschichte hinein und hatte auch keinerlei Probleme mich von ihr gefangen nehmen zu lassen. Die Handlung mochte ich sehr. Sie zeigt einen, dass es sich manchmal doch lohnt in der Vergangenheit zu wühlen und dass es nie zu spät ist, die Wahrheit herauszufinden. Außerdem zeigt einem diese Geschichte, wie schön das Leben doch sein kann, wenn man einfach mal aus seiner Komfortzone ausbricht. Die Charaktere mochte ich alle wirklich gerne. Ausgenommen von einen, aber was wäre ein gutes Buch, ohne einen Charakter den man nicht leiden kann? Mein Lieblingscharakter ist definitiv Lena. Sie durchlebt in dieser Geschichte einen großen Wandel und findet komplett zu sich selbst. Sie ist ein Mensch, mit einem riesigen Herzen und lässt sich von nichts aufhalten. Sie wurde im Laufe der Geschichte immer mutiger und offener. Das mochte ich wirklich sehr. Die Handlungsorte finde ich einfach mega schön. Sie haben einen sofort zum träumen eingeladen. Ich liebe die Amalfiküste und würde am liebsten sofort dahin reisen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es ließ sich alles super leicht und flüssig lesen. Durch die kurzen Kapitel, kam man auch mit dem lesen richtig schnell voran und ist quasi nur so durch die Seiten geflogen. Was ich auch sehr mochte war der Wechsel zwischen den Personen. Es wurde einmal aus Lenas Sicht geschrieben und einmal aus der Sicht von Mariella (Lena ihrer Mutter). Dadurch gab es auch immer einen Zeitsprung in die Vergangenheit, denn Mariella hat aus ihrer Kindheit und ihrem Jugendalter berichtet. Dieser Zeitsprung hat mich nie gestört. Im Gegenteil, ich mochte dass wirklich sehr, denn so hat man immer mehr aus Mariellas Vergangenheit erfahren und es wurde einfach nie langweilig. Der einzige Minuspunkt ist nur, dass mich die Geschichte Gefühlstechnisch nicht ganz abholen konnte und dass sie auch ein bisschen mehr Humor hätte haben können. Das Cover passt perfekt zum Buch und gefällt mir auch sehr. Im inneren des Buches befindet sich auch eine kleine Karte, die echt schön ist und einen, einen kleinen Überblick gibt. Alles in allem ist es eine wirklich schöne Sommerlektüre, die man perfekt zwischendurch lesen kann. Ich kann euch dieses Buch nur weiterempfehlen.

Nettes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Liezen am 24.05.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Da ich schon mal auf Capri war, wollte ich dieses Buch lesen. Es hat mir gut gefallen, teilweise spannend, für zwischendurch eine amüsante Geschichte, habe sie genossen.

Zwischen dir und mir das Meer
von nasa am 22.05.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Zwischen dir und mir das Meer von Katharina Herzog ist ein leichter Sommer- /Frauenroman der sich gut zwischendurch lesen lässt. Es ist ein Roman mit Liebe, Sehnsucht, Geheimnissen und einer Portion Zitrone an der wunderschönen Amalfiküste.  Lena lebt und arbeitet auf Amrum. Bisher hat sie die Insel kaum verlassen. Doch als e... Zwischen dir und mir das Meer von Katharina Herzog ist ein leichter Sommer- /Frauenroman der sich gut zwischendurch lesen lässt. Es ist ein Roman mit Liebe, Sehnsucht, Geheimnissen und einer Portion Zitrone an der wunderschönen Amalfiküste.  Lena lebt und arbeitet auf Amrum. Bisher hat sie die Insel kaum verlassen. Doch als ein mysteriöser Italiener auftaucht verändert das Lenas Leben grundlegend. Matteo reist unerwartet ab, vergisst dabei aber eine Mappe in der Bilder von Lenas Mutter Mariella sind. Woher kannte er ihre Mutter und wie ist er an die Bilder gekommen. Da Mariella vor 20 Jahren verstorben ist kann sie Lenas Fragen nicht beantworten. Doch Lenas Neugier ist geweckt nicht nur mehr über die Vergangen ihrer Mutter raus zu bekommen sondern sie möchte auch Matteo wieder sehen. Deswegen reist sie mit ihrer Lebenslustigen Schwester Zoe nach Italien.  Das Buch hat einen leichten und flüssigen Schreibstil, so kann man es schnell lesen. Hauptsächlich wird die Geschichte aus Lens Sicht geschildert, doch gibt es auch Frequenzen aus der Vergangenheit und was Mariella wiederfahren ist. Diese kurzen Rückblenden machen das Buch kurzweilig und doch auch spannend. Obwohl man schnell dahinter kommt was damals geschehen ist und wie es mit Lena weiter geht, fand ich das Buch sehr schön. Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil den Leser an die Amalfiküste mitzunehmen. Man macht quasi die gleiche Reise wie Lena und Zoe. Ich konnte mir die Orte und Zitronenhaine gut vorstellen und man hat regelrecht Sehnsucht nach Italien und Sommer bekommen. Was mich etwas störte waren die eher flachen Charaktere. Lena war mir von Anfang an sympathisch und sie macht auch eine tolle Entwicklung durch. Doch alle anderen Protagonisten waren immer eher so Beiwerk die am Ende keine Entwicklung durchmachten und auch eher blass blieben. So hätte aus Zoe ein starker Nebencharakter werden können, aber sie tauchte immer mal kurz auf um dann wieder zu verschwinden. Genauso hätte ich mir von Antonio als Protagonisten mehr erhofft. Da es sich hier aber um eine leichte Sommerlektüre handelt, kann ich gut über diesen Mangel hinwegsehen.  Das Buch versprüht Charme, Witz, Liebe aber Dramatik und Ernst. Genau diese Mischung macht dieses Buch aus. Wer sich also gerne mal ablenken lassen und in ein anderes Land träumen will sollte dieses Buch lesen.