Warenkorb
 

Jetzt profiteren: Fr. 25.- Rabatt ab Fr. 100.-* - Code: WEEK21

So schön wie tot

Roman

Privatermittler Larry Hardy ahnt nichts Gutes, als eine junge Frau in sein Büro stürmt und verlangt, dass er ihren verschollenen Vater findet. Sie ist die Tochter des berühmten Autors Michael McCullen, der wie Larry selbst aus Amerika stammt und nun in Berlin lebt. Zunächst aber findet Larry nur die Ehefrau des Vermissten, und zwar tot in der Badewanne. Dummerweise gerät der Detektiv selbst in Verdacht. Larrys Probleme vermehren sich ebenso wie die Verdächtigen, und zu allem Überfluss setzen ihn auch noch russische Verbrecher unter Druck … Ein rasanter Hardboiled-Krimi, literarisch souverän und dramaturgisch geschickt.
Portrait
Peter Haffner, 1953 in Zürich geboren, hat als Journalist, Essayist und Buchautor viele Jahre in Amerika, Polen und Deutschland gelebt und gearbeitet. Für seine literarischen Reportagen wurde er unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Zu seinen Büchern zählen die von Hans Magnus Enzensberger in der “Anderen Bibliothek” herausgegebenen Grenzfälle und der Kriminalroman Herz auf Eis. Peter Haffner lebt heute als freier Autor in Berlin und Zürich.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783312010752
Verlag Verlag Nagel & Kimche AG
Dateigröße 1285 KB
eBook
eBook
Fr. 23.00
Fr. 23.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
1
0

Kurzweil und Humor
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Peter Haffners "Hardboiled-Krimi" über den Berliner Privatdedektiv Larry Hardy steht seinen vor allem aus dem anglo-sächsischen Raum bekannten Vorbildern in nichts nach. Sprachlich ohne Tadel, schafft es das Werk in Kürze, Sympathie zum gebeutelten Helden aufzubauen. Branchenüblich schlägt sich der mehr schlecht als recht durchs Leben und die zugegebenermaßen... Peter Haffners "Hardboiled-Krimi" über den Berliner Privatdedektiv Larry Hardy steht seinen vor allem aus dem anglo-sächsischen Raum bekannten Vorbildern in nichts nach. Sprachlich ohne Tadel, schafft es das Werk in Kürze, Sympathie zum gebeutelten Helden aufzubauen. Branchenüblich schlägt sich der mehr schlecht als recht durchs Leben und die zugegebenermaßen etwas hintergeordnete Geschichte um den verschwundenen Krimiautor McCullen und seine beiden libidinösen Familienmitglieder, Ehefrau und Tochter. Haffners Krimi entwickelt eine spannende und dichte Berliner Athmosphäre, die auch durch den aufklärungsschwangeren Plot kaum geschmälert wird. Wir läsen gerne mehr von Larry Hardy!

geschwätzig mit vielen Klischees
von einer Kundin/einem Kunden aus Glattfelden am 20.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Leider hat es viel zu viele oberflächliche Sprüche, und auch die gehaltvolleren Zitate geben dem Buch nicht genug Tiefe. In die Handlungen werden alle möglichen aktuellen Geschehnisse eingewoben, was der Glaubwürdigkeit des Geschehens trotzdem nicht hilft. Schade, zu viel geschwätzige Effekthascherei.

Privatermittler in Nöten
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Amerikaner in Berlin, Privatdetektiv, öfters knapp bei Kasse, bekommt einen lukrativen Auftrag, der es in sich hat... Ein bisschen fängt dieser relativ nonchalant erzählte Krimi an wie die guten alten US-Noir-Filme mit Humphrey Bogart. Aber Larry ist schon länger in Deutschland, mit einer (Ex)-Ehefrau bei der Berliner Polizei und... Ein Amerikaner in Berlin, Privatdetektiv, öfters knapp bei Kasse, bekommt einen lukrativen Auftrag, der es in sich hat... Ein bisschen fängt dieser relativ nonchalant erzählte Krimi an wie die guten alten US-Noir-Filme mit Humphrey Bogart. Aber Larry ist schon länger in Deutschland, mit einer (Ex)-Ehefrau bei der Berliner Polizei und einer Sekretärin, der er nicht traut, die aber einen guten Job macht und ihrem klammen Brötchengeber auch mal aus der Bredouille hilft. Mit etlichen Wendungen, coolen Sprüchen, schräg-fiesen Bösewichtern und Larry mitten im Kuddelmuddel ganz unterhaltsame Lektüre, deren Lösung MIR leider etwas zu durchsichtig war. Vielleicht lese ich zuviele Krimis ? :-) Testen Sie doch mal die Leseprobe...