Warenkorb
 

Jetzt profiteren: Fr. 25.- Rabatt ab Fr. 100.-* - Code: WEEK21

Spider. Die große Reise eines kleinen Hundes

Der Hund senkte den Kopf. Seine Ohren zuckten, und das Fell im Nacken stellte sich Haar für Haar auf. Er spürte ein seltsames Kribbeln, und seine Schwanzspitze wurde ganz heiss. «Tom ist in der Nähe», sagte er leise. «Und er braucht mich. Ich spür es.»
Spider hat bei seinem Herrchen Tom ein richtiges Zuhause gefunden. Wenn doch bloss nicht so viel schiefgehen würde! Spider ist nun mal wild und unerfahren und bringt immer wieder alles durcheinander! Dabei hat Tom schon genug Sorgen – die Trennung seiner Eltern, eine neue Schule und dann noch dieser Junge, der ihm das Leben schwermacht … Vielleicht hat die Spinne doch recht, und Spider wird gar nicht von Tom geliebt. Vielleicht hat die Katze recht, und Spider sollte einfach davonlaufen?
Spider muss einen langen und abenteuerlichen Weg gehen, um zu verstehen, dass sein Platz an Toms Seite ist, der ihn nicht nur über alles liebt, sondern ihn auch dringend braucht!
Ein neues Buch vom Gewinner des Guardian Children’s Fiction Prize
Rezension
Für mich die perfekte Mischung von Gefühlen, Tiefgang und Dramaturgie. Das Buch, das mich in den letzten Wochen am meisten beeindruckt und beschäftigt hat, ist für Kinder ab 12 Jahren.
Portrait
Andy Mulligan

Andy Mulligan wuchs in London auf und arbeitete zunächst als Theaterintendant, später als Lehrer in Indien, Brasilien, Vietnam und auf den Philippinen, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Kinder- und Jugendromane wurden vielfach ausgezeichnet, darunter auch sein Roman «Trash», der mit Rooney Mara und Martin Sheen fürs Kino verfilmt wurde.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 11
Erscheinungsdatum 27.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783644402188
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 3213 KB
Illustrator Felicitas Horstschäfer
Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn
eBook
eBook
Fr. 15.00
Fr. 15.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

Tränen auf Blättern
von einer Kundin/einem Kunden aus Uelzen am 24.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Tiergeschichten liebe ich ja über alles und als ich auf dieses schöne Buch gestoßen bin, habe ich es sofort auf meine Wunschliste gesetzt. Von der Autorin, geschweige denn von der Geschichte habe ich noch nie etwas gehört und ich bin mit hohen und neugierigen Erwartungen an das Buch rangegangen. Wer... Tiergeschichten liebe ich ja über alles und als ich auf dieses schöne Buch gestoßen bin, habe ich es sofort auf meine Wunschliste gesetzt. Von der Autorin, geschweige denn von der Geschichte habe ich noch nie etwas gehört und ich bin mit hohen und neugierigen Erwartungen an das Buch rangegangen. Wer kennt es nicht? Man liest ein Buch und fragt sich, wieso habe ich es nicht schon früher entdeckt? Das habe ich mir sofort gedacht, als ich das Buch geschlossen habe. Spider von Andy Mulligan kann ich euch wirklich ans Herz legen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich der Wahnsinn! Andy Mulligan schreibt so flüssig, dass man das Buch sehr schnell durchgelesen hat und das bereue ich, ich könnte die Geschichte glatt ein zweites Mal lesen. Sie schreibt zudem wirklich modern, was man anhand der Ausdrücke merkt sowie sehr detailliert. Es mangelt einem beim Lesen nie an Details, außer an dem einen: Wie geht diese grandiose Geschichte weiter? Das Setting des Buches hat mir auch wirklich sehr gut gefallen! Spider reist durch verschiedene Orte und jeder einzelne, jeder Raum etc. wird so schön, locker leicht und natürlich beschrieben - als wäre man beim Handlungsort. An der Handlung hatte ich auch nichts auszusetzen. Sie kam sofort in Gange und hatte einen wirklich faszinierenden Spannungsbogen, sodass man die ganze Zeit weiterlesen möchte. Das Buch ist auch etwas für alle Tierfans, da hier sehr schön auf die Lebensweise von Hunden, Katzen, Fliegen, Spinnen etc. eingegangen wird, da wird man glatt viel schlauer. Darüber hinaus spricht Andy Mulligans Roman ein sehr wichtiges Thema, nämlich den Tiermissbrauch an. Heutzutage ist es sehr kritisch, ob wir ordentlich mit den Tieren umgehen, das gelingt der Autorin wirklich sehr gut. Wie wunderbar hat sie bitte diese Figuren ausgearbeitet?! Spider ist ein Hund, den ich am liebste besitzen möchte, weil er mutig ist und alles für sein Herrchen tun würde. Tom ist ein Junge, der einem ebenfalls sehr ans Herz wächst, aus dem einfachen Grund, weil man seine Liebe zu Spider empfindet. Generell war auch die Konstellation innerhalb dieser Tierfamilie - so nenne ich sie - herzzerreißend. Schusswort: Mir kommen die Tränen, wenn ich daran denke, dass ich die Geschichte beendet habe. Und bevor das auch passiert, sage ich: Lest dieses Jahreshighlight, weil es sich auf alle Fälle lohnt! 5/5 Sterne

