Meine Filiale

Ein dänisches Verbrechen

Gitte Madsen ermittelt

Ein Gitte-Madsen-Krimi Band 1

Frida Gronover

(11)
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Tod lauert am schönsten Strand Dänemarks
Als Bestatterin ist Gitte Madsen darauf vorbereitet, dem Tod ins Auge zu blicken. Doch eine Leiche auf der Terrasse ihres gemütlichen Ferienhauses bringt selbst die patente Halbdänin aus dem Konzept. Schon auf der Fähre von Puttgarden ist ihr ein junger Mann aufgefallen, der sich offenbar bedroht fühlte. Dass er noch am selben Abend tot vor Gittes Tür liegt, kann kein Zufall sein. Was hat es mit den Wikingerrunen auf sich, die dem Toten in die Haut geritzt wurden? Und welche Rolle spielt Gittes Vater, der zwanzig Jahre zuvor in Marielyst verschwunden ist? Zusammen mit Ole Ansgaard, dem einheimischen Kommissar, geht Gitte den Geheimnissen des idyllischen Urlaubsortes auf den Grund. 
Ein wunderbaren Urlaubskrimi mit "Hygge"-Garantie!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783843717427
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 3365 KB
Verkaufsrang 16776

Weitere Bände von Ein Gitte-Madsen-Krimi

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
1
0

Roman aber kein Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Scheßlitz am 27.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman (kein Krimi) hat mich in der Coronapause mit nach Dänemark genommen und die Sehnsucht auf den nächsten Dänemarkurlaub geweckt. Leider hat die Autorin aber vergessen, dass Sie einen Krimi schreiben wollte. Zu Beginn der Mord und danach über viele, viele, sehr viele Seiten Beschreibungen über den Ort, die Verwandten, ... Der Roman (kein Krimi) hat mich in der Coronapause mit nach Dänemark genommen und die Sehnsucht auf den nächsten Dänemarkurlaub geweckt. Leider hat die Autorin aber vergessen, dass Sie einen Krimi schreiben wollte. Zu Beginn der Mord und danach über viele, viele, sehr viele Seiten Beschreibungen über den Ort, die Verwandten, die Bekannten und Urlaubsreisenden. Zwar gut geschrieben, aber eben ohne Spannung. Dann am Ende über ca. 15 - 20 Seiten die Aufklärung des Mordes. Den nächsten Band werde ich nicht mehr kaufen.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2021
Bewertet: anderes Format

Ein hyggeliger Krimi, was ja vom Wortsinn her eigentlich gar nicht geht. Aber zum einen ein echter Krimi, zum anderen ein Buch über das beliebte Reiseland Dänemark mit liebenswerten Menschen, großartiger Landschaft und dem hyggeligen Lebensstil. Zum Wohlfühlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2020
Bewertet: anderes Format

Ein spannender Krimi, der gleichzeitig auch ein hyggeliger Wohlfühlroman ist :-) Wie kam die Leiche des jungen Griechen vor der Haustür von Gitte Madsen? Neben ihrer Tätigkeit als Bestatterin versucht sie, den Mord zu klären... Charmanter Krimi mit Urlaubsfeeling :-)


  • Artikelbild-0