Anders als erwartet
von Golden Letters am 11.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als der Welpe Spider in Toms Leben kommt, könnte Tom nicht glücklicher sein, denn er macht gerade eine schwere Zeit durch. Doch Spider bringt auch viel Durcheinander in Toms Leben und die beiden brauchen ein wenig Zeit um zueinanderzufinden. "Spider - Die große Reise eines kleinen Hundes" ist ein Einzelband von... Als der Welpe Spider in Toms Leben kommt, könnte Tom nicht glücklicher sein, denn er macht gerade eine schwere Zeit durch. Doch Spider bringt auch viel Durcheinander in Toms Leben und die beiden brauchen ein wenig Zeit um zueinanderzufinden. "Spider - Die große Reise eines kleinen Hundes" ist ein Einzelband von Andy Mulligan, der aus den wechselnden personalen Erzählperspektiven des elf Jahre alten Tom Lipman und seinem Hund Spider erzählt wird. Tom macht gerade eine schwere Zeit durch: seine Eltern haben sich scheiden lassen, er ist an einer neuen Schule, wo er von seinen Mitschülern gemobbt wird und sein Vater ist durch die Schichtarbeit immer gestresst. Mit Spider kommt der erste Lichtblick seit langen in Toms Leben, doch der Welpe stiftet viel Unheil, doch Tom liebt den Welpen über alles! Spider ist noch jung, muss viel lernen und ihm werden sowohl von der Spinne Faden und der Katze Mondschein Zweifel eingeredet, denn er bringt sein Herrchen Tom immer wieder in Schwierigkeiten. Die beiden müssen einen langen und steinigen Weg gehen, um zu begreifen, dass sie zueinander gehören. Ich fand es toll, dass die Geschichte auch aus der Sicht von Spider erzählt wird, denn so konnte man nachvollziehen, was in ihm vorgeht, als er die Welt kennenlernt. Er freundet sich auf seiner Reise mit vielen Tieren an, doch sein Herrchen Tom liebt er von Herzen und deshalb hat er große Schuldgefühle, dass er Toms Leben so durcheinanderbringt. Tom hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, auch weil er für seinen Hund kämpft! Ihre Geschichte konnte mich besonders zum Ende hin sehr berühren. Ich bin mit der Erwartung an das Buch herangegangen, dass ich eine leichte und niedliche Kindergeschichte lesen werde, doch in dem Buch greift Andy Mulligan auch viele ernste Themen auf, was ich überhaupt nicht schlecht fand, womit ich aber so absolut nicht gerechnet hätte. An manchen Stellen fand ich das Buch sogar ziemlich brutal, wenn man bedenkt, dass es für Kinder ab 11 Jahren empfohlen wird! Mir hat die Geschichte eigentlich ganz gut gefallen, besonders der Anfang mit dem Kennenlernen von Tom und Spider fand ich richtig klasse! Die eigentliche Reise von Spider konnte mich dann nicht mehr so packen und berühren, vielleicht auch, weil ich von der Handlung etwas völlig anderes erwartet habe. Fazit: "Spider - Die große Reise eines kleinen Hundes" von Andy Mulligan konnte mich leider nicht so begeistern, wie ich es mir erhofft habe. Ich habe von der Handlung etwas völlig anderes erwartet - eine leichte und niedliche Geschichte für Kinder, aber es werden auch viele ernste Themen aufgegriffen, was mir eigentlich ganz gut gefallen hat, aber ich fand das Buch an manchen Stellen auch ziemlich brutal. Von mir gibt es deshalb leider nur drei Kleeblätter.

von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2018
Bewertet: anderes Format

Unterhaltsames Kinderbuch, tolle Hundegeschichte und liebenswürdige Charaktere. Schöne Mensch-Tier-Geschichte nicht nur für Tierfreunde